Tim Tepaße: Streichung, Umbenennung und Einführung von neuen Kategorien

1116

Streichung, Umbenennung und Einführung von neuen Kategorien

  1. 0
    1. 0
      1. 0
        1. 0
          1. 0
            1. 0
            2. 0
          2. 0
            1. 0
              1. 0
        2. 2
          1. 0
            1. 0
    2. 3
      1. 0
        1. 0
          1. 0
  2. 1
    1. 0
  3. 0
    1. 0
    2. 0
    3. 0
      1. 0
        1. 0
          1. 0
            1. 0
            2. 0
          2. 0
            1. 0
    4. 0
      1. 0
  4. 3
    1. 3
    2. 0
  5. 1
    1. 0
      1. 0

        dipflschisserei .oO(?)

        1. 0
        2. 0
        3. 0
        4. 0

          idipferlreiten

      2. 0
  6. 0
    1. 0
      1. 0
        1. 0
          1. 0
  7. 0
  8. 4
    1. 0
    2. 0
      1. 0
      2. 0
        1. 0
    3. 0
    4. 0
  9. 2
    1. 0
      1. 0
        1. 0
      2. 0
        1. 0
          1. 1
    2. 4
      1. 0
        1. 0
          1. 0

            Python lernen

        2. 0
    3. 0
      1. 0
        1. 0
        2. 0
    4. 0
      1. 0
      2. 0
        1. 0
  10. 5
  11. 1
  12. 0
    1. 0
  13. 1
    1. 0
      1. 0
      2. 0
    2. 0
      1. 0
        1. 0
  14. 0
  15. 0
    1. 0
    2. 0
  16. 0
    1. 0
      1. 0
        1. 0
        2. 0
          1. 0
          2. 0
  17. 0

    Status

    1. 0
  18. 0
    1. 0
  19. 0

    Den Punkt "Konfiguration" bitte noch hinzu

    1. 0
  20. 0

    Noch ein Vorschlag

  21. 0
    1. 0
      1. 0
        1. 0
          1. 0
    2. 0
      1. 0
  22. 0
    1. 0

Hallo Forum,

wir Devs haben beschlossen, die Kategorien hier im Forum etwas aufzuräumen, um den derzeitigen Stand von 33 Anfänger erschlagende Kategorien ein bisschen zu entschärfen. Das Augenmerk lag also auf Vereinfachung und auf etwas besserer Strukturierung, ob uns das gelungen ist, darüber kann man diskutieren. Die Umstellung sollte problemlos [1] so Ende der Woche geschehen, wahrscheinlich mache ich das dann am Samstag während des SELF-Treffens, da dürfte hier eh weniger los sein.

[1] Soll heissen: Es gibt eine Übergangsfrist, in der man noch in Threads unter alter Kategorie diskutieren kann, ohne deswegen eine Fehlermeldung zu bekommen.

Viel bleibt auch wie es ist, deswegen nur die Veränderungen:

Diese Kategorien werden umbenannt:
• PROVIDER wird zu WEBHOSTING
  ... denn schließlich sind wir eigentlich kein Forum zum Thema DSL
• JAVA wird zu JAVA/JSP
  ... ein spontaner Vorschlag, eventuell wird die Verwechselung mir
  Javascript etwas minimiert. Man darf zumindest hoffen. ;)

Diese Kategorien werden gelöscht:
• ASP, weil es kaum Traffic gibt. Die ASP(.NET)-Foren sind woanders im Netz.
• INTERNET-ANBINDUNG, weil ... Siehe WEBHOSTING
• CGI, weil so gut wie nie jemand etwas CGI-spezifisches, von der
  Programmiersprache getrenntes fragt.
• DHTML, weil es ein Begriff aus dem letzten Jahrtausend ist und kaum noch
  was mit der derzeitigen JS-Euphorie gemein hat.
• E-MAIL, weil halt.
• VB-SCRIPT, aus demselben Grund wie ASP. Die Fragen dort beziehen sich nur
  meist nur auf Excel.
• XML-DERIVAT, weil kaum einer den konzeptionellen Unterschied zu XML
  kapiert oder mitmacht. Selbst wir Stammposter meistens nicht. ;)

Diese Kategorien werden neu eingeführt:
• MULTIMEDIA, als Ober-Kategorie, für alles, was zappelt, sich bewegt
  und/oder tönt.
• SEITENBEWERTUNG, weil es dafür ja schon seit Jahren eine Zielgruppe gibt.
• NEWSFEEDS, als Kategorie für Fragen zu Atom und RSS in all ihren Varianten
• SVG, weil dazu immer mehr Fragen auftauchen.
• XML-SCHEMA aus demselben Grund.

Und wir haben auch über einiges anderes nachgedacht, gegen das wir uns dann entschieden haben. Das Ganze geschah über Einzelfall-Abstimmung, die beste Möglichkeit, um dafür zu sorgen, dass jeder hinterher nicht vollkommen zufrieden ist. ;)

Die neuen Kategorien sehen also so aus:
BROWSER, BARRIEREFREIHEIT, CSS, DATENBANK, DESIGN, FTP, GRAFIK, HTML, HTTP, JAVA/JSP, JAVASCRIPT, MEINUNG, MENSCHELEI, MULTIMEDIA, NEWSFEEDS, PERL, PHP, PROGRAMMIERTECHNIK, PROJEKTVERWALTUNG, PYTHON, RECHT, SEITENBEWERTUNG, SERVER, SOFTWARE, SONSTIGES, SVG, WEBHOSTING, XML, XML-SCHEMA, XSL, ZUR INFO, ZU DIESEM FORUM.

Wir hätten gerne ein paar Tage Feedback und eventuell weitere Vorschläge. Aber bitte beachtet, dass das Ziel nicht eine Unmenge an Kategorien sein sollte, unter denen man alles einsortieren kann und die man nur mit ein paar Jahren Erfahrung verstehen kann. Und auch aktuelle , zeitlich begrenzte Buzzwörter sollten vermieden werden, Techniken sind da die bessere Wahl. Ich erinnere nur an DHTML, das man jetzt ne nach Augenmerk als „AJAX oder DOM Scripting“ bezeichnet. Also bitte schlagt nicht jeder euer persönliches Steckenpferd von HOLUNDERWEIN bis SEMANTIC-WEB vor, sondern bemüht euch nachzuweisen, dass für die jeweilige vorgeschlagene Kategorie ein tatsächliches _Bedürfnis_ besteht. Zumindest, wenn Ihr uns überzeugen wollt. ;)

Grüße,
Tim

  1. Hallo Tim.

    Die neuen Kategorien sehen also so aus:
    […], BARRIEREFREIHEIT, […]

    Könnten wir dies vielleicht in „BARRIEREARMUT“ umbenennen?

    Einen schönen Montag noch.

    Gruß, Mathias

    --
    sh:( fo:} ch:? rl:( br: n4:~ ie:{ mo:| va:) de:> zu:} fl:( ss:) ls:[ js:|
    „It is required that HTML be a common language between all platforms. This implies no device-specific markup, or anything which requires control over fonts or colors, for example. This is in keeping with the SGML ideal.“
    [HTML Design Constraints: Logical Markup]

    1. Hi,

      Die neuen Kategorien sehen also so aus:
      […], BARRIEREFREIHEIT, […]

      Könnten wir dies vielleicht in „BARRIEREARMUT“ umbenennen?

      och nö... Sieh' doch den Namen einfach als Ziel, dass niemals völlig erreichbar ist.
      Außerdem finde ich den Teilbegriff "Armut" ziemlich fehl am Platze.

      freundliche Grüße
      Ingo

      -- [barrierefreie Webseitenerstellung » Suchmaschinenoptimierung | em?] (Hommingberger Gepardenforelle;-)
      1. Hallo Ingo.

        Die neuen Kategorien sehen also so aus:
        […], BARRIEREFREIHEIT, […]

        Könnten wir dies vielleicht in „BARRIEREARMUT“ umbenennen?

        och nö... Sieh' doch den Namen einfach als Ziel, dass niemals völlig erreichbar ist.

        Missmutig werde ich das wohl müssen, ja. Ich wollte es nur vorgeschlagen haben.

        Außerdem finde ich den Teilbegriff "Armut" ziemlich fehl am Platze.

        Ich weiß, er wirkt negativ behangen. Aber eine angemessenere Alternative ist mir nicht bekannt.

        Einen schönen Montag noch.

        Gruß, Mathias

        --
        sh:( fo:} ch:? rl:( br: n4:~ ie:{ mo:| va:) de:> zu:} fl:( ss:) ls:[ js:|
        „It is required that HTML be a common language between all platforms. This implies no device-specific markup, or anything which requires control over fonts or colors, for example. This is in keeping with the SGML ideal.“
        [HTML Design Constraints: Logical Markup]

        1. Hi,

          Ich weiß, er wirkt negativ behangen. Aber eine angemessenere Alternative ist mir nicht bekannt.

          mir auch nicht. Daher finde ich, dass der immerhin sehr eingebürgerte Name Barrierefreiheit am besten passt; "barrierearm" liest man eigentlich nur in Insiderkreisen. Und was heisst das überhaupt genau? "arm an Barrieren"? Ist es erstrebenswert, "arme Barrieren" aufzubauen oder sich damut zufrieden zu geben, wenn sie nur "arm" sind? Und aas heisst "arm" eigentlich in diesem Zusammenhang?
          Da finde ich "frei von Barrieren" als Zielvorstellung und Name besser.

          freundliche Grüße
          Ingo

          -- [barrierefreie Webseitenerstellung » Suchmaschinenoptimierung | em?] (Hommingberger Gepardenforelle;-)
          1. Hallo Ingo.

            "barrierearm" liest man eigentlich nur in Insiderkreisen. Und was heisst das überhaupt genau? "arm an Barrieren"?

            Ganz genau.

            Ist es erstrebenswert, "arme Barrieren" aufzubauen oder sich damut zufrieden zu geben, wenn sie nur "arm" sind? Und aas heisst "arm" eigentlich in diesem Zusammenhang?

            Siehe oben.

            Da finde ich "frei von Barrieren" als Zielvorstellung und Name besser.

            Im Gegensatz zur Barrierefreiheit ist die Barrierearmut (oder besser: Zugänglichkeit) wenigstens ein erreichbares Ziel.

            Einen schönen Montag noch.

            Gruß, Mathias

            --
            sh:( fo:} ch:? rl:( br: n4:~ ie:{ mo:| va:) de:> zu:} fl:( ss:) ls:[ js:|
            „It is required that HTML be a common language between all platforms. This implies no device-specific markup, or anything which requires control over fonts or colors, for example. This is in keeping with the SGML ideal.“
            [HTML Design Constraints: Logical Markup]

            1. Hi,

              Im Gegensatz zur Barrierefreiheit ist die Barrierearmut (oder besser: Zugänglichkeit) wenigstens ein erreichbares Ziel.

              ein sehr leicht erreichbares Ziel, das je nach Definition des Begriffs auch noch ziemlich unzugänglich sein kann. "Webseiten-Zugänglichkeit" würde es ja einigermaßen treffen, aber schön wäre der zusammengesetzte Begriff nicht und "Barrierefreiheit" ist weitaus verbreiteter.

              freundliche Grüße
              Ingo

              -- [barrierefreie Webseitenerstellung » Suchmaschinenoptimierung | em?] (Hommingberger Gepardenforelle;-)
            2. Hallo,

              Im Gegensatz zur Barrierefreiheit ist die Barrierearmut (oder besser: Zugänglichkeit) wenigstens ein erreichbares Ziel.

              Vollständige Zugänglichkeit ist genauso (k)ein erreichbares Ziel wie vollständige Barrierefreiheit eines ist. Wenn eine Webseite prinzipiell nicht vollständig frei von Barrieren sein kann, kann sie auch nicht für alle in jeder Situation vollständig zugänglich sein.

              Ergo, die Begriffe geben sich nichts.

              (»Zugänglichkeit« müsste man also mit demselben Argument, mit dem man »Barrierefreiheit« durch »Barrierearmut« ersetzt, durch »Zugänglichkeitshürdenvermeidung« oder ähnliches austauschen. Das brächte genauso wenig.)

              Mathias

              -- Visitenkarte · SELFHTML Weblog
          2. Hallo.

            "barrierearm" liest man eigentlich nur in Insiderkreisen. Und was heisst das überhaupt genau? "arm an Barrieren"?

            Ja.

            Ist es erstrebenswert, "arme Barrieren" aufzubauen oder sich damut zufrieden zu geben, wenn sie nur "arm" sind?

            Weshalb sollten Barrieren arm sein? Ist das Fett in Diätmargarine denn auch arm?
            MfG, at

            1. Hallo at,

              Weshalb sollten Barrieren arm sein? Ist das Fett in Diätmargarine denn auch arm?

              Arm werden Fette, die Diätmargarine kaufen.

              Grüße
               Roland

              --
              SELFHTML-Community > Visitenkarten > Orlando

              1. Hallo.

                Weshalb sollten Barrieren arm sein? Ist das Fett in Diätmargarine denn auch arm?

                Arm werden Fette, die Diätmargarine kaufen.

                Nicht, wenn sie sie nur zur Haarpflege einsetzen.
                MfG, at

        2. Hallo,

          „BARRIEREARMUT“

          Ich weiß, er wirkt negativ behangen. Aber eine angemessenere Alternative ist mir nicht bekannt.

          Der positive Begriff lautet Zugänglichkeit oder Erreichbarkeit (accessibility).

          viele Grüße

          Axel

          1. Hallo Axel.

            „BARRIEREARMUT“

            Ich weiß, er wirkt negativ behangen. Aber eine angemessenere Alternative ist mir nicht bekannt.

            Der positive Begriff lautet Zugänglichkeit oder Erreichbarkeit (accessibility).

            Den letzten Begriff schließe ich wegen des mangelnden Bedarfs an Anglizismen aus. Der vorletzte klingt mehr nach Telefon, doch der erste klingt gut und war mir in diesem Zusammenhang entfallen.

            Einen schönen Montag noch.

            Gruß, Mathias

            --
            sh:( fo:} ch:? rl:( br: n4:~ ie:{ mo:| va:) de:> zu:} fl:( ss:) ls:[ js:|
            „It is required that HTML be a common language between all platforms. This implies no device-specific markup, or anything which requires control over fonts or colors, for example. This is in keeping with the SGML ideal.“
            [HTML Design Constraints: Logical Markup]

            1. n'Abend,

              Der positive Begriff lautet Zugänglichkeit oder Erreichbarkeit (accessibility).

              Den letzten Begriff schließe ich wegen des mangelnden Bedarfs an Anglizismen aus.

              warum? Die Fachsprache der Branche ist nun mal Englisch, und accessibility ist ein durchaus etabliertes Wort. Sowohl im IT-Bereich, als auch im Alltag (behindertengerechte Konzepte). Also warum nicht?

              doch der erste klingt gut und war mir in diesem Zusammenhang entfallen.

              Gut, in einem vorwiegend deutschsprachigen Forum mag "Zugänglichkeit" die bessere Wahl sein. Das wäre auch mein Vorschlag gewesen.

              Gute Nacht,
               Martin

              --
              Wenn Zeit das Kostbarste ist, was wir haben, dann ist Zeitverschwendung die größte aller Verschwendungen.
                (Benjamin Franklin, amerikanischer Tüftler und Politiker)

    2. Hallo Mathias,

      […], BARRIEREFREIHEIT, […]

      Könnten wir dies vielleicht in „BARRIEREARMUT“ umbenennen?

      Ich halte nichts von vorzeitiger Aufgabe, denn Barrierefreiheit ist das Ziel. Oder meinetwegen ein Prozess, wenn man diesen Zustand als unerreichbar ansieht (was er letztlich ist).

      Ich empfinde die Abschwächung „Barrierearmut“ allerdings als allzu bequemes Zugeständnis an die eigene Unfähigkeit, als Rechtfertigung für ein unvollendetes Werk, als leichtfertige Ausrede. Schwer subjektiv gefärbt, natürlich.

      Grüße
       Roland

      --
      SELFHTML-Community > Visitenkarten > Orlando

      1. Hallo.

        Ich halte nichts von vorzeitiger Aufgabe, denn Barrierefreiheit ist das Ziel.

        Dann bin ich für eine einzige Kategorie namens "perfekt".
        MfG, at

        1. Hallo at,

          [Barrierearmut]

          Ich halte nichts von vorzeitiger Aufgabe, denn Barrierefreiheit ist das Ziel.

          Dann bin ich für eine einzige Kategorie namens "perfekt".

          Wiewohl mir „Futur“ dem Thema angemessener erschiene.

          Grüße
           Roland

          --
          SELFHTML-Community > Visitenkarten > Orlando

          1. Hallo.

            Dann bin ich für eine einzige Kategorie namens "perfekt".

            Wiewohl mir „Futur“ dem Thema angemessener erschiene.

            Aber im Konjunktiv.
            MfG, at

  2. hallo Tim,

    Also bitte schlagt nicht jeder euer persönliches Steckenpferd von HOLUNDERWEIN bis SEMANTIC-WEB vor

    HOLKUNDERWEIN hätte ich gerne als persönliche Kategorie ;)
    Sonst finde ich, daß auch mal eine Kategorie HARDWARE überlegt werden könnte, da auch zu dieser Thematik immer mal eine Frage auftaucht.

    Grüße aus Berlin

    Christoph S.

    ss:| zu:) ls:& fo:) va:) sh:| rl:|

    -- Visitenkarte
    1. Hallo Christoph.

      Sonst finde ich, daß auch mal eine Kategorie HARDWARE überlegt werden könnte, da auch zu dieser Thematik immer mal eine Frage auftaucht.

      Wurde es offenbar schon.

      Einen schönen Montag noch.

      Gruß, Mathias

      --
      sh:( fo:} ch:? rl:( br: n4:~ ie:{ mo:| va:) de:> zu:} fl:( ss:) ls:[ js:|
      „It is required that HTML be a common language between all platforms. This implies no device-specific markup, or anything which requires control over fonts or colors, for example. This is in keeping with the SGML ideal.“
      [HTML Design Constraints: Logical Markup]

  3. Hi Tim,

    wir Devs haben beschlossen, die Kategorien hier im Forum etwas aufzuräumen, um den derzeitigen Stand von 33 Anfänger erschlagende Kategorien ein bisschen zu entschärfen.

    Klasse Sache :-) Fast alle eurer Vorschläge finde ich auf Anhieb gut - trotzdem hier mal noch wie gewünscht ein paar Anmerkungen:

    • PROVIDER wird zu WEBHOSTING
      ... denn schließlich sind wir eigentlich kein Forum zum Thema DSL
    • INTERNET-ANBINDUNG, weil ... Siehe WEBHOSTING

    Finde ich etwas schade - denn es kann doch immer mal wieder auftreten, dass man eine Frage zur Konfiguration der eigenen Internet-Anbindung hat - oder vielleicht will ich wissen, wie man ein richtiges[tm] Netzwerk konfiguriert?

    Vorschlag (Priorität: Niedrig): Eine Kategorie namens NETZWERK.

    Nichtsdestotrotz habe ich natürlich kein Problem damit eventuelle Fragen diesbezüglich unter SONSTIGES zu posten ;-)

    • NEWSFEEDS, als Kategorie für Fragen zu Atom und RSS in all ihren Varianten

    Ich finde diese Kategorie gut - trotzdem möchte ich anmerken, dass es sich letztlich hierbei ja auch nur um XML handelt - vielleicht wäre XML-DERIVAT etwas wo man eine Menge drunter machen könnte…

    DESIGN, GRAFIK

    Wie wäre es diese Kategorieren zu DESIGN/GRAFIK zusammenzufassen? Zumal beides eher selten benutze Kategorien sind und sich beide auf „optische Sachen” beziehen - außerdem „designed” man Grafiken ;-)

    XML, XML-SCHEMA

    Braucht man da wirklich zwei Kategorien? Kann man da nicht etwas wie XML (-SCHEMA) oder XML/XML-SCHEMA draus machen?

    SOFTWARE

    Hier stellt sich mir die Frage ob server- oder clientseitige Software gemeint ist - clientseitig? Wir sind doch kein Klicki-Bunti-PC-Support-Forum!!11elf serverseitig? => SERVER. Diese (auch eher selten genutzte Kategorie) könnte IHMO auch entfallen ohne das zumindest ich einen Verlust bemerken würde.

    In diesem Sinne,

    MfG, Dennis.

    Jeder kann wütend werden, das ist einfach. Aber wütend auf den Richtigen zu sein, im richtigen Maß, zur richtigen Zeit, zum richtigen Zweck und auf die richtige Art, das ist schwer. (Aristoteles)

    -- Mein SelfCode: [ie:{ fl:( br:> va:) ls: fo:) rl:( n4:# ss:) de:] js:| ch:{ sh:| mo:} zu:|
    Patch zur Verwendung von PATHINFO in JLog
    1. Hallo,

      Anscheinend liegt hier ein grundlegendes Missverständnis darüber vor, aufgrund welcher Kriterien Themenbereiche eingerichtet werden.

      denn es kann doch immer mal wieder auftreten, dass man eine Frage zur Konfiguration der eigenen Internet-Anbindung hat - oder vielleicht will ich wissen, wie man ein richtiges[tm] Netzwerk konfiguriert?

      Es kann »immer mal wieder auftreten«, dass man zu irgendwelchen Themen Fragen auftauchen. Die kann man gerne im SELFHTML-Forum stellen und möglicherweise werden sie auch beantwortet.

      ABER: Das SELFHTML-Forum hat gewisse »Techniken« zum Thema, vornehmlich diejenigen rund um Webdesign und Webprogrammierung, die im nicht-interaktiven Teil des SELFHTML-Webangebots, der Dokumentation und den Fachartikeln, angesprochen werden (Siehe »Dies ist ein Forum als Ergänzung zu der Dokumentation SELFHTML«).

      Themen wie Internet-Anbindung und Netzwerkkonfiguration haben nur in einem entfernten Sinne mit dem Webauthoring/Webpublishing zu tun. (Natürlich, man braucht einen Internetzugang zum Publizieren... das setzt das SELFHTML-Informationsangebot aber schon voraus.)

      Deswegen wird es aus naheliegenden Gründen keine eigene Kategorie für solche sehr schwach frequentieren Off-Topic-Themen geben, nur weil sie »immer mal wieder« auftauchen. Wir sind SELFHTML, kein allgemeines Computerforum, und eben auch kein Wie-konfiguriere-ich-mein-Netzwerk-Forum.

      Nichtsdestotrotz habe ich natürlich kein Problem damit eventuelle Fragen diesbezüglich unter SONSTIGES zu posten ;-)

      Genau da gehören sie hin.

      Mathias

      -- Visitenkarte · SELFHTML Weblog
    2. Moin!

      SOFTWARE

      Hier stellt sich mir die Frage ob server- oder clientseitige Software gemeint ist - clientseitig? Wir sind doch kein Klicki-Bunti-PC-Support-Forum!!11elf serverseitig? => SERVER. Diese (auch eher selten genutzte Kategorie) könnte IHMO auch entfallen ohne das zumindest ich einen Verlust bemerken würde.

      Dann lass mich zwei Fragen stellen:

      1. Unter welcher Kategorie würdest du dann (ohne »Server«) Fragen beispielsweise zur Server-Konfiguration oder eines nützlichen™ Apache-Filters stellen?

      2. Unter welcher Kategorie würdest du Fragen über z.B. einen Editor stellen?

      Viele Grüße,
      Robert

    3. gudn tach!

      Klasse Sache :-) Fast alle eurer Vorschläge finde ich auf Anhieb gut

      dem schliesse ich mich an.

      DESIGN, GRAFIK

      Wie wäre es diese Kategorieren zu DESIGN/GRAFIK zusammenzufassen? Zumal beides eher selten benutze Kategorien sind und sich beide auf „optische Sachen” beziehen - außerdem „designed” man Grafiken ;-)

      auch hier stimme ich zu, denn "design" ist ein so abstrakter begriff, dass man darunter alles moegliche verstehen koennte, was allerdings besser in anderen kategorien aufgehoben waere (datenbank-design->datenbank, netzwerk-design->netzwerk, barrierefreies design->barrierefreiheit, ...), so dass schliesslich tatsaechlich nur "optische sachen" da rein passen, weshalb sich die gemeinsame kategorie anbietet.

      XML, XML-SCHEMA

      Braucht man da wirklich zwei Kategorien? Kann man da nicht etwas wie XML (-SCHEMA) oder XML/XML-SCHEMA draus machen?

      imho wuerde hier eine kategorie genuegen.

      SOFTWARE

      Hier stellt sich mir die Frage ob server- oder clientseitige Software gemeint ist - clientseitig? Wir sind doch kein Klicki-Bunti-PC-Support-Forum!!11elf serverseitig?

      wo sollen dann die fragen zu texteditoren und sowas gefragt werden? (kategorie "texteditoren" halte ich fuer uebertrieben.)

      SERVER. Diese (auch eher selten genutzte Kategorie) könnte IHMO auch entfallen ohne das zumindest ich einen Verlust bemerken würde.

      halte die kategorie fuer sinnvoll, z.b. der apache-fragen wegen, wobei man die evtl. auch unter "software" abhandeln koennte.

      prost
      seth

      1. Hallo,

        Wie wäre es diese Kategorieren zu DESIGN/GRAFIK zusammenzufassen? Zumal beides eher selten benutze Kategorien sind und sich beide auf „optische Sachen” beziehen - außerdem „designed” man Grafiken ;-)

        auch hier stimme ich zu, denn "design" ist ein so abstrakter begriff, dass man darunter alles moegliche verstehen koennte, was allerdings besser in anderen kategorien aufgehoben waere (datenbank-design->datenbank, netzwerk-design->netzwerk, barrierefreies design->barrierefreiheit, ...)

        So eine Verwechslung kam meiner Wahrnehmung nach bisher nur selten vor.

        so dass schliesslich tatsaechlich nur "optische sachen" da rein passen, weshalb sich die gemeinsame kategorie anbietet.

        Denke ich nicht. Design ist nicht gleich Grafikdesign und unter DESIGN wurden auch mitnichten in erster Linie Grafikdesignfragen verhandelt.

        Unter »Grafik« fällt für mich die Erstellung von Grafiken für das Web, Foto- und Bildbearbeitung, Grafikformate, spezielle Grafikarten auf Webseiten (Logos, Hintergründe, Stock-Fotos usw.).

        Grafikdesign gehört für mich unter DESIGN und nur marginal zu GRAFIK. Aber genauso gehört das generelle Informations- und Kommunikationsdesign unter DESIGN. Die Fragen, wie man eine Site und ein Dokument übersichtlich strukturiert und die Inhalte am besten präsentiert, wie man eine Site benutzerfreundlich gestaltet, wie man sie an das Zielpublikum anpasst usw., sind keine bloße Frage des Grafikdesigns, aber genauso wichtig und m.E. zu DESIGN gehörig. Dafür gibt es soweit ich sehe auch keine »eigentliche« Kategorie.

        Mathias

        -- Visitenkarte · SELFHTML Weblog
        1. gudn tach!

          auch hier stimme ich zu, denn "design" ist ein so abstrakter begriff, dass man darunter alles moegliche verstehen koennte, was allerdings besser in anderen kategorien aufgehoben waere (datenbank-design->datenbank, netzwerk-design->netzwerk, barrierefreies design->barrierefreiheit, ...)

          So eine Verwechslung kam meiner Wahrnehmung nach bisher nur selten vor.

          ack, ich wollte bloss auf die abstraktheit design={grafik-design, datenbank-design, schlag-mich-tot-design, ...} hinweisen.

          [...] gehört das generelle Informations- und Kommunikationsdesign unter DESIGN.

          eben.

          Die Fragen, wie man eine Site und ein Dokument übersichtlich strukturiert und die Inhalte am besten präsentiert, wie man eine Site benutzerfreundlich gestaltet, wie man sie an das Zielpublikum anpasst usw., sind keine bloße Frage des Grafikdesigns, aber genauso wichtig und m.E. zu DESIGN gehörig. Dafür gibt es soweit ich sehe auch keine »eigentliche« Kategorie.

          da hast du allerdings recht. und dewegen aendere ich meine meinung. "design" scheint eine passende kategorie zu sein.

          dann bleibt hoechstens noch die frage, ob die kategorie "grafik" evtl. der neuen kategorie "multimedia" untergeordnet (=geloescht) werden sollte.

          prost
          seth

          1. Hallo

            ... schlag-mich-tot-design, ...

            aha! Also kreatives Töten? ;-)

            [...] gehört das generelle Informations- und Kommunikationsdesign unter DESIGN.

            Die Fragen, wie man eine Site und ein Dokument übersichtlich strukturiert und die Inhalte am besten präsentiert, wie man eine Site benutzerfreundlich gestaltet, wie man sie an das Zielpublikum anpasst usw., sind keine bloße Frage des Grafikdesigns, aber genauso wichtig und m.E. zu DESIGN gehörig. Dafür gibt es soweit ich sehe auch keine »eigentliche« Kategorie.

            Fragt sich nur, ob diese Gedankengänge von den Besuchern des Forums nachvollzogen werden.

            dann bleibt hoechstens noch die frage, ob die kategorie "grafik" evtl. der neuen kategorie "multimedia" untergeordnet (=geloescht) werden sollte.

            Ist ansich eine gute Idee. Aber auch hier bleibt die Frage, ob das nachvollzogen wird. Meist ist bei Multimedia von Audio und Video die Rede, und nicht von "nichtzappelnden" Bildern.

            Tschö, Auge

            --
            Die Musik drückt aus, was nicht gesagt werden kann und worüber es unmöglich ist zu schweigen.
            (Victor Hugo)

            Veranstaltungsdatenbank Vdb 0.1

            1. Hallo Auge,

              dann bleibt hoechstens noch die frage, ob die kategorie "grafik" evtl. der neuen kategorie "multimedia" untergeordnet (=geloescht) werden sollte.

              Ist ansich eine gute Idee. Aber auch hier bleibt die Frage, ob das nachvollzogen wird. Meist ist bei Multimedia von Audio und Video die Rede, und nicht von "nichtzappelnden" Bildern.

              Diese Kategorie muesste dann natuerlich MULTIMEDIA/GRAFIK oder /BILDER heissen.

              Viele Grüße aus Freiburg,
              Marian

              --
              Microsoft broke Volkswagen's world record: Volkswagen only made 22 million bugs!

              <!--[if IE]><meta http-equiv="refresh" content="0; URL=http://www.getfirefox.com"><[endif]-->

            2. gudn tach!

              ... schlag-mich-tot-design, ...

              aha! Also kreatives Töten? ;-)

              nee, wenn wir schon solche euphemistisch angehauchten begriffe wie "berrierefrei" nehmen, sollte jene kategorie vielleicht eher "aktive sterbehilfe" heissen.

              prost
              seth

          2. Moin!

            dann bleibt hoechstens noch die frage, ob die kategorie "grafik" evtl. der neuen kategorie "multimedia" untergeordnet (=geloescht) werden sollte.

            Damit begäben wir uns allerdings sprachlich auf sehr dünnes Eis: Grafik sind nun einmal nicht die Verknüpfung mehrerer (im Griechischen »multi«) Medien, sondern lediglich eines. Wie wäre es dann auch mit »Monomedia«, dann hätten wir gleich noch Audio und Video mit erschlagen ;-) Aber Grafik alleine als Multimedia zu bezeichnen – ich will nicht der jenige sein, dem die Linguisten das um die Ohren hauen.

            Viele Grüße,
            Robert

            1. gudn tach!

              dann bleibt hoechstens noch die frage, ob die kategorie "grafik" evtl. der neuen kategorie "multimedia" untergeordnet (=geloescht) werden sollte.

              Damit begäben wir uns allerdings sprachlich auf sehr dünnes Eis: Grafik sind nun einmal nicht die Verknüpfung mehrerer (im Griechischen »multi«) Medien, sondern lediglich eines.[...] ich will nicht der jenige sein, dem die Linguisten das um die Ohren hauen.

              brauchst du auch nicht. das forum kann die verantwortung einfach an die poster abgeben. jeder, der was unter dieser kategorie postet, muss einfach etwas zu mind. zwei (oder vielleicht besser: drei) medien fragen, sonst wird er gesteinigt.

              herrlich, ich kann mir's schon richtig vorstellen:
              (MULTIMEDIA) video ohne ton
               neuling: auf youtube/xy wird ein video gezeigt, aber bei mir fehlt der ton.
                (MULTIMEDIA) video ohne ton
                 stammposter1: hallo neuling, was hat das mit der kategorie zu tun, wenn der ton _fehlt_? das waere eher was fuer BARRIEREFREIHEIT.
                  (MENSCHELEI) video ohne ton
                   stammposter2: hallo stammposter1, und was hat _deine_ antwort mit der kategorie zu tun?
                     (SONSTIGES) video ohne ton
                      stammposter3: hallo stammposter2, und warum legst du keine eier?
                       (AKTIVE STERBEHILFE) video ohne ton
                        neuling: wo muss ich bitte unterschreiben?

              prost
              seth

    4. Hello out there!

      DESIGN, GRAFIK

      Wie wäre es diese Kategorieren zu DESIGN/GRAFIK zusammenzufassen?

      IMHO gar nicht gut.

      „Design“ umfasst weitaus mehr als das graphische _Layout_. Ob eine Navigation flach (alle Unterpunkte auf der Startseite) oder tief (wenige  Punkte, von diesen aus weitere Unterpunkte ...) realisiert wird, ist eine Designfrage. Ob in einem Formular ein mehrzeiliges Eingabefeld für eine Adresse vorgesehen wird oder getrennte Felder für Name, Vorname, Straße, PLZ, Ort, ist eine Designfrage. Ob ein URI 'http://example.net/foo/bar' oder 'http://www.example.net/Lorem%20ipsum/42_0815.php4?p1=foo&p2=bar' lautet, ist eine Designfrage. Das alles hat nichts mit Grafik zu tun.

      See ya up the road,
      Gunnar

      -- “Remember, in the end, nobody wins unless everybody wins.” (Bruce Springsteen)
      1. Hallo Gunnar

        „Design“ umfasst weitaus mehr als das graphische _Layout_. Ob eine Navigation flach (alle Unterpunkte auf der Startseite) oder tief ... Das alles hat nichts mit Grafik zu tun.

        Ich befürchte allerdings, dass es viele geben wird, die genau diese Bedeutung nicht mit dem Begriff "Design" in Verbindung bringen, woraus auch der Vorschlag resultieren dürfte, Design und Grafik zusammenzufassen.
        Dann sollte die Kategorie vieleicht "Design/Seitenstruktur" oder ähnlich heißen.

        Auf Wiederlesen
        Detlef

        --
        - Wissen ist gut
        - Können ist besser

        • aber das Beste und Interessanteste ist der Weg dahin!
  4. habe d'ehre Tim

    • DOPPELPOSTING ;-)

    • PROGRAMMIERTECHNIK, da sich die Fragen sowieso mehr auf die entsprechenden Einzelkategorien beziehen

    man liest sich
    Wilhelm

    1. Hi,

      • DOPPELPOSTING ;-)

      lol :-)

      • PROGRAMMIERTECHNIK, da sich die Fragen sowieso mehr auf die entsprechenden Einzelkategorien beziehen
      • PROGRAMMIERTECHNIK, dafür
      • PROGRAMMIERUNG, welches sowohl den gestrichenen Themenbereich ersetzt, als auch ein Auffangbecken für andere Sprachen sein kann - derer es ja nun wirklich genug gibt. Einen solchen Bereich vermisse ich eigentlich seit jeher.

      Cheatah

      --
      X-Self-Code: sh:( fo:} ch:~ rl:° br:> n4:& ie:% mo:) va:) de:] zu:) fl:{ ss:) ls:~ js:|
      X-Self-Code-Url: http://emmanuel.dammerer.at/selfcode.html
      X-Will-Answer-Email: No
      X-Please-Search-Archive-First: Absolutely Yes

    2. Moin!

      • DOPPELPOSTING ;-)

      Das ist eine Sache, die ich 110%ig unterstütze.

      • PROGRAMMIERTECHNIK, da sich die Fragen sowieso mehr auf die entsprechenden Einzelkategorien beziehen

      Das ist ein Argument, dem man nicht aus dem Weg gehen kann. Allerdings zeigt ein Blick ins Archiv (nur die ersten 100 Ergebnisse), dass »Programmiertechnik« doch sehr oft im vorgesehen Sinne eingesetzt wird. Von daher bin ich für behalten.

      Viele Grüße,
      Robert

  5. gudn tach!

    Diese Kategorien werden gelöscht:
    • ASP, weil es kaum Traffic gibt. Die ASP(.NET)-Foren sind woanders im Netz.

    und warum bleibt "python"?

    asp:
    270 Suchergebnisse in 'Forums-Archiv 2006'
    548 Suchergebnisse in 'Forums-Archiv 2005'

    python:
    18 Suchergebnisse in 'Forums-Archiv 2006'
    11 Suchergebnisse in 'Forums-Archiv 2005'

    oder was ist mit "traffic" gemeint?

    • E-MAIL, weil halt.

    hihi.

    Diese Kategorien werden neu eingeführt:
    • MULTIMEDIA [...]
    • SEITENBEWERTUNG [...]

    oh, finde ich sehr gut!

    • SVG, weil dazu immer mehr Fragen auftauchen.

    warum sollte das nicht, je nach fragestellung, "xml" oder "grafik" untergeordnet werden?

    • XML-SCHEMA aus demselben Grund.

    dazu sagte ich bereits, dass ich eine gemeinsame xml-kategorie besser faend.

    Die neuen Kategorien sehen also so aus:
    BROWSER, BARRIEREFREIHEIT, CSS, DATENBANK, DESIGN, FTP, GRAFIK, HTML, HTTP, JAVA/JSP, JAVASCRIPT, MEINUNG, MENSCHELEI, MULTIMEDIA, NEWSFEEDS, PERL, PHP, PROGRAMMIERTECHNIK, PROJEKTVERWALTUNG, PYTHON, RECHT, SEITENBEWERTUNG, SERVER, SOFTWARE, SONSTIGES, SVG, WEBHOSTING, XML, XML-SCHEMA, XSL, ZUR INFO, ZU DIESEM FORUM.

    wozu ist eigentlich die kategorie "http"? nach kurzer archiv-recherche wird diese kategorie anscheinend oft mit "html" verwechselt und nach dem protokoll fragt kaum einer.

    Also bitte schlagt nicht jeder euer persönliches Steckenpferd von HOLUNDERWEIN [...]

    huahahaha!
    au ja! "holunderwein", "regexp", "*g*", "unwichtig", "Ingrid/Gunnar", "korrektur", "dringend" und "dipflschisserei" fehlen noch. ;-)

    prost
    seth

    1. Hello out there!

      au ja! "holunderwein", "regexp", "*g*", "unwichtig", "Ingrid/Gunnar", "korrektur", "dringend" und "dipflschisserei" fehlen noch. ;-)

      Müsste ich schon die erste Antwort unter "Ingrid/Gunnar" einordnen oder erst die zweite? ;-)

      (Bei pösen Zungen, die meinen, alle unter "dipflschisserei", möge der Eigner sich auf selbige beißen.)

      See ya up the road,
      Gunnar

      PS: Ich vermisse die Kategorie "jehova"!!!11

      -- “Remember, in the end, nobody wins unless everybody wins.” (Bruce Springsteen)
      1. moin Gunnar :)

        (Bei pösen Zungen, die meinen, alle unter "dipflschisserei", möge der Eigner sich auf selbige beißen.)

        hmmm....
        Sucheingabe
        kein Suchergebnis in 'SELFHTML 8.1.1'
        kein Suchergebnis in 'Artikel'
        kein Suchergebnis in 'Link-Verzeichnis'
        kein Suchergebnis in 'Forums-Archiv 2006'
        kein Suchergebnis in 'Forums-Archiv 2005'
        kein Suchergebnis in 'Forums-Archiv 2004'
        kein Suchergebnis in 'Forums-Archiv 2003'
        kein Suchergebnis in 'Forums-Archiv 2002'
        kein Suchergebnis in 'Forums-Archiv 2001'
        kein Suchergebnis in 'Forums-Archiv 2000'
        kein Suchergebnis in 'Forums-Archiv 1999'
        kein Suchergebnis in 'Forums-Archiv 1998'

        Es wurden keine mit Ihrer Suchanfrage - dipflschisserei - übereinstimmenden Dokumente gefunden.

        Es existiert kein Artikel mit dem Namen „Dipflschisserei“.

        Du siehst mich verwirrt :/

        liebe Grüße aus Berlin
        lina-

        -- Self-Code: ie:% fl:( br:^ va:) ls:/ fo:| rl:( ss:) de:] js:| mo:)
        1. echo $begrüßung;

          Sucheingabe
          kein Suchergebnis in *

          Es wurden keine mit Ihrer Suchanfrage - dipflschisserei - übereinstimmenden Dokumente gefunden.
          Es existiert kein Artikel mit dem Namen „Dipflschisserei“.

          Ich finde es auch nicht gut, dass die Suchfunktion die aktuelle Forumshauptdatei ignoriert.

          echo "$verabschiedung $name";

        2. gudn tach!

          Es wurden keine mit Ihrer Suchanfrage - dipflschisserei - übereinstimmenden Dokumente gefunden.

          Es existiert kein Artikel mit dem Namen „Dipflschisserei“.

          Du siehst mich verwirrt :/

          was genau verwirrt dich?

          kennst du die bedeutung von "dipflschisserei" nicht? der duden auch nicht. und selbst google findet in verschiedenen schreibvarianten kaum seiten damit. auf http://www.narrenrat-eckartsweier.de/Aktuelles/Werderbuch/body_werderbuch.html steht's als "dibflschisser".

          ein /di[bp]{1,2}f?e?lschisser/ ist ein pedant. ein "dippel" ist (laut duden) ein duebel. ein "tippel" ist ein tuepfel oder tuepfelchen.
          was besser passt, sollen die etymologen klaeren.

          prost
          seth

        3. Hallo Lina!

          Es existiert kein Artikel mit dem Namen „Dipflschisserei“.

          Ist ja auch badensisch. ;-)

          Du siehst mich verwirrt :/

          Zur Entwirrung.

          Beste Grüsse
          Richard

        4. Hallo lina,

          Es existiert kein Artikel mit dem Namen „Dipflschisserei“.
          Du siehst mich verwirrt :/

          Vielleicht sind dir ja idippelreiten oder idipferlreiten bekannt?

          Das i-Dipferl ist das Dipferl oben auf dem i. In diesem Forum muss man auf jedes i-Dipferl aufpassen, das man schreibt, sonst wird darauf herumgeritten.

          Grüße
           Roland

          --
          SELFHTML-Community > Visitenkarten > Orlando

      2. gudn tach!

        Müsste ich schon die erste Antwort unter "Ingrid/Gunnar" einordnen oder erst die zweite? ;-)

        waren doch antworten auf verschiedene postings.

        (Bei pösen Zungen, die meinen, alle unter "dipflschisserei", möge der Eigner sich auf selbige beißen.)

        au.

        PS: Ich vermisse die Kategorie "jehova"!!!11

        man koennte, um die kategorien-anthahl niht thu thehr in die hoehe thu thrauben, eine gemeinthame kategorie "jehova/doppelpothting" einfuehren.

        protht
        theth

  6. Das Augenmerk lag also auf Vereinfachung

    Perfekte Idee!

    DESIGN, GRAFIK, MULTIMEDIA

    DESIGN würde ich im Sinne von Informationsdesign und Usability behandeln, um wenigstens eine kleine Lobby innerhalb dieses Forums zu treffen. Denn das reine Screendesign und sämtliche Art von Pixelschubsen/-hübschen gehen seit jeher vollständig unter; dazu besteht in diesem Forum voller Technikern kein Bedarf.

    GRAFIK ist eigentlich überflüssig, denn die paar Photoshop-Fragen zum Thema "wie mache ich runde Ecken" lassen sich auch prima bei MULTIMEDIA oder SOFTWARE unterbringen.

    MULTIMEDIA ist toll.

    Meine Meinung also: GRAFIK raus, DESIGN wie gewohnt als Stiefkind behalten oder aber thematisch etwas verschieben und von nun an unter USABILITY weiterführen.

    Viele Grüße!
    _ds

    -- Absicht der Serie ist, den Fans einen Einblick in Sarahs begehbaren Schuhschrank und das Privatleben unseres Traumpaars »der deutschen Musikszene« zu bieten. Sohn Tyler wird dabei ausgepixelt, wenn er durchs Bild läuft, und man wünscht sich beinahe, bei Ozzy hätten sie's auch getan.
    Medienrauschen, In Love: Henne. Hahn.
    1. Hello out there!

      USABILITY

      Diese Kategorie vermisse ich auch. Könnte man nicht auch Barrierefreiheit mit zu Usability zählen? Dann könnte die Kategorie BARRIEREFREIHEIT entfallen und die Überlegung, das Barrierearmut oder Zugänglichkeit zu nennen, entfallen.

      Ich weiß, einige trennen Usability und Barrierefreiheit, aber warum eigentlich? Für mich gehört Accessibility zu Usability dazu. Wenn sie das nicht tut, wie wäre denn ein Oberbegriff für beides? Design? Nee...

      See ya up the road,
      Gunnar

      -- “Remember, in the end, nobody wins unless everybody wins.” (Bruce Springsteen)
      1. Ich habe immer vermutet, du habest mich auf deiner Blacklist ;)

        Könnte man nicht auch Barrierefreiheit mit zu Usability zählen? [..] Für mich gehört Accessibility zu Usability dazu.

        Zugänglichkeit gehört sicherlich in den Bereich Usability, ist aber nur ein Teil davon, ähnlich wie Validität nur einen Teil des Bereichs Webstandards abbildet.

        Ich vermute, der/ein Oberbegriff für Barrierefreiheit und Usability ist einfach Informationsdesign, also der große Bereich wie-lasse-ich-Dinge-aussehen-damit-sie-aufgenommen-und-verstanden-werden.

        Viele Grüße!
        _ds

        -- »Now if you'll excuse me, I have a beam of light to catch.«
        Top 5-Blog, Schöne Sätze für den Alltag, Teil 1.
        1. echo $begrüßung;

          [...] Barrierefreiheit [...] Usability [...] Informationsdesign [...]

          "Usability" ist doch sicher nicht so bekannt, dass Anfänger diese Rubrik finden. "Informationsdesign" finde ich auch nicht besser zu finden.

          Ich sähe gern statt technischer Begriffe mehr den Anwender im Vordergund, irgendetwas mit Betonung auf Anwender oder Benutzer, wie Anwenderfreundlichkeit (wobei mir dieses Wort auch nicht gefällt, irgendwie zu sperrig, ich aber keine bessere Idee habe).

          echo "$verabschiedung $name";

          1. Hello out there!

            "Usability" ist doch sicher nicht so bekannt, dass Anfänger diese Rubrik finden.

            Dasselbe würde ich "Barrierefreiheit" auch unterstellen.

            Ich sähe gern statt technischer Begriffe mehr den Anwender im Vordergund, irgendetwas mit Betonung auf Anwender oder Benutzer, wie Anwenderfreundlichkeit (wobei mir dieses Wort auch nicht gefällt, irgendwie zu sperrig, ich aber keine bessere Idee habe).

            "Nutzerfreundlichkeit" ist wohl ebenso „sperrig“; das mag der Grund sein, warum "Usability" unverändert in den deutschen Sprachgebrauch eingeflossen ist.

            Sperriger als "Barrierefreiheit" ist es auch nicht.
            "Anwenderfreundlichkeit" oder "Nutzerfreundlichkeit" könnte IMHO durchaus als Kategoriename dienen und die bisherige Kategorie "Barrierefreiheit" ersetzen/erweitern.

            See ya up the road,
            Gunnar

            -- “Remember, in the end, nobody wins unless everybody wins.” (Bruce Springsteen)
  7. Hallo Tim,

    wir Devs haben beschlossen, die Kategorien hier im Forum etwas aufzuräumen ...

    Find ich gut.

    • MULTIMEDIA, als Ober-Kategorie, für alles, was zappelt, sich bewegt
      und/oder tönt.

    Da bin ich auch fuer MULTIMEDIA/BILDER.

    • SVG, weil dazu immer mehr Fragen auftauchen.

    ACK.

    Also bitte schlagt nicht jeder euer persönliches Steckenpferd von HOLUNDERWEIN bis SEMANTIC-WEB vor ...

    YMMD.

    Viele Grüße aus Freiburg,
    Marian

    --
    Microsoft broke Volkswagen's world record: Volkswagen only made 22 million bugs!

    <!--[if IE]><meta http-equiv="refresh" content="0; URL=http://www.getfirefox.com"><[endif]-->

  8. hi,

    wir Devs haben beschlossen, die Kategorien hier im Forum etwas aufzuräumen, um den derzeitigen Stand von 33 Anfänger erschlagende Kategorien ein bisschen zu entschärfen.

    Ja, weniger ist oft mehr.

    Die neuen Kategorien sehen also so aus:
    BROWSER, BARRIEREFREIHEIT, CSS, DATENBANK, DESIGN, FTP, GRAFIK, HTML, HTTP, JAVA/JSP, JAVASCRIPT, MEINUNG, MENSCHELEI, MULTIMEDIA, NEWSFEEDS, PERL, PHP, PROGRAMMIERTECHNIK, PROJEKTVERWALTUNG, PYTHON, RECHT, SEITENBEWERTUNG, SERVER, SOFTWARE, SONSTIGES, SVG, WEBHOSTING, XML, XML-SCHEMA, XSL, ZUR INFO, ZU DIESEM FORUM.

    Also von "33 Anfänger erschlagende(n) Kategorien" auf - IIHMC, If I Haven't MisCounted - 32 Stück.

    Respekt, ich wette ihr habt hart gefeilscht.

    *scnr*

    Ich wäre ebenfalls für eine Zusammenlegung von GRAFIK und MULTIMEDIA.

    HTTP und FTP - sind wir nicht alle ein bisschen Protokoll? Die könnten m.E. auch zusammengehen. Wer seine Webseite nicht hochgeladen bekommt, weil er seine Zugangsdaten verbummelt hat oder sich nicht in Lage sieht, einen FTP-Clienten zu bedienen, der mag das unter Webhosting, Projektverwaltung oder Software kundtun. Und die Kategorie HTTP/FTP mag dann Diskussionen um Aufbau, Verwendung und was sonst noch an diesen Protokollen interessant sein könnte vorbehalten sein.

    XML, XML-SCHEMA, XSL - braucht's die alle drei nebeneinander und gleichberechtigt?

    gruß,
    wahsaga

    --
    /voodoo.css: #GeorgeWBush { position:absolute; bottom:-6ft; }

    1. Hallo wahsaga,

      Also von "33 Anfänger erschlagende(n) Kategorien" auf - IIHMC, If I Haven't MisCounted - 32 Stück.

      Hmm: ich zähle sieben, die entfernt werden, dagegen fünf neue. Nach dem guten Adam Riese (ich weiß, zu dem gabs diverse Postings von einem Nachfahren) käme ich auf 31. Nein, ich habe nicht gezählt, nur gerechnet.

      Ich wäre ebenfalls für eine Zusammenlegung von GRAFIK und MULTIMEDIA.

      ich auch - aber nur, weil ich wenig mit beidem am Hut habe :-)

      HTTP und FTP - sind wir nicht alle ein bisschen Protokoll? Die könnten m.E. auch zusammengehen.

      ja, da wäre ich auch dafür, mit den gleichen Argumenten.

      Freundliche Grüße

      Vinzenz

    2. Hallo wahsaga,

      HTTP und FTP - sind wir nicht alle ein bisschen Protokoll?

      (PROTOKOLL) war tatsächlich ein Alternativvorschlag, ist allerdings nicht so eingänglich.

      Andererseits wären darin auch die Zurechtweisungen der Benimm-Krieger gut aufgehoben …

      Grüße
       Roland

      --
      SELFHTML-Community > Visitenkarten > Orlando

      1. Hallo

        HTTP und FTP - sind wir nicht alle ein bisschen Protokoll?

        (PROTOKOLL) war tatsächlich ein Alternativvorschlag, ist allerdings nicht so eingänglich.

        Wär' ich persönlich durchaus dafür. Es gibt ja schließlich noch mehr Protokolle, die dann alle mit einer Kategorie "erschlagen" wären.

        Andererseits wären darin auch die Zurechtweisungen der Benimm-Krieger gut aufgehoben …

        *hehehe* :-)

        Tschö, Auge

        --
        Die Musik drückt aus, was nicht gesagt werden kann und worüber es unmöglich ist zu schweigen.
        (Victor Hugo)

        Veranstaltungsdatenbank Vdb 0.1

      2. Hallo Orlando.

        HTTP und FTP - sind wir nicht alle ein bisschen Protokoll?

        (PROTOKOLL) war tatsächlich ein Alternativvorschlag, ist allerdings nicht so eingänglich.

        Daher plädiere ich für den Plural. Das genügt schon, um den Begriff eindeutiger zu machen. (Zumindest IMO.)

        Einen schönen Montag noch.

        Gruß, Mathias

        --
        sh:( fo:} ch:? rl:( br: n4:~ ie:{ mo:| va:) de:> zu:} fl:( ss:) ls:[ js:|
        „It is required that HTML be a common language between all platforms. This implies no device-specific markup, or anything which requires control over fonts or colors, for example. This is in keeping with the SGML ideal.“
        [HTML Design Constraints: Logical Markup]

        1. Hallo.

          (PROTOKOLL) war tatsächlich ein Alternativvorschlag, ist allerdings nicht so eingänglich.

          Daher plädiere ich für den Plural. Das genügt schon, um den Begriff eindeutiger zu machen.

          Stimmt, so denkt man nicht gleich an Knigge und Monarchenhochzeiten.
          MfG, at

    3. Hallo,

      Also von "33 Anfänger erschlagende(n) Kategorien" auf - IIHMC, If I Haven't MisCounted - 32 Stück.

      Respekt, ich wette ihr habt hart gefeilscht.

      *scnr*

      Hast du eine Ahnung!?! Wir haben über zwei Stunden im Chat über die Kategorien diskutiert plus vorher in internen Forum. (und es war wirklich hart ;-))

      XML, XML-SCHEMA, XSL - braucht's die alle drei nebeneinander und gleichberechtigt?

      Ja.
      Dass XSL-FO und XSLT (und XPath) ein eigenes Themengebiet sind, steht außer Zweifel und in der letzen Zeit kommen immer wieder Fragen zum Schema, Schema passt aber wirklich nicht in das übliche Fragemuster unter XML.

      Grüße
      Thomas

    4. Hello out there!

      HTTP und FTP - sind wir nicht alle ein bisschen Protokoll? Die könnten m.E. auch zusammengehen.

      Braucht man sie überhaupt?

      [FTP] […] der mag das unter Webhosting, Projektverwaltung oder Software kundtun.

      Eben.

      Und die Kategorie HTTP/FTP mag dann Diskussionen um Aufbau, Verwendung und was sonst noch an diesen Protokollen interessant sein könnte vorbehalten sein.

      Könnte das nicht auch unter SERVER laufen?

      Ohne jetzt das Archiv statistisch ausgewertet zu haben, hab ich den Eindruck, dass die meisten Fragen unter HTTP verirrte HTML-Fragen sind (beim Auswählen eins daneben gezielt oder gedacht, weil der URI mit 'http:' anfängt, gehört die Frage dazu). Muss eine Kategorie HTTP(/FTP) wirklich sein?

      See ya up the road,
      Gunnar

      -- “Remember, in the end, nobody wins unless everybody wins.” (Bruce Springsteen)
  9. Hell-O!

    wir Devs haben beschlossen, die Kategorien hier im Forum etwas aufzuräumen

    Sehr löblich, aber:

    um den derzeitigen Stand von 33 Anfänger erschlagende Kategorien ein bisschen zu entschärfen.

    Übrig geblieben sind 32 Kategorien. Ziel verfehlt?

    Diese Kategorien werden neu eingeführt:
    • NEWSFEEDS, als Kategorie für Fragen zu Atom und RSS in all ihren Varianten

    Wozu, das passt doch prima unter XML, finde ich.

    Wir hätten gerne ein paar Tage Feedback und eventuell weitere Vorschläge.

    Möglichst weiter abspecken, ich finde die Liste nachwievor zu heftig. Und bittebittebitte streicht endlich die Kategorie "RECHT".

    Mein Liste sähe so aus:
    BARRIEREFREIHEIT, CSS, DATENBANK, DESIGN, HTML, JAVA/JSP, JAVASCRIPT, MEINUNG, MENSCHELEI, MULTIMEDIA, PERL, PHP, PROGRAMMIERTECHNIK, SEITENBEWERTUNG, SERVER, SOFTWARE, SONSTIGES, WEBHOSTING, XML, XSL.

    Da könnte ich persönlich alles einsortieren. Im Übrigen denke ich, dass man sowieso schon viel zu viel schubladisiert.

    Siechfred

    -- Hier könnte Ihre Werbung stehen.
    Kabelkuddelmuddel || Das Steuerblog  || RT 221 Erfurt-Altstadt i.V.
    1. Hallo Siechfred!

      Und bittebittebitte streicht endlich die Kategorie "RECHT".

      Warum ist dir RECHT nicht recht?

      Viele Grüße aus Frankfurt/Main,
      Patrick

      _ - jenseits vom delirium - _

      --
      1. Hallo Patrick,

        Und bittebittebitte streicht endlich die Kategorie "RECHT".

        Dafür fand sich leider keine Mehrheit.

        Warum ist dir RECHT nicht recht?

        Weil es meist um UNRECHT geht?

        Grüße
         Roland

        --
        SELFHTML-Community > Visitenkarten > Orlando

        1. Hallo Orlando!

          Weil es meist um UNRECHT geht?

          Wenn wir die Kategorie umbenennen, werden sich die wenigen Rechtsvertreter (im Gegensatz zu manchem bekannten Rechtsverdreher), erst RECHT nicht mehr hierher trauen...

          Viele Grüße aus Frankfurt/Main,
          Patrick

          _ - jenseits vom delirium - _

          --
      2. Hell-O!

        Und bittebittebitte streicht endlich die Kategorie "RECHT".

        Warum ist dir RECHT nicht recht?

        Es verleitet zu sehr, Fragen zu stellen, die hier weder hergehören noch im Sinne dieses Forums beantwortet werden können. Und nach meiner bescheidenen Meinung wird in den paar Rechtsthreads mehr Unsinn gepostet als in anderen Kategorien. Wer eine Rechtsfrage hat, sollte sich auch an ein Fachforum wenden (z.B. auf www.recht.de).

        Siechfred

        -- Hier könnte Ihre Werbung stehen.
        Kabelkuddelmuddel || Das Steuerblog  || RT 221 Erfurt-Altstadt i.V.
        1. Hallo Siechfred!

          Es verleitet zu sehr, Fragen zu stellen, die hier weder hergehören noch im Sinne dieses Forums beantwortet werden können.

          Ich befürchte, die Fragen werden dennoch kommen - unter anderen Rubriken.

          Und nach meiner bescheidenen Meinung wird in den paar Rechtsthreads mehr Unsinn gepostet als in anderen Kategorien. Wer eine Rechtsfrage hat, sollte sich auch an ein Fachforum wenden (z.B. auf www.recht.de).

          Was die Antworten angeht, gebe ich Dir recht. Mir geht es bei der Beibehaltung von "RECHT" um die Informationen über z.B. neue oder laufende Abmahnverfahren, da die Besucher hier nicht zwangsläufig spezifischen Websites besuchen: Wird aber im SELF Forum über einen Fall berichtet, nimmt man nicht nur davon Kenntnis, sondern es verleitet dann eher sich näher zu informieren.

          Viele Grüße aus Frankfurt/Main,
          Patrick

          _ - jenseits vom delirium - _

          --
          1. hi,

            Mir geht es bei der Beibehaltung von "RECHT" um die Informationen über z.B. neue oder laufende Abmahnverfahren, da die Besucher hier nicht zwangsläufig spezifischen Websites besuchen: Wird aber im SELF Forum über einen Fall berichtet, nimmt man nicht nur davon Kenntnis, sondern es verleitet dann eher sich näher zu informieren.

            Also ein klassiches "ZUR INFO"-Posting.

            gruß,
            wahsaga

            --
            /voodoo.css: #GeorgeWBush { position:absolute; bottom:-6ft; }

    2. hi,

      Und bittebittebitte streicht endlich die Kategorie "RECHT".

      [X] Dafür.

      Fragen in der Richtung könnten auch gerne unter Sonstiges laufen - zumal die wirklich etwas kniffeligeren Rechtsfragen ja sowieso meist auf *IANAL*, "keine Rechtsberatung in Foren" und "ich rate dir dringend, den Anwalt deines Vertrauens zu konsultieren" hinauslaufen.

      gruß,
      wahsaga

      --
      /voodoo.css: #GeorgeWBush { position:absolute; bottom:-6ft; }

      1. Hallo,

        Und bittebittebitte streicht endlich die Kategorie "RECHT".

        [X] Dafür.

        Fragen in der Richtung könnten auch gerne unter Sonstiges laufen

        Genau das ist ein Totschlagargument, denn so würde bald alles unter SONSTIGES laufen wobei genau das die Kategorie mit den wenigsten Postings sein sollte.

        Grüße
        Thomas

        1. Hallo Thomas,

          Fragen in der Richtung könnten auch gerne unter Sonstiges laufen

          Genau das ist ein Totschlagargument, denn so würde bald alles unter SONSTIGES laufen wobei genau das die Kategorie mit den wenigsten Postings sein sollte.

          ich habe beschlossen Python zu lernen - und weder im Handbuch noch in sonstigen Quellen zu recherchieren [1]. Ich frage lieber hier, damit die Kategorie Python Aufwind bekommt ;-)

          Freundliche Grüße

          Vinzenz

          [1] Das Archiv brauche ich nicht zu durchsuchen, da gibt es weniger als 100 Python-Postings (Ich weiß, dass die Kategorie Python noch ziemlich neu ist).

          1. hallo Vinzenz,

            ich habe beschlossen Python zu lernen - und weder im Handbuch noch in sonstigen Quellen zu recherchieren

            Ignorant! Dabei ist eine kleine Einstiegshilfe doch gar nicht so verkehrt ...

            Grüße aus Berlin

            Christoph S.

            ss:| zu:) ls:& fo:) va:) sh:| rl:|

            -- Visitenkarte
        2. Hell-O!

          Und bittebittebitte streicht endlich die Kategorie "RECHT".

          Fragen in der Richtung könnten auch gerne unter Sonstiges laufen

          Genau das ist ein Totschlagargument, denn so würde bald alles unter SONSTIGES laufen wobei genau das die Kategorie mit den wenigsten Postings sein sollte.

          Ich würde Rechtsfragen eher unter MEINUNG einsortieren, denn nichts anderes bekommt man.

          Siechfred

          -- Hier könnte Ihre Werbung stehen.
          Kabelkuddelmuddel || Das Steuerblog  || RT 221 Erfurt-Altstadt i.V.
    3. Moin!

      […] Und bittebittebitte streicht endlich die Kategorie "RECHT".

      Wieso denn ausgerechnet jetzt, wo doch laut Spiegel demnächst Rechtsberatung auch von „Laien“ ausgeübt werden können soll?

      Mein Liste sähe so aus:
      […]

      Hast du »Zur Info« und »Zu diesem Forum« absichtlich vergessen?

      Viele Grüße,
      Robert

      1. Hell-O!

        Hast du »Zur Info« und »Zu diesem Forum« absichtlich vergessen?

        Ja. "ZUR INFO" passt m.E. besser in die jeweilige Kategorie, zu der die Info gegeben werden soll. Und mit der Streichung von "ZU DIESEM FORUM" hege ich die leise Hoffnung, dass die zuweilen ausufernden Threads dieser Kategorie irgendwann verschwinden. Ggf. könnte man "ZU DIESEM FORUM" den Devs vorbehalten, falls es wirklich mal was in dieser Richtung anzukündigen gibt.

        Siechfred

        -- Hier könnte Ihre Werbung stehen.
        Kabelkuddelmuddel || Das Steuerblog  || RT 221 Erfurt-Altstadt i.V.
        1. echo $begrüßung;

          Und mit der Streichung von "ZU DIESEM FORUM" hege ich die leise Hoffnung, dass die zuweilen ausufernden Threads dieser Kategorie irgendwann verschwinden.

          Diese Hoffnung hege ich nicht. Wenn sich jemand über das Forum beschweren will, wird er das tun, ob es dazu eine Kategorie gibt oder nicht ist sicherlich egal. Und genausowenig wird das aufgebrachte Mitleser davon abhalten, durch ihre Antworten Öl ins Feuer zu gießen.

          echo "$verabschiedung $name";

        2. Moin!

          Hast du »Zur Info« und »Zu diesem Forum« absichtlich vergessen?

          Ja. "ZUR INFO" passt m.E. besser in die jeweilige Kategorie, zu der die Info gegeben werden soll. Und mit der Streichung von "ZU DIESEM FORUM" hege ich die leise Hoffnung, dass die zuweilen ausufernden Threads dieser Kategorie irgendwann verschwinden. Ggf. könnte man "ZU DIESEM FORUM" den Devs vorbehalten, falls es wirklich mal was in dieser Richtung anzukündigen gibt.

          Was hast du denn gegen ausufernde Threads mit einer schönen Drift? Gibt es nichts Interessanteres in einem Forum? (Im Vergleich zu einem Board erkennt man hier wenigstens die Drift und kann immer noch ohne Probleme auf den Ausgangsbeitrag antworten.)

          »Zu diesem Forum« sollte auch weiterhin frei wählbar sein, wo sollen denn sonst Fragen zu diesem Forum dann landen? In der Kategorie posten nicht nur Devs, sondern auch „normale Benutzer“ oder hilfesuchende Neulinge.

          Viele Grüße,
          Robert

    4. Hallo Siechfred,

      Mein Liste sähe so aus:
      BARRIEREFREIHEIT, CSS, DATENBANK, DESIGN, HTML, JAVA/JSP, JAVASCRIPT, MEINUNG, MENSCHELEI, MULTIMEDIA, PERL, PHP, PROGRAMMIERTECHNIK, SEITENBEWERTUNG, SERVER, SOFTWARE, SONSTIGES, WEBHOSTING, XML, XSL.

      sieht m.E. sehr gut aus. Wobei ich Meinung und Menschelei auch zusammenlegen würde.

      Mit freundlichen Grüßen,
      André

      -- Es geht weiter!
      1. Hell-O!

        Wobei ich Meinung und Menschelei auch zusammenlegen würde.

        Naja, "MEINUNG" und "MENSCHELEI" liegen zuweilen doch ziemlich weit auseinander. Aber wie wäre es mit einer Kategorie "OFF-TOPIC" statt "MENSCHELEI"? Das würde sich optisch abheben (ich verwechsle beim ersten Hinsehen oftmals "MEINUNG" und "MENSCHELEI") und auch für Forenneulinge klarmachen, was sich hinter der Kategorie verbirgt, ich wusste anno 2003 nicht so recht, was das mit der "MENSCHELEI" auf sich haben soll.

        Siechfred

        -- Hier könnte Ihre Werbung stehen.
        Kabelkuddelmuddel || Das Steuerblog  || RT 221 Erfurt-Altstadt i.V.
      2. Moin!

        […] Wobei ich Meinung und Menschelei auch zusammenlegen würde.

        Das sind mMn. zwei doch recht unterschiedliche Themengebiete. »Meinung« verstehe ich, wie der Name schon sagt, als Kategorie, in der es subjektiv zur Sache geht während »Menschelei« zur Diskussion zwischenmenschlicher Dinge benutzt wurde und wird. Natürlich hat das nichts mit HTML und dem ganzen Kram herum zu tun, gehört aber schon zum SELF. Wie willst du denn beides zusammenlegen, »Meinung/Menschelei« oder gleich »Sonstiges«?

        Viele Grüße,
        Robert

        1. Hallo Robert,

          Wie willst du denn beides zusammenlegen, »Meinung/Menschelei« oder gleich »Sonstiges«?

          wie wäre es mit "Zwischenmenschliches" ;-)

          Mit freundlichen Grüßen,
          André

          -- Es geht weiter!
  10. Sup!

    LOBHUDELEI, RUMGEJAMMERE und SELBSTDARSTELLUNG fehlen - sind aber dringend notwendig für das viele Lob für uns ("Ihr seid so super, danke, Forum! Besonders Tim!"), für das Abladen von Enttäuschungen ("Ihr Schweine seid so gemein, habt meinen Coredump immer noch nicht analysiert..."), und natürlich für die Wichtigtuerei und das Selbstmarketing besonderer Lieblingsfreunde des Forums ("Hab' ich mal wieder einen Prozess vor'm LG München gegen einen 13-jährigen wegen Markenrechtsverletzung gewonnen, hoho hab' ich einen großen XxXxxxx").

    Darum ist die Einführung der o.g. Kategorien absolut notwendig und selbstverständlich obligatorisch verpflichtend.

    Gruesse,

    Bio

    -- Das Leben ist ein Scheiss-Spiel, aber die Grafik ist geil.
  11. moin Tim :)

    Erstmal: Ich finde die Idee toll :)

    • JAVA wird zu JAVA/JSP

    Finde ich persönlich super! Wusste nie so recht wohin mit JSP-Fragen *g*

    • SVG, weil dazu immer mehr Fragen auftauchen.

    Passt das nicht auch unter "Grafik"?
    Will ja nicht kleinlich erscheinen - aber wenn das Ziel eine Minimierung der Kategorien war, sollte man doch nicht einem Bereich eine extra Kategroie geben, nur weil grade viele Frage dazu auftauchen...

    • XML-SCHEMA aus demselben Grund.

    Würde ich pesönlich lieber unter XML sehen. Wissen Neulinge wo da der Unterschied ist? Ich sehe hier die Gefahr, dass XML-Schema genauso fehl am Platze ist wie XML-Derivat.

    Es wurde schon mehrere Male erwähnt - und ich möchte mich nur anschliessen: HTTP und TFP könnten gerne unter PROTOKOLLE zusammengefasst werden.

    PS: darf ich bitte eine Kategrie "RECHTSCHREIBKORREKTUR" haben? *scnr*

    liebe Grüße aus Berlin
    lina-

    -- Self-Code: ie:% fl:( br:^ va:) ls:/ fo:| rl:( ss:) de:] js:| mo:)
    1. hi,

      HOSTING != INTERNETANBINDUNG

      Fein erkannt.

      Und jetzt versuche noch mal, die Argumentation zu verstehen:

      Diese Kategorien werden umbenannt:
      • PROVIDER wird zu WEBHOSTING
        ... denn schließlich sind wir eigentlich kein Forum zum Thema DSL
      [...]
      Diese Kategorien werden gelöscht:
      • INTERNET-ANBINDUNG, weil ... Siehe WEBHOSTING

      gruß,
      wahsaga

      --
      /voodoo.css: #GeorgeWBush { position:absolute; bottom:-6ft; }

  12. Hallo,

    Diese Kategorien werden gelöscht:
    • ASP, weil es kaum Traffic gibt. Die ASP(.NET)-Foren sind woanders im Netz.

    [...]

    • VB-SCRIPT, aus demselben Grund wie ASP. Die Fragen dort beziehen sich nur
      meist nur auf Excel.

    Schade, dass ihr die Mircrosoft Technologie ganz streichen wollt - den ideologischen Dissenz mal aussen vor gelassen.

    Ich finde, dass die Technologie genauso eine Daseinsberechtigung in diesem Forum hätte, wie Python und PHP. Und ich hatte durchaus das Gefühl, dass in letzter Zeit einige Fragen zu .NET (C#, VB.NET, ASP.NET, ADO.NET) kamen, diese aber:

    1. keiner Kategorie zugeordnet werden konnten (weil ist ja nicht ASP Classic)
    2. in dieser Community nicht beantwortet werden konnten, weil sich hier keiner damit auskennt

    Wenn darauf verwiesen wird, das es Spezialforen zu der .NET Technologie woanders im Netz gibt, dann gilt dies auch für alle anderen Kategorien. Dann sollte man überlegen, sich auf die Core-Kategorien (X)HTML und CSS zu beschränken - schließlich heisst es ja nicht SELFAllesrundumWebseitenerstellung...

    Just my 2 cents,
    LeKuchen

    1. Hallo,

      Schade, dass ihr die Mircrosoft Technologie ganz streichen wollt - den ideologischen Dissenz mal aussen vor gelassen.

      Es ging bei der Streichung eigentlich nicht um Ideologie - wir habe keine Probleme mit ASP-Fragen. ;-)

      Ich finde, dass die Technologie genauso eine Daseinsberechtigung in diesem Forum hätte, wie Python und PHP.

      Da stimme ich Dir auch voll und ganz zu.

      Und ich hatte durchaus das Gefühl, dass in letzter Zeit einige Fragen zu .NET (C#, VB.NET, ASP.NET, ADO.NET) kamen, diese aber:

      1. keiner Kategorie zugeordnet werden konnten (weil ist ja nicht ASP Classic)
      2. in dieser Community nicht beantwortet werden konnten, weil sich hier keiner damit auskennt

      Und gerade der zweite Punkt ist doch das Problem - viele ASP-Fragen können hier nicht fundiert beantwortet werden, da die Schnittmenge zwischen der Community hier und denjenigen, die sich mit ASP beschäftigen, sehr klein ist.

      Und dass die Kategorie gestrichen wird, heißt ja nicht, dass hier keine Fragen mehr gepostet werden dürfen. ;-) Nur: wenn ASP offiziell als Kategorie auftaucht, dann setzen wir ein Signal an die Fragesteller: "Hier könnt ihr gut ASP-Fragen stellen" - was aber eben auf Grund Deines zweiten Punktes nicht ganz korrekt ist (ich will nicht behaupten, dass alle ASP-Fragen unbeantwortet bleiben, aber so fundiert wie auf Fragen zu PHP, Perl, o.ä. wird darauf definitiv nicht reagiert). Wenn wir bemerken würden, dass immer mehr qualifizierte ASPler hier posten würden, hätten wir auch keine Bedenken, die Kategorie wieder einzuführen.

      Übrigens: ich kann Dir verraten, dass es ausgerechnet bei ASP auch intern am meisten Diskussionen gab. Wäre also auch die erste Kategorie, die wieder diskutiert werden würde, wenn wir merken, dass wir noch etwas "nachjustieren" müssen.

      Viele Grüße,
      Christian

      --
      "I have always wished for my computer to be as easy to use as my telephone; my wish has come true because I can no longer figure out how to use my telephone." - Bjarne Stroustrup

      1. Hallo Christian,

        Wenn wir bemerken würden, dass immer mehr qualifizierte ASPler hier posten würden, hätten wir auch keine Bedenken, die Kategorie wieder einzuführen.

        Übrigens: ich kann Dir verraten, dass es ausgerechnet bei ASP auch intern am meisten Diskussionen gab. Wäre also auch die erste Kategorie, die wieder diskutiert werden würde, wenn wir merken, dass wir noch etwas "nachjustieren" müssen.

        Ja, Deine Argumente sind absolut nachvollziehbar.

        Allerdings befürchte ich, daß nach der Änderung der Kategorien aus den aufgeführten Gründen noch weniger Fragen zu dem Thema kommen und noch weniger Fachleute zu der Technologie hier reinschauen werden als vorher. Somit wird sich die Nachjustierung wohl erübrigen.

        Wie wäre es alternativ, wenn man für die nicht durch die SELFCommunity besetzten Themenbereiche Links zu "Partner"-foren anbietet (damit meine ich von der Redaktion fachlich geprüfte und empfohlene Foren - nix kommerzielles ;-)), auf denen entsprechende Fachleute vorhanden sind? Schließlich ist für viele das SELFHTML-Forum ja erster Anlaufpunkt...

        Gruß
        LeKuchen

      2. Hallo,

        Und ich hatte durchaus das Gefühl, dass in letzter Zeit einige Fragen zu .NET (C#, VB.NET, ASP.NET, ADO.NET) kamen, diese aber:

        Übrigens: ich kann Dir verraten, dass es ausgerechnet bei ASP auch intern am meisten Diskussionen gab.

        De profundis: Ich hab's ja gesagt!
        Fiant aures tuae intendentes in vocem deprecationis meae.

        *scnr* :)
        Thomas

    2. Hallo,

      Ich finde, dass die Technologie genauso eine Daseinsberechtigung in diesem Forum hätte, wie Python und PHP.

      Jede Webtechnologie hat eine gewisse »Daseinsberechtigung in diesem Forum«. Das hat aber nichts mit den Kategorien zu tun, die wir als Forumsbetreiber anbieten.

      Einige missverstehen hier grundsätzlich, wozu Kategorien dienen.

      • Kategorien sind *nicht* dazu da, um einer Technik eine Daseinsberechtigung zuzusprechen oder abzusprechen. Dazu wären sie sowieso nicht effektiv. Wer eine VBScript- oder ASP-Frage stellen will, kann das auch ohne entsprechende Kategorien.
      • Sie sind *auch* dazu da, die Inhalte hier zu »lenken«. Computertechnik im Allgemeinen und Webtechnik im »Besonderen« sind riesige Felder.
         - Nicht alle Themen haben einen Bezug zum Webauthoring/Webpublishing.
         - Nicht alle davon werden im SELFHTML-Informationsangebot behandelt.
         - Nicht alle davon finden bei der jetzigen SELFHTML-Zielgruppe Verwendung.
         - Nicht für alle davon ist ein entsprechendes Fachpublikum vorhanden.
      • Sie sind genauso wenig dazu geeignet, Gleichberechtigungspolitik zu betreiben, um unterrepräsentierte Themen ins Forum zu hieven. Indem wir eine Kategorie einrichten, lösen sich die besagten Hindernisse nicht.

      Wenn darauf verwiesen wird, das es Spezialforen zu der .NET Technologie woanders im Netz gibt, dann gilt dies auch für alle anderen Kategorien. Dann sollte man überlegen, sich auf die Core-Kategorien (X)HTML und CSS zu beschränken - schließlich heisst es ja nicht SELFAllesrundumWebseitenerstellung...

      Das trifft nicht zu, weil die SELFHTML-Doku und SELFHTML Aktuell zu vielen weiteren Themen außer HTML und CSS Informationen anbieten oder zumindest seit langem Menschen im Forum verweilen, die Know-How in einem Bereich haben, der momentan nur am Rande vom SELF-Informationsangebot thematisiert wird. .NET gehört nicht dazu, soweit ich das einschätzen kann. Der Vergleich mit PHP und Perl zieht nicht, weil diese Techniken schon seit langem im SELF-Raum verankert sind.

      Mathias

      -- Visitenkarte · SELFHTML Weblog
      1. Hallo,

        Einige missverstehen hier grundsätzlich, wozu Kategorien dienen.

        Für mich sind diese Kategorien im Forum da, um Fragen für Hilfesuchende und Hilfegebende inhaltlich zu klassifizieren und beiden Gruppen einen schnellen Überblick zu liefern, was sich grob hinter dem Thread verbirgt. (Für den täglichen Blick ins Forum aber auch für die spätere Archivierung/Archivsuche). Btw. Im folgenden zählst Du zwar auf, wofür Kategorien nicht da sind und wozu sie *auch* da sind, sagst aber nicht wozu diese Deiner Meinung nach grundsätzlich dienen...

        Wer eine VBScript- oder ASP-Frage stellen will, kann das auch ohne entsprechende Kategorien.

        Wenn aber ein Hilfesuchender Kategorien findet wie PHP - eine Kategorie ASP(.NET) jedoch nicht findet, dann impliziert das, dass Fragen zu dem Thema nicht gewünscht sind/nicht beantwortet werden können.

        • Sie sind *auch* dazu da, die Inhalte hier zu »lenken«. Computertechnik im Allgemeinen und Webtechnik im »Besonderen« sind riesige Felder.

        D.h. das oben implizierte ist von den Forumsverantwortlichen so gewollt. Ihr wollt Euch eigentlich auf bestimmte Aspekte der Computer-/Webtechnik einschränken.

        • Nicht alle davon finden bei der jetzigen SELFHTML-Zielgruppe Verwendung.

        Freud'scher Verschreiber: "bei der jetzigen SELFHTML-Gemeinde"?

        • Nicht für alle davon ist ein entsprechendes Fachpublikum vorhanden.

        Dann interpretiere ich Euren Vorstoß so, dass ihr die Kategorien kicken wollt, für die eben nicht ein entsprechendes Fachpublikum vorhanden ist, weil Ihr den Anspruch habt, möglichst alle Anfragen von wirklichen Fachleuten beantwortet zu wissen?

        • Sie sind genauso wenig dazu geeignet, Gleichberechtigungspolitik zu betreiben, um unterrepräsentierte Themen ins Forum zu hieven. Indem wir eine Kategorie einrichten, lösen sich die besagten Hindernisse nicht.

        Dieser Eindruck drängt sich bei Python auf.

        Das trifft nicht zu, weil die SELFHTML-Doku und SELFHTML Aktuell zu vielen weiteren Themen außer HTML und CSS Informationen anbieten oder zumindest seit langem Menschen im Forum verweilen, die Know-How in einem Bereich haben, der momentan nur am Rande vom SELF-Informationsangebot thematisiert wird. .NET gehört nicht dazu, soweit ich das einschätzen kann. Der Vergleich mit PHP und Perl zieht nicht, weil diese Techniken schon seit langem im SELF-Raum verankert sind.

        Wie gesagt, ihr beschränkt Euch damit auf die Stärken der momentanen SELFHTML Community. Ist ja auch durchaus nachvollziehbar. Zielgruppe sind damit PHP/Opensource-Entwickler oder wer sonst?

        Ich will hier keineswegs den Forumsverantwortlichen ans Bein pinkeln, die machen seit Jahren hervorragende Arbeit. Ich versuche ernst gemeinte, konstruktive Kritik zu üben. Darum habt ihr im Anfangspost gebeten.

        Gruß
        LeKuchen

        1. Hallo,

          Für mich sind diese Kategorien im Forum da, um Fragen für Hilfesuchende und Hilfegebende inhaltlich zu klassifizieren und beiden Gruppen einen schnellen Überblick zu liefern, was sich grob hinter dem Thread verbirgt.

          Genau so sehe ich das auch, wobei man über »grob« unterschiedlicher Meinung sein kann.

          Wenn aber ein Hilfesuchender Kategorien findet wie PHP - eine Kategorie ASP(.NET) jedoch nicht findet, dann impliziert das, dass Fragen zu dem Thema nicht gewünscht sind/nicht beantwortet werden können.

          Glaubt man. Das halte ich aber für reichlich spekulativ, dass jemand nur eine Frage stellt, wenn eine entsprechende Kategorie existiert. Schließlich landen genauso unzählige Fragen im Forum, die, wenn man nach den Kategorien geht, überhaupt nicht »gewünscht« sind. Ich denke daher nicht, dass eine fehlende Kategorie signifikant vom Fragen abhält.

          • Sie sind *auch* dazu da, die Inhalte hier zu »lenken«.

          D.h. das oben implizierte ist von den Forumsverantwortlichen so gewollt. Ihr wollt Euch eigentlich auf bestimmte Aspekte der Computer-/Webtechnik einschränken.

          Es gibt natürlich gewisse Themen, denen wir bei der täglichen Arbeit an SELFHTML Wichtigkeit einräumen. Die haben natürlich stark mit den Interessen und Kenntnissen der Developer und Redakteure zu tun.

          • Nicht alle davon finden bei der jetzigen SELFHTML-Zielgruppe Verwendung.

          Freud'scher Verschreiber: "bei der jetzigen SELFHTML-Gemeinde"?

          Wieso Gemeinde?
          Die Zielgruppe der SELFHTML-Doku ist m.E. fachfremde Menschen, die sich mit der Technik auseinandersetzen wollen, um im Web publizieren zu können, ohne Spezialisten sein zu müssen. Insofern lebt SELFHTML ziemlich vom Amateurgeist und einer gesellschaftlichen Bewegung, die Nicht-Techniker zu Webautoren macht. Zielgruppe sind daneben auch professionelle Webworker und Webentwickler, aber nicht ausschließlich. Insofern will und kann SELFHTML auch nicht die professionelle Webentwicklung adäquat abbilden, sondern hat einen Fokus auf anfängergerechte, frei und breit verfügbare Techniken und Sprachen. Darin, dass SELFHTML Teil einer »Öffnungsbewegung« des Webs ist, ist auch der Hang zu Open-Source-Techniken begründet.

          • Nicht für alle davon ist ein entsprechendes Fachpublikum vorhanden.

          Dann interpretiere ich Euren Vorstoß so, dass ihr die Kategorien kicken wollt, für die eben nicht ein entsprechendes Fachpublikum vorhanden ist, weil Ihr den Anspruch habt, möglichst alle Anfragen von wirklichen Fachleuten beantwortet zu wissen?

          Es ist natürlich der Sinn eines Support- und Diskussions-Forums wie diesem, dass Fragende hilfreiche Antworten bekommen. »Wirklicher Fachleute« bedarf es dazu nicht (die wenigsten Antwortenden hier sind klassische Fachleute, ich bin strenggenommen auch nur interessierter Laie), aber einige Grundkompetenz zum Thema sollte vorhanden sein.

          • Sie sind genauso wenig dazu geeignet, Gleichberechtigungspolitik zu betreiben, um unterrepräsentierte Themen ins Forum zu hieven. Indem wir eine Kategorie einrichten, lösen sich die besagten Hindernisse nicht.

          Dieser Eindruck drängt sich bei Python auf.

          PYTHON wurde erst vor einiger Zeit ohne große Diskussion mehr als Experiment eingerichtet. Meine Haltung dazu ist: Abwarten, ob sich sich das Thema stabilisiert. Falls die Existenz der Kategorie wirklich Python-Fragen begünstigt und sich auch fachkundige Antwortende finden, dann bleibt sie. Wenn sie partout nicht wächst, kann sie von mir aus wieder fliegen.

          Prinzipiell habe ich nichts gegen mehrere solcher Experimente. Mit der Änderung der Kategorien haben wir auch beschlossen, künftig flexibler zu reagieren, was die Einführung und Streichung von Themenbereichen angeht.

          Wie gesagt, ihr beschränkt Euch damit auf die Stärken der momentanen SELFHTML Community. Ist ja auch durchaus nachvollziehbar.

          Dass die jetzige Community technisch und auch nicht-technisch beschränkt ist, stimmt natürlich. Kritik daran, dass die hier herrschende Meinung ziemlich einseitig ist, kommt des öfteren und ist auch berechtigt.

          Die rigide Beschränkung ist nicht unbedingt im Sinne der Developer, wir denken natürlich auch darüber nach, in welche Richtungen wir expandieren und welche Themen wir anlocken wollen. Ich wollte auch nur sagen: Wenn wir unseren Horizont erweitern, dann funktioniert das nicht alleine über die Einrichtung eines Themenbereiches im Forum, dazu müssten wir z.B. Artikel zum Thema publizieren und ggf.

          Andererseits ist das Forum in verschiedener Hinsicht weiter und breiter als das SELFHTML-Informationsangebot, und das ist auch nur zu begrüßen. Trotzdem halte ich eine Fundierung im nicht-interaktiven Informationsangebot für wichtig.

          Ich will hier keineswegs den Forumsverantwortlichen ans Bein pinkeln, die machen seit Jahren hervorragende Arbeit. Ich versuche ernst gemeinte, konstruktive Kritik zu üben. Darum habt ihr im Anfangspost gebeten.

          Ich nehme das auch nicht negativ, wir wissen dieses Feedback sehr zu schätzen.

          Mathias

          -- Visitenkarte · SELFHTML Weblog
  13. Hello out there!

    Wäre eine eigene Rubrik für reguläre Ausdrücke sinnvoll? Bisher stehen Fragen dazu unter PERL oder PHP oder JAVASCRIPT, obwohl sie von der Programmiersprache unabhängig sind, also eigentlich unter PROGRAMMIERTECHNIK stehen sollten. (Wobei ich da [Cheatah] zustimme, dass sich „Programmierung“ besser anhört.)

    See ya up the road,
    Gunnar

    -- “Remember, in the end, nobody wins unless everybody wins.” (Bruce Springsteen)
    1. Hi,

      Wäre eine eigene Rubrik für reguläre Ausdrücke sinnvoll? Bisher stehen Fragen dazu unter PERL oder PHP oder JAVASCRIPT, obwohl sie von der Programmiersprache unabhängig sind, also eigentlich unter PROGRAMMIERTECHNIK stehen sollten.

      Da würden sie wirklich gut reinpassen, aber auf die Idee kommt leider kaum jemand. Bei einem eigenen Themenbereich würde das nicht passieren und man könnte Beiträge zu diesem Thema leichter finden. Also ich wäre dafür (habe auch in meinen Lesezeichen vor ein paar Wochen einen solchen Ordner angelegt;-)

      (Wobei ich da [Cheatah] zustimme, dass sich „Programmierung“ besser anhört.)

      Besser anhört ja, aber es wäre auch unspezifischer.

      freundliche Grüße
      Ingo

      -- [barrierefreie Webseitenerstellung » Suchmaschinenoptimierung | em?] (Hommingberger Gepardenforelle;-)
    2. gudn tach!

      Wäre eine eigene Rubrik für reguläre Ausdrücke sinnvoll?

      imho sollte die anzahl der kategorien moeglichst klein gehalten werden (Siechfreds liste fand ich insofern besser als die aktuelle bzw. die leicht abgeaenderte neue). die kategorien sollten imho wirklich nur oberbegriffe sein.
      regulaere ausdruecke sind jedoch nur ein sehr eng mit nicht-regexp-dingern verknuepfter teil des bereichs "verarbeitung von strings".
      bspw. entpuppen sich viele fragen nach regexp als solche, die mit nicht-regexp-methoden viel besser geloest werden koennen. sollen diese antworten dann in die gleiche kategorie oder in eine andere?

      ich bin auch skeptisch, ob sich sowas wie "string-verarbeitung" als kategorie eignen wuerde, denn dort sind die programmiersprachen dann teilweise doch wieder sehr unterschiedlich oder die string-verarbeitung ist nur ein bestandteil oder eine moeglichkeit der umsetzung einer bestimmten programmiertechnik. imho waere der kram besser aufgehoben in "programmiertechnik"/"programmierung" oder der jeweiligen sprache.

      Bisher stehen Fragen dazu unter PERL oder PHP oder JAVASCRIPT, obwohl sie von der Programmiersprache unabhängig sind, also eigentlich unter PROGRAMMIERTECHNIK stehen sollten.

      welche fragen unabhaengig von der sprache sind, ist imho recht haeufig sehr schwer zu beantworten. denn selbst bei regexp unterscheiden sich die sprachen dann doch immer mal wieder im detail.

      prost
      seth

  14. • JAVA wird zu JAVA/JSP
      ... ein spontaner Vorschlag, eventuell wird die Verwechselung mir
      Javascript etwas minimiert. Man darf zumindest hoffen. ;)

    Wieso nicht einfach: JAVA/JavaScript? ;-)

    1. Moin!

      • JAVA wird zu JAVA/JSP
        ... ein spontaner Vorschlag, eventuell wird die Verwechselung mir
        Javascript etwas minimiert. Man darf zumindest hoffen. ;)

      Wieso nicht einfach: JAVA/JavaScript? ;-)

      Dafür!!!1elf Ist ja schließlich eh das gleiche ;-)

      Viele Grüße und schönes Wochenende,
      Robert

      1. Hallo

        Wieso nicht einfach: JAVA/JavaScript? ;-)

        Dafür!!!1elf Ist ja schließlich eh das gleiche ;-)

        War das nicht gar das _Selbe_? ;-)

        Tschö, Auge

        --
        Die Musik drückt aus, was nicht gesagt werden kann und worüber es unmöglich ist zu schweigen.
        (Victor Hugo)

        Veranstaltungsdatenbank Vdb 0.1

        1. Moin!

          Wieso nicht einfach: JAVA/JavaScript? ;-)

          Dafür!!!1elf Ist ja schließlich eh das gleiche ;-)

          War das nicht gar das _Selbe_? ;-)

          Oh, ich bitte um Entschuldigung, du hast natürlich Recht, ich habe mich unpräzise ausgedrückt.

          Schönes Wochenende,
          Robert

        2. Hallo,

          Wieso nicht einfach: JAVA/JavaScript? ;-)

          Dafür!!!1elf Ist ja schließlich eh das gleiche ;-)

          War das nicht gar das _Selbe_? ;-)

          Nein, höchstens: dasselbe.

          Grüße
          Thomas

          1. Hallo

            Wieso nicht einfach: JAVA/JavaScript? ;-)

            Dafür!!!1elf Ist ja schließlich eh das gleiche ;-)

            War das nicht gar das _Selbe_? ;-)

            Nein, höchstens: dasselbe.

            Fluss mit "ß" Daß-Elbe.

            Tschö, Auge

            --
            Die Musik drückt aus, was nicht gesagt werden kann und worüber es unmöglich ist zu schweigen.
            (Victor Hugo)

            Veranstaltungsdatenbank Vdb 0.1

          2. Hello out there!

            Wieso nicht einfach: JAVA/JavaScript? ;-)

            Dafür!!!1elf Ist ja schließlich eh das gleiche ;-)

            War das nicht gar das _Selbe_? ;-)

            Nein, höchstens: dasselbe.

            Jedenfalls nicht dasgelbe vom Ei.

            See ya up the road,
            Gunnar

            -- “Remember, in the end, nobody wins unless everybody wins.” (Bruce Springsteen)
  15. Hallo zusammen,

    Sollte sich jemand wundern, warum sich jetzt plötzlich doch noch nichts verändert hat: Nach der Diskussion und der berechtigten Kritik gegenüber unserer „sensationellen Verkleinerung“ hier ist Dev-intern noch eine weitere Diskussion entsprungen, was genau wir mit unseren Kategorien bezwecken wollen. Und die Diskussion ist noch nicht beendet. Sprich: Ich warte erstmal noch mal ab, dass die anderen Devs vom Treffen wieder da sind, ehe ich unilateral rumfummele. ;)

    Tim

    1. Hi Tim,

      Ich warte erstmal noch mal ab, dass die anderen Devs vom Treffen wieder da sind, ehe ich unilateral rumfummele. ;)

      das macht ja bilateral auch definitiv mehr Spaß.

      Schönen Sonntag noch!
      O'Brien

      -- Frank und Buster: "Heya, wir sind hier um zu helfen!"
  16. Moin,

    • DHTML, weil es ein Begriff aus dem letzten Jahrtausend ist

    ...

    • MULTIMEDIA, als Ober-Kategorie, für alles, was zappelt, sich bewegt
      und/oder tönt.

    "Multimedia" ist IMO ein noch viel größerer letztes-Jahrtausend-Begriff. Bin aber trotzdem dafür.

    Grüße aus Hamburg
    Michel

    -- Immer schön unter Realname posten.
    1. Hallo,

      "Multimedia" ist IMO ein noch viel größerer letztes-Jahrtausend-Begriff. Bin aber trotzdem dafür.

      Und wie nennt man das in diesem Jahrtausend?

      Mathias

      -- Visitenkarte · SELFHTML Weblog
  17. Hallo,

    Konfiguration einer Software oder Hardware ist DAS Problem der Probleme mit allem, was mit Computern zu tun hat.

    Warum kriege ich den Apache nicht ans laufen?
    Wo kann ich das JDK downloaden?
    Wo muß die Grafikkarte reingesteckt werden?
    Wie compiliere ich c++ Quellen?
    Wieso werden die Zeichen anders dargestellt?
    Wo finde ich die Pfadvariable?
    Wieso funktioniert mein Brenner unter Linux nicht?
    Wo ist das-und-das Programm installiert?
    ...

    Konfiguration ist ein klarer Begriff, denn der Fragende weiß immer, das er wohl gerade Probleme bei der Konfiguration hat, aber er weiß nicht, woran es genau liegt.

    Gruß, Nils

    1. habe d'ehre .nils.

      Konfiguration einer Software oder Hardware ist DAS Problem der Probleme mit allem, was mit Computern zu tun hat.

      Hier geht es primaer um Webpublishing.

      Warum kriege ich den Apache nicht ans laufen?

      WEBHOSTING

      Wo kann ich das JDK downloaden?

      Bezug zu Webpublishing?
      Ansonsten SOFTWARE

      Wo muß die Grafikkarte reingesteckt werden?

      F'up2 Google

      Wie compiliere ich c++ Quellen?

      Bezug zu Webpublishing?
      Ansonsten PROGRAMMIERTECHNIK

      Wieso werden die Zeichen anders dargestellt?

      HTML

      Wo finde ich die Pfadvariable?

      WEBHOSTING

      Wieso funktioniert mein Brenner unter Linux nicht?

      F'up2 Google

      Wo ist das-und-das Programm installiert?

      F'up2 Google

      Konfiguration ist ein klarer Begriff, denn der Fragende weiß immer, das er wohl gerade Probleme bei der Konfiguration hat, aber er weiß nicht, woran es genau liegt.

      Hier geht es primaer um Webpublishing. Die Installation und Einstellung von Programmen wie OpenOffice, MS Office, ADOBE/MACORMEDIA und XYZ wird zur Genuege in den entsprechenden Handbuechern/PDF der Software behandelt.

      Natuerlich nur meine Meinung.

      man liest sich
      Wilhelm

  18. Hallo,

    Ein weiterer Vorschlag ist eine Unterteilung in übergeordnete Wissensgebiete zwecks Übersichtlichkeit. Z.B. so

    Gruß, Nils

  19. Hallo.
    Prinzipiell interessierem mich Kategorien ja weniger, da ich sie in Beiträgen nicht ändere und auch keine Kategorien ausblenden lasse. Dennoch vielen Dank für die Mühe, und hier noch einige Vorschläge:
    - Beiträge, die der Autor nicht eindeutig einer einzelnen Kategorie zuordnen kann, könnten mit mehreren Kategorien versehen werden können -- "Tagging" lässt grüßen. Die Anzahl ließe sich ja begrenzen.
    - Bestimmte Kategorien wie "zur Info" oder "Meinung" könnten ausschließlich zusätzlich zu einer weiteren Kategorie gewählt werden können, um ein Mindestmaß an Aussagekraft zu gewährleisten.
    - Der Wechsel von Kategorien könnte vereinfacht werden.
    - Der Versalsatz der Kategorien sollte dank CSS obsolet sein. Unschön war er ja schon immer.
    Ich weiß, dass das eher technische als inhaltliche Aspekte sind, aber im Sinne einer möglichen Verbesserung sollte das ja keine so große Rolle spielen. Die Kategorien selbst finde ich den Gegebenheiten angemessen.
    MfG, at

    1. Abend at,

      was leisten denn Kategorisierungen im allgemeinen? Sind Kategoriehirarchien hier vielleicht sinnvoll? Dreistufig, wie üblich, vielleicht? Sind Mehrfachkategorisierungen sinnvoll oder wären manuell zu erstellende Indices ("Schlagwörter") sinnvoller? Was meinst Du mit "Versalsatz der Kategorien"?

      Fressbrettfahrer

      1. habe d'ehre

        Was meinst Du mit "Versalsatz der Kategorien"?

        Ein Versalsatz beinhaltet nur Grossbuchstaben. Aus "ZU DIESEM FORUM" sollte also "Zu diesem Forum" werden"

        man liest sich
        Wilhelm

        1. Hi,

          Was meinst Du mit "Versalsatz der Kategorien"?

          Ein Versalsatz beinhaltet nur Grossbuchstaben. Aus "ZU DIESEM FORUM" sollte also "Zu diesem Forum" werden"

          OK, was war mit
          "- Der Versalsatz der Kategorien sollte dank CSS obsolet sein. Unschön war er ja schon immer."
          gemeint? "dank CSS obsolet"?

          silver Karnickel

          1. Hallo silver.

            OK, was war mit
            "- Der Versalsatz der Kategorien sollte dank CSS obsolet sein. Unschön war er ja schon immer."
            gemeint? "dank CSS obsolet"?

            Nun, „obsolet“ bedeutet „veraltet“ und im gewissen Sinne auch „überflüssig“. Der Grund ist die text-transform-Eigenschaft. Damit könnte sich ein jeder bei Bedarf wieder die derzeitigen Kategorien im Versalsatz schaffen.

            Einen schönen Montag noch.

            Gruß, Mathias

            --
            sh:( fo:} ch:? rl:( br: n4:~ ie:{ mo:| va:) de:> zu:} fl:( ss:) ls:[ js:|
            „It is required that HTML be a common language between all platforms. This implies no device-specific markup, or anything which requires control over fonts or colors, for example. This is in keeping with the SGML ideal.“
            [HTML Design Constraints: Logical Markup]

    2. hi,

      • Beiträge, die der Autor nicht eindeutig einer einzelnen Kategorie zuordnen kann, könnten mit mehreren Kategorien versehen werden können -- "Tagging" lässt grüßen.

      Es gibt immer wieder Leute, die Angst haben ihr Posting könnte zu wenig Aufmerksamkeit bekommen - die werden dann sicher so viele Kategorien wählen wie möglich, egal ob passend oder nicht.

      gruß,
      wahsaga

      --
      /voodoo.css: #GeorgeWBush { position:absolute; bottom:-6ft; }

      1. Hallo.

        Es gibt immer wieder Leute, die Angst haben ihr Posting könnte zu wenig Aufmerksamkeit bekommen - die werden dann sicher so viele Kategorien wählen wie möglich, egal ob passend oder nicht.

        Die haben auch jetzt schon ihre Möglichkeiten. Als Argument gegen den Versalsatz taugt deine Aussage aber immerhin.
        MfG, at

  20. Hi Tim,

    Schön das die Kategorien jetzt umbenannt wurde :-)

    Allerdings finde ich JAVA/JSP recht schwer zu lesen - man sollte vielleicht darüber nachdenken, ob man nicht lieber JAVA / JSP schreiben will, sonst sieht das IHMO wie so ein großes Wort aus...

    MfG, Dennis.

    Lesen Sie schnell, denn nichts ist beständiger als der Wandel im Internet! (Anita Berres)

    -- Mein SelfCode: [ie:{ fl:( br:> va:) ls: fo:) rl:( n4:# ss:) de:] js:| ch:{ sh:| mo:} zu:|
    Patch zur Verwendung von PATHINFO in JLog
    1. Hallo.

      Allerdings finde ich JAVA/JSP recht schwer zu lesen - man sollte vielleicht darüber nachdenken, ob man nicht lieber JAVA / JSP schreiben will, sonst sieht das IHMO wie so ein großes Wort aus...

      Hat da jemand "TCP/IP" gesagt?
      MfG, at