@@Matthias Scharwies

Habt ihr noch Verbesserungsvorschläge?

„Der Internet Explorer legt um grafische Links einen gepünktelten Rahmen, wenn sie aktiviert werden. Sie könnten dies mit border: none in der CSS-Datei ausschalten.“

Nein. Wie ist dann bei Tastaturnavigation zu erkennen, welches Element den Fokus hat?

Entweder den Satz streichen oder ergänzen um den Hinweis, dass man das machen kann, wenn man dafür eine andere Kennzeichnung des Fokus-Zustandes vorsieht.

„Beachten Sie: Wenn Sie bei Verweisen die Unterstreichung mit text-decoration: none; entfernen und die Textfarbe an die Farbe des normalen Fließtexts anpassen, verlieren Sie damit ein wichtiges Erkennungsmerkmal von Links“

Nicht „und“, sondern „oder“.

Im Artikel sollte der Hinweis stehen, dass Links im FLießtext unterstrichen sein sollten. (Im Menü oder Breadcrumb-Navigation sieht das anders aus.)

LLAP 🖖

-- “There’s no such thing as an ‘average’ user, but there is such a thing as an average developer.” —Vitaly Friedman in Accessibility Matters: Meet Our New Book, “Inclusive Design Patterns”
Selfcode: sh:) fo:} ch:? rl:) br:> n4:& va:| de:> zu:} fl:{ ss:| ls:# js:|
freiwillige Angabe, für jeden sichtbar
freiwillige Angabe, für jeden sichtbar
freiwillige Angabe, für jeden sichtbar

Vorschau (Nachricht wird im Forum „Meta“ erscheinen)

  • Keine Tag-Vorschläge verfügbar
  • keine Tags vergeben

abbrechen