Christian Kruse: Styles im Forum kaputt?

Beitrag lesen

problematische Seite

Hallo Gunnar,

Ich sehe keinen Grund, die sachgemäße Verwendung einzuschränken.

Ich sehe keine Möglichkeit sachgemäßer Verwendung von Inline-Styles.

Durch die Abschaffung werden erst Probleme geschaffen.

Nein, sie werden nur offensichtlich. Ich schließe einen Weg sie zu umgehen.

Und genau das ist der Grund, warum ich sie abgeschaltet habe. Anstatt dich einzubringen und Vorschläge zur Verbesserung zu machen bist du hingegangen und hast versucht deine Vorstellungen durchzusetzen.

Dass der Rahmen um Inline-Styles unsinnig ist, hatte ich irgendwann mal angesprochen. Auf taube Ohren gestoßen.

Nein. Ich hatte dir die Constraints genannt (sichtbare Abhebung von Inline-Code vom Fließtext) und dich um einen Alternativ-Vorschlag gebeten. Da ist nichts mehr gekommen, das hast du dann weg-ignoriert, wie so oft wenn ich um Hilfe bitte.

Aber wenigstens meine Postings konnte ich besser lesbar machen.

Und genau das ist das Problem. Du deine. Eine allgemeine Verbesserung der Lage wird nicht erreicht, weder das Projekt noch die Software werden dadurch besser.

Wenn ein Problem mit dem Styling besteht erwarte ich gerade von dir, dass du an der Verbesserung mitwirkst und nicht auf einen unsinnigen Mechanismus wie Inline-Styles zurück fällst. Das hast du trotz wirklich häufiger Aufforderung nicht getan

Hab ich was verpasst?

Offensichtlich. Ich habe dich (beinahe?) jedes einzelne mal, wenn du gemeckert hast, darum gebeten einen sinnvollen Gegenvorschlag zu machen. Wenn einer kam, dann nur bei deutlichem meckern und beharrlichem nachhaken.

Das hier ist ein FLOSS-Projekt, da steckt keine Firma hinter. Ich bin auf die Mithilfe der Community angewiesen. Wenn du das nicht verstehen kannst oder willst tut es mir leid.

und es hat auf andere abgefärbt, die dann in gleicher Art und Weise reagiert haben.

Und wo genau ist daran das Problem?

Hehe, hast du das tatsächlich gefragt? Du bist einer derjenigen, die die Nicht-Verwendung von Inline-Styles sehr vehement vertritt. Oder soll ich einen deiner Web-Helden heraussuchen, was er zur großflächigen Verwendung von Inline-Styles sagt?

Das führt insgesamt zu einer deutlichen Verschlechterung der Situation statt zu einer Verbesserung.

?? Belege?

Die habe ich dir genannt. Probleme werden nicht angegangen, stattdessen werden Inline-Styles verwendet. Das führt zu bekannten Problemen und nicht zu einer allgemeinen Verbesserung der Situation.

Ein anderes ist, dass man ja gezwungen ist, bei Sprachkennzeichnungen ein em- oder strong-Element zu generieren. Wenn man den Text gar nicht hervorheben will, muss man die Kusiv- bzw. Fettschrift auf Normalschrift setzen können.

Falsch. Es muss eine Lösung für das Problem gefunden werden. Inline-Styles sind keine Lösung.

Vielleicht nicht, vielleicht doch. Dann sollte aber erst eine Lösung gefunden werden (und zwar für alle von mir angesprochenen Probleme zuzüglich derer, die mir noch entgangen sind), danach kann man über die Abschaffung der Inline-Styles nachdenken.

Ich sage dazu nur eins: das hier ist meine zweite Eskalations-Stufe.

Ich habe wirklich dein Eindruck, dass du an dieses Forum den Maßstab legst, es sollte entwickelt werden wie das Produkt einer Firma. Man meldet einen Bug oder ein Problem, oft nichtmal besonders spezifisch und überlegt, und die Firma hat sich darum zu kümmern, sie verdienen ja Geld damit.

Nun, ich habe eine Neuigkeit für dich: da steckt keine Firma hinter. Das ist ein FLOSS-Projekt, dass in der Freizeit von Freiwilligen bearbeitet wird. Ich bin auf die Mithilfe anderer angewiesen. Die von mir oben beschriebene Vorgehensweise ist fehl am Platze. Ich gebe dir zu diesem Thema mal eine Leseliste:

Und so weiter.

Die Abschaffung der Inline-Styles war ein unüberlegter Schnellschuss und sollte ASAP rückgängig gemacht werden.

Nein und nein.

Fürs erste: ganz klares Ja. IMHO eine Aktion, die kein Problem löst, aber welche schafft.

Deine Meinung sei dir unbenommen. Meine Intention war hier jedoch nicht Probleme zu lösen, sondern die Community dazu zu zwingen an Lösungen zu arbeiten anstatt mit Inline-Styles drum herum zu schiffen.

LG,
CK

-- https://wwwtech.de/about