Karl Heinz: Einige Fragen zum Archivieren von Beiträgen

Hallo,

ist irgendwo erklärt warum alte Beiträge archiviert werden, wie lange es dauert bis Beiträge archiviert werden, wie die Archivierung technisch funktioniert bzw. welchen Unterschied dies zu nicht archivierten Beiträgen darstellt und warum man auf alte Beiträge nicht mehr antworten kann?

Viele Grüße

-- "Die Deutsche Rechtschreibung ist Freeware, sprich, du kannst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."
  1. Hallo

    ist irgendwo erklärt warum alte Beiträge archiviert werden

    Ja, unter Garantie wird das irgendwo erklärt. Auf die Schnelle finde ich die Seite aber auch nicht.

    wie lange es dauert bis Beiträge archiviert werden

    Es gibt da kein "Wie lange?", sondern ein "Wie groß?" Die Forumshauptseite soll eine bestimmte Dateigröße (früher waren das mal 200kB) nicht überschreiten. Wenn durch neue Beiträge die Grenze überschritten wird, wird der Thread, der am längsten keine Antwort erhalten hat, archiviert.

    wie die Archivierung technisch funktioniert

    Das kann @Christian Kruse wohl am besten erklären.

    bzw. welchen Unterschied dies zu nicht archivierten Beiträgen darstellt und warum man auf alte Beiträge nicht mehr antworten kann?

    Das ist doch schon einer der Unterschiede. Weiterhin werden archivierte Beiträge nicht mehr in den Hauptansichten der Foren dargestellt.

    Tschö, Auge

    -- Eine Kerze stand [auf dem Abort] bereit, und der Almanach des vergangenen Jahres hing an einer Schnur. Die Herausgeber kannten ihre Leser und druckten den Almanach auf weiches, dünnes Papier.
    Kleine freie Männer von Terry Pratchett
  2. Hallo Karl,

    ist irgendwo erklärt warum alte Beiträge archiviert werden,

    Ich glaube, das gibt es nicht mehr. Früher war das erklärt, aber das scheint verloren gegangen zu sein; zumindest finde ich darüber nichts mehr.

    wie lange es dauert bis Beiträge archiviert werden,

    Das hängt vom Betrieb im Forum ab. Je mehr los ist, desto schneller wird archiviert. Es gibt zwei Kriterien: einmal die maximale Anzahl von Threads in einem Forum. Wenn die Anzahl an Threads in einem Forum einen Grenzwert überschreitet, wird der Archiver angeschmissen. Der archiviert dann den Thread, in dem am längsten nichts mehr gepostet wurde.

    Das zweite Kriterium ist die Anzahl der Nachrichten in einem Thread. Wenn eine bestimmte Anzahl von Nachrichten in einem Thread überschritten wird, wird der Thread automatisch archiviert. Das wurde implementiert als Absicherung gegen Threads wie den unsäglichen „bitte ignorieren“-Thread.

    Zudem kann man auch von Hand einen Thread archivieren.

    wie die Archivierung technisch funktioniert

    Ein periodischer Hintergrund-Job prüft alle zwei Stunden, ob archiviert werden muss. Bei archivierten Threads wird ein Flag archived auf true gesetzt.

    bzw. welchen Unterschied dies zu nicht archivierten Beiträgen darstellt

    Das Flag archived ist wahr.

    und warum man auf alte Beiträge nicht mehr antworten kann?

    Damit man nicht 20 Jahre Archiv im Auge behalten muss, sondern sich auf die letzten paar Wochen oder Monate (je nach Traffic) beschränken kann.

    LG,
    CK

    -- https://wwwtech.de/about
    1. @@Christian,

      zu meiner Schande muss ich gestehen, dass mir die Definition und der Beweggrund von Archivierung noch nicht so ganz klar ist. Momenten würde ich das so erklären, was sicherlich falsch ist:

      In einem Forum muss man alte Beiträge archivieren. Der einzige Grund warum man das macht ist es den Server zu entlasten. Archivieren bedeutet die Beiträge sind noch immer da aber trotzdem weg 😀. Durch dieses "immer noch da aber trotzdem weg" werden wohl irgendwie Server Ressourcen eingespart. Deshalb macht das Archivieren Sinn.

      Ihr seht schon ich habe hier ein grundlegendes Verständnisproblem. Vielleicht kann mich einer aufklären?

      Für mich als Anwender des Forums haben archivierte Beiträge nur zwei Unterschiede zu normalen Beiträgen:

      • Ich kann nicht mehr darauf antworten
      • Es steht "archiviert" beim Beitrag

      Angenommen man würde im Hintergrund alles so belassen wie es ist, nur würde man nicht mehr "archiviert" einblenden und die Möglichkeit belassen das man auf einen Beitrag immer antworten kann. Welche Nachteile hätte das für das Forum. Die Serverauslastung wäre doch dann nicht höher?

      und warum man auf alte Beiträge nicht mehr antworten kann?

      Damit man nicht 20 Jahre Archiv im Auge behalten muss, sondern sich auf die letzten paar Wochen oder Monate (je nach Traffic) beschränken kann.

      Man muss doch nur die Beiträge im Auge behalten auf die geantwortet wird. Nehmen wir an man könnte auch auf archivierte Beiträge antworten, dass würde in der Praxis relativ selten vorkommen, das auf archivierte (und damit meistens alte) Beiträge geantwortet wird. Wenn das selten vorkommt wird es auch nicht notwendig sein wesentlich mehr im Auge zu behalten.

      1. Hallo Karl,

        In einem Forum muss man alte Beiträge archivieren. Der einzige Grund warum man das macht ist es den Server zu entlasten.

        Nein. Die Zeiten sind vorbei. Bei der jetzigen Architektur spart das archivieren keine Resourcen.

        Für mich als Anwender des Forums haben archivierte Beiträge nur zwei Unterschiede zu normalen Beiträgen:

        • Ich kann nicht mehr darauf antworten
        • Es steht "archiviert" beim Beitrag

        Das ist auch der einzige Unterschied.

        und warum man auf alte Beiträge nicht mehr antworten kann?

        Damit man nicht 20 Jahre Archiv im Auge behalten muss, sondern sich auf die letzten paar Wochen oder Monate (je nach Traffic) beschränken kann.

        Man muss doch nur die Beiträge im Auge behalten auf die geantwortet wird.

        Ja, eben. Man kann zur Zeit nur auf die Beiträge der letzten Wochen oder Monate antworten. Das ist eine überschaubare Menge. Wenn man das Archiv jetzt öffnet, kann man auf einmal auf Beiträge von 20 Jahren antworten. Das ist eine unüberschaubare Menge.

        Abgesehen davon gibt es auch ein paar inhaltliche Argumente für die Archivierung, etwa die Relevanz eines Beitrags aus dem Jahr 1998…

        LG,
        CK

        -- https://wwwtech.de/about
        1. @@Christian,

          und warum man auf alte Beiträge nicht mehr antworten kann?

          Damit man nicht 20 Jahre Archiv im Auge behalten muss, sondern sich auf die letzten paar Wochen oder Monate (je nach Traffic) beschränken kann.

          Man muss doch nur die Beiträge im Auge behalten auf die geantwortet wird.

          Ja, eben. Man kann zur Zeit nur auf die Beiträge der letzten Wochen oder Monate antworten. Das ist eine überschaubare Menge. Wenn man das Archiv jetzt öffnet, kann man auf einmal auf Beiträge von 20 Jahren antworten. Das ist eine unüberschaubare Menge.

          Abgesehen davon gibt es auch ein paar inhaltliche Argumente für die Archivierung, etwa die Relevanz eines Beitrags aus dem Jahr 1998…

          Nehmen wir an im Jahr 2017 wurden insgesamt 2.000 neue Beiträge im Forum erstellt. Gehen wir des weiteren davon aus ein Beiträg würde erst nach einem Jahr archiviert. Das bedeutet am 31.12.2017 wäre es noch möglich auf einen Beitrag zu antworten der am 01.01.17 erstellt wurde, weil dieser erst ab dem 01.01.18 automatisch archiviert würde. Zusätzlich gehe ich davon aus, das bei 98% der Beiträge nach einem Monat alles geklärt ist und das dort nichtmehr diskutiert wird. Demnach blieben noch 40 Beiträge (2% der 2.000) übrig bei welchen nach mehr als einem Monat erneuter Diskussionsbedarf aufkommt.

          Zwei Anmerkungen zu dieser Strategie:

          • Man könnte auf Beiträge antworten die bis zu einem Jahr in der Vergangenheit liegen ohne sich umständlich auf einen bereits archivierten Beitrag beziehen zu müssen.

          • Der Mehraufwand der Beiträge die man im Auge behalten kann (man muss diese ja nicht im Auge behalten, das ist jedem selbst überlassen) hält sich in Grenzen. Nach meiner obigen Rechnung gerade mal 40 pro Jahr.

          In diesem Kontext die Frage:

          Warum nicht erst nach einem Jahr archivieren. Das hätte meines Erachtens keine Nachteile sondern nur Vorteile.

          Eigentlich könnte man das Archivieren sogar ganz lassen. Nehmen wir an ich möchte etwas zu einem Beitrag schreiben der fünf Jahre alt ist, dann möchte ich natürlich erreichen das alle benachrichtigt werden die den Beitrag abonniert haben, dass kann ich nur ereichen in dem ich im gleichen Beitrag antworte und nicht wenn ich einen neuen Beitrag erstelle in welchem ich auf den archivierten Beitrag referenziere. In der Praxis wird so etwas ziemlich selten vorkommen, demnach muss man kaum mehr im Auge behalten. Auch Dinge die selten vorkommen sollte man gut lösen.

          Mein Vorschlag:

          • Beiträge erst nach einem Jahr archivieren
          • Die Archivierung nach einem Jahr anders definieren und war so, dass man auch nach einer Archivierung noch immer auf einen Beitrag antworten kann, dass man bei Archivierten Beiträgen allerdings erst dann antworten kann, wenn man darauf aufmerksam gemacht wurde das der Beiträg schon älter ist und das die Informationen im Beitrag deshalb u.U. nichtmehr dem aktuellen Stand entsprechen können.
          1. Hallo,

            ich kenne aus anderen Foren/Boards, bei denen man auch auf beliebig alte Beiträge antworten kann, dass DAUs Lösungsvorschläge für 5 Jahre alte und damit nicht mehr existente Probleme posten, weil Sie das Datum nicht lesen. Ich stelle mir gerade die sich ergebende Diskussion vor, wenn in einem alten Beitrag etwas im FF30 nicht funktioniert und als Antwort ein „Willst du nicht mal updaten?“ kommt.

            Auch Link-Spammer hoffen, das sie bei uralten Beiträgen unter dem Radar durchschlüpfen.

            Daher meine Meinung: nach einer vernünftigen Ruhezeit (z.B. ein bis zwei Monate) den Thread schließen.

            Gruß
            Jürgen

            1. @@JürgenB,

              Auch Link-Spammer hoffen, das sie bei uralten Beiträgen unter dem Radar durchschlüpfen.

              Sind doch sowieso alles No-Follow Links.

              Daher meine Meinung: nach einer vernünftigen Ruhezeit (z.B. ein bis zwei Monate) den Thread schließen.

              Zumindest länger wie jetzt, zwei Monate wäre ein Anfang, ein Jahr wäre mir lieber.

              1. Hej Karl,

                Auch Link-Spammer hoffen, das sie bei uralten Beiträgen unter dem Radar durchschlüpfen.

                Sind doch sowieso alles No-Follow Links.

                Es geht ja nicht nur/in erster Linie darum, ob die etwas für denjenigen bringen, der die setzt, sondern darum, ob das Forum hier damit zugefüllt wird. 😉

                Daher meine Meinung: nach einer vernünftigen Ruhezeit (z.B. ein bis zwei Monate) den Thread schließen.

                Zumindest länger wie jetzt, zwei Monate wäre ein Anfang, ein Jahr wäre mir lieber.

                Ich finde es ok, über die Dauer zu reden. Persönlich hatte ich nur sehr selten das Bedürfnis auf einen alten Beitrag zu antworten, gebe aber zu, dass das schon vorkam.

                Letzte Woche wollte ich mal was zum ersten Beitrag, den @Christian Kruse veröffentlich hat antworten. Aber das wäre weder ein besonders sinnvoller Beitrag gewesen (insofern gut, dass es nicht ging), noch hätte ein heraufsetzen der Archivierungszeit auf ein oder sogar zehn Jahre in diesem konkreten Fall geholfen.

                Aber vielleicht geht es dir ja anders. Ist es denn schon öfter vorgekommen, dass du noch relevante Informationen zu Threads beitragen wolltest, die bereits geschlossen wurden?

                Marc

                1. @@marctrix,

                  Aber vielleicht geht es dir ja anders. Ist es denn schon öfter vorgekommen, dass du noch relevante Informationen zu Threads beitragen wolltest, die bereits geschlossen wurden?

                  Erst einmal und zwar jetzt. Ich würde ich gerne etwas zu diesem Beitrag schreiben:

                  https://forum.selfhtml.org/self/2018/feb/23/ist-die-blockchain-technologie-die-loesung-der-naechsten-jahre/1714390#m1714390

                  Der ist allerdings schon archiviert, deshalb habe ich mit dieser Diskussion hier angefangen 😀.

                  Vielleicht wäre es sinnig das Nutzer mit einer bestimmten Anzahl an Punkten archivierte Beiträge wieder aus dem Archiv rausholen könnten?

                  1. Hej Karl Heinz,

                    Vielleicht wäre es sinnig das Nutzer mit einer bestimmten Anzahl an Punkten archivierte Beiträge wieder aus dem Archiv rausholen könnten?

                    Die Idee finde ich interessant!

                    Marc

                    1. @@marctrix,

                      Vielleicht wäre es sinnig das Nutzer mit einer bestimmten Anzahl an Punkten archivierte Beiträge wieder aus dem Archiv rausholen könnten?

                      Die Idee finde ich interessant!

                      Wer entscheidet ob neue Ideen in die Praxis umgesetzt werden?

                      1. Hej Karl,

                        @@marctrix,

                        Vielleicht wäre es sinnig das Nutzer mit einer bestimmten Anzahl an Punkten archivierte Beiträge wieder aus dem Archiv rausholen könnten?

                        Die Idee finde ich interessant!

                        Wer entscheidet ob neue Ideen in die Praxis umgesetzt werden?

                        Letztlich derjenige, der die Arbeit dann am Hals hat. Wobei der mit sich sprechen lassen würde, wenn der Verein, insbesondere der Vorstand, die Idee gut findet. So lange der Aufwand zu leisten ist.

                        Kann aber durchaus bis zur nächsten Version der Foren-software dauern.

                        Vielleicht melden sich ein paar andere (@Christian Kruse, @Matthias Apsel oder @Matthias Scharwies) zu Wort?

                        Die Markierung, weil ich nicht weiß, wer hier noch mitliest. Ich hoffe, die nervt nicht zu sehr…

                        Marc

                        1. Hallo marctrix,

                          Vielleicht melden sich ein paar andere (@Christian Kruse, @Matthias Apsel oder @Matthias Scharwies) zu Wort?

                          Ich sehe ehrlich gesagt wenig Handlungsbedarf.

                          LG,
                          CK

                          -- https://wwwtech.de/about
                          1. Hallo Christian Kruse,

                            Vielleicht melden sich ein paar andere (@Christian Kruse, @Matthias Apsel oder @Matthias Scharwies) zu Wort?

                            Ich sehe ehrlich gesagt wenig Handlungsbedarf.

                            Geht mir auch so. Das System hat sich bewährt.

                            Bis demnächst
                            Matthias

                            -- Rosen sind rot.
                        2. Servus!

                          Vielleicht wäre es sinnig das Nutzer mit einer bestimmten Anzahl an Punkten archivierte Beiträge wieder aus dem Archiv rausholen könnten?

                          Die Idee finde ich interessant!

                          Wer entscheidet ob neue Ideen in die Praxis umgesetzt werden?

                          Letztlich derjenige, der die Arbeit dann am Hals hat. Vielleicht melden sich ein paar andere (@Christian Kruse, @Matthias Apsel oder @Matthias Scharwies) zu Wort?

                          Wenn man einen neuen Post zu einem archivierten Thread, der evtl. auch noch thread-Drift enthält, absenden möchte, kann man das ja einfach tun, indem ein neuer thread eröffnet wird, der auf den archivierten Beitrag verweist. Dieser Verweis erscheint dann auch beim Aufrufen des archivierten Beitrags.

                          Generell sehe ich das Problem im Forum darin, dass man in einem Thread erst einmal nach nützlichen Informationen und Menscheleien / Threaddrift sortieren muss. Ich würde ab einer gewissen Komplexität vorschlagen, einen Artikel im Wiki oder im Selfhtml-Blog zu verfassen, der wirklich neuen Input vertragen könnte.

                          Herzliche Grüße

                          Matthias Scharwies

                          -- Es gibt viel zu tun: ToDo-Liste
                  2. Hallo Karl,

                    Erst einmal und zwar jetzt. Ich würde ich gerne etwas zu diesem Beitrag schreiben:

                    https://forum.selfhtml.org/self/2018/feb/23/ist-die-blockchain-technologie-die-loesung-der-naechsten-jahre/1714390#m1714390

                    Erstelle einen neuen Thread und verlinkenauf den alten.

                    LG,
                    CK

                    -- https://wwwtech.de/about
                  3. Hallo Karl,

                    https://forum.selfhtml.org/self/2018/feb/23/ist-die-blockchain-technologie-die-loesung-der-naechsten-jahre/1714390#m1714390

                    Der ist allerdings schon archiviert, deshalb habe ich mit dieser Diskussion hier angefangen

                    Ich finde es gut, so wie es ist. Viele Fragen hier wiederholen sich auch und wenn dann immer im gleichen Thread weiter beantwortet/ergänzt/korrigiert werden würde, wären hier nur noch ein paar Threads und die dann endlos. Auch ist vieles oft schon veraltet, gibt da sehr lustige und viele Beispiele. Daher, besser einen neuen Thread irgendwann aufmachen und auf den alten referenzieren.

                    Gruss
                    Henry

                    1. @@Henry,

                      Ich finde es gut, so wie es ist. Viele Fragen hier wiederholen sich auch und wenn dann immer im gleichen Thread weiter beantwortet/ergänzt/korrigiert werden würde, wären hier nur noch ein paar Threads und die dann endlos. Auch ist vieles oft schon veraltet, gibt da sehr lustige und viele Beispiele. Daher, besser einen neuen Thread irgendwann aufmachen und auf den alten referenzieren.

                      Dann mach ich das in Zukunft so 😀

              2. Hallo,

                Auch Link-Spammer hoffen, das sie bei uralten Beiträgen unter dem Radar durchschlüpfen.

                Sind doch sowieso alles No-Follow Links.

                das wissen die Spammer aber nicht. Und irgendwer muss den Dreck dann wegfegen. Wirf mal regelmäßig einen Blick auf die letzten Änderungen im Wiki, dann siehst du, wie oft da der Mist gelöscht werden muss.

                Gruß
                Jürgen

          2. Hallo Karl,

            mit „im Auge behalten“ sprach ich vor allem von den rechtlichen Verpflichtungen, die man als Forenbetreiber hat.

            Ob auf neue Postings in Threads, die nach 20 Jahren ein Nachfolge-Posting bekommen, noch reagiert wird ist mir da erstmal egal…

            LG,
            CK

            -- https://wwwtech.de/about
            1. @@Christian,

              mit „im Auge behalten“ sprach ich vor allem von den rechtlichen Verpflichtungen, die man als Forenbetreiber hat.

              Achso, welche Verpflichtungen hat man denn da?

              1. Hallo Karl,

                mit „im Auge behalten“ sprach ich vor allem von den rechtlichen Verpflichtungen, die man als Forenbetreiber hat.

                Achso, welche Verpflichtungen hat man denn da?

                Im Auge behalten auf Rechtsverstöße. Sonst haftet man u.U. als Betreiber. Und bei unterlassubgsansprüchen trägt man als Betreiber Verfahrens- und Anwaltskosten, die durch die Durchsetzung des Anspruchs entstehen.

                LG,
                CK

                -- https://wwwtech.de/about
          3. Hallo

            und warum man auf alte Beiträge nicht mehr antworten kann?

            Man kann zur Zeit nur auf die Beiträge der letzten Wochen oder Monate antworten. Das ist eine überschaubare Menge. Wenn man das Archiv jetzt öffnet, kann man auf einmal auf Beiträge von 20 Jahren antworten. Das ist eine unüberschaubare Menge.

            Nehmen wir an im Jahr 2017 wurden insgesamt 2.000 neue Beiträge im Forum erstellt. Gehen wir des weiteren davon aus ein Beiträg würde erst nach einem Jahr archiviert. Das bedeutet am 31.12.2017 wäre es noch möglich auf einen Beitrag zu antworten der am 01.01.17 erstellt wurde, weil dieser erst ab dem 01.01.18 automatisch archiviert würde. Zusätzlich gehe ich davon aus, das bei 98% der Beiträge nach einem Monat alles geklärt ist und das dort nichtmehr diskutiert wird. Demnach blieben noch 40 Beiträge (2% der 2.000) übrig bei welchen nach mehr als einem Monat erneuter Diskussionsbedarf aufkommt.

            Zwei Anmerkungen zu dieser Strategie:

            • Man könnte auf Beiträge antworten die bis zu einem Jahr in der Vergangenheit liegen ohne sich umständlich auf einen bereits archivierten Beitrag beziehen zu müssen.

            Ja.

            • Der Mehraufwand der Beiträge die man im Auge behalten kann (man muss diese ja nicht im Auge behalten, das ist jedem selbst überlassen) hält sich in Grenzen. Nach meiner obigen Rechnung gerade mal 40 pro Jahr.

            Nein. Man müsste alle 2000 offenen Beiträge im Auge behalten, weil auf alle 2000 Beiträge geantwortet werden könnte. Auch wenn nach deiner Rechnung nur 40 Beiträge mit weiterhin relevanten Antworten versehen würden, könnten z.B. Spambots Antworten an die eigentlich ruhenden Beiträge richten, womit der Moderationsaufwand erheblich stiege.

            Warum also sollten die 1960 Beiträge, zu denen nach einem Monat nichts mehr kommt, offen gelassen werden?

            Tschö, Auge

            -- Eine Kerze stand [auf dem Abort] bereit, und der Almanach des vergangenen Jahres hing an einer Schnur. Die Herausgeber kannten ihre Leser und druckten den Almanach auf weiches, dünnes Papier.
            Kleine freie Männer von Terry Pratchett
            1. @@Auge,

              Warum also sollten die 1960 Beiträge, zu denen nach einem Monat nichts mehr kommt, offen gelassen werden?

              OK, das sehe ich ein.

              Alternativer Vorschlag: Nutzer mit einer Punktzahl > X dürfen Beiträge aus dem Archiv rausholen.

    2. Hej Christian,

      Das zweite Kriterium ist die Anzahl der Nachrichten in einem Thread. Wenn eine bestimmte Anzahl von Nachrichten in einem Thread überschritten wird, wird der Thread automatisch archiviert. Das wurde implementiert als Absicherung gegen Threads wie den unsäglichen „bitte ignorieren“-Thread.

      An dem durchaus ein gewisser CK beteiligt war... 😉

      SCNR…

      Marc

      1. Hallo marctrix,

        An dem durchaus ein gewisser CK beteiligt war... 😉

        Komische Type. Den konnte ich noch nie leiden.

        😝

        LG,
        CK

        -- https://wwwtech.de/about
        1. @@Christian,

          An dem durchaus ein gewisser CK beteiligt war... 😉

          Komische Type. Den konnte ich noch nie leiden.

          Hacker halt 😉

    3. Hallo Christian,

      Das wurde implementiert als Absicherung gegen Threads wie den unsäglichen „bitte ignorieren“-Thread.

      Autsch, da gehört eigentlich eine Warnung mit dran. Mein Standardsystem (Win7 IE11, ja ich weiss, dass ich da ein Eremit bin) tut sich sowieso schon mit langen Threads hier schwer, aber dieser sprengt alles. Browser, inkl. alle offenen Tabs schmiert komplett ab. 😉

      Gruss
      Henry

      1. Hallo Henry,

        Das wurde implementiert als Absicherung gegen Threads wie den unsäglichen „bitte ignorieren“-Thread.

        Autsch, da gehört eigentlich eine Warnung mit dran. Mein Standardsystem (Win7 IE11, ja ich weiss, dass ich da ein Eremit bin) tut sich sowieso schon mit langen Threads hier schwer, aber dieser sprengt alles. Browser, inkl. alle offenen Tabs schmiert komplett ab. 😉

        Hehe, huch. Gut, dass sowas nicht mehr vorkommen kann 😀

        LG,
        CK

        -- https://wwwtech.de/about
      2. Hallo

        Das wurde implementiert als Absicherung gegen Threads wie den unsäglichen „bitte ignorieren“-Thread.

        Autsch, da gehört eigentlich eine Warnung mit dran. Mein Standardsystem (Win7 IE11, ja ich weiss, dass ich da ein Eremit bin) tut sich sowieso schon mit langen Threads hier schwer, aber dieser sprengt alles. Browser, inkl. alle offenen Tabs schmiert komplett ab. 😉

        Holla, wie kommst's? Der Thread wurde zu einer Zeit erstellt, als es noch den IE 5.x und nur ein paar Monate später bestenfalls den 6-er und den Netscape 4.7x gab. Selbst die Mozilla Suite, der Vorläufer von SeaMonkey, war noch Beta. Selbst mit dem heute fetteren Forums-Quelltexten kann ich mir kaum vorstellen, dass ein wesentlich neuerer Browser als die damaligen bei so einem Thread abkackt.

        Oder lässt du dir alle Postings des Threads im Nested View am Stück anzeigen?

        Tschö, Auge

        -- Eine Kerze stand [auf dem Abort] bereit, und der Almanach des vergangenen Jahres hing an einer Schnur. Die Herausgeber kannten ihre Leser und druckten den Almanach auf weiches, dünnes Papier.
        Kleine freie Männer von Terry Pratchett
        1. Hallo Auge,

          Holla, wie kommst's? .... Selbst mit dem heute fetteren Forums-Quelltexten kann ich mir kaum vorstellen, dass ein wesentlich neuerer Browser als die damaligen bei so einem Thread abkackt.

          Und dennoch ist es so, jederzeit reproduzierbar.

          Oder lässt du dir alle Postings des Threads im Nested View am Stück anzeigen?

          Ja 😉 (gibt's eigentlich irgendwo eine Liste mit hier möglichen Emoticons), danke für den Hinweis. Das mache ich(gelesene eingeklappt) und das macht tatsächlich den Unterschied aus. Habe es jetzt mal Threadview probiert, dann geht's, geht aber auch leider der Komfort des nicht-neu-ladens verloren. hmm... schade.

          Gruss
          Henry

          1. Hallo Henry,

            (gibt's eigentlich irgendwo eine Liste mit hier möglichen Emoticons)

            https://wiki.selfhtml.org/wiki/SELFHTML:Forum/Formatierung_der_Beiträge#Emojis

            Bis demnächst
            Matthias

            -- Rosen sind rot.
            1. Hallo Matthias,

              danke, ich meinte aber nicht das:

              "wink": "😉", "blush": "😊", "yum": "😋", "relieved": "😌", "heart_eyes": "😍", "sunglasses": "😎", "smirk": "😏", "neutral_face": "😐", "expressionless": "😑", "unamused": "😒", "sweat": "😓", "pensive": "😔", "confused": "😕", "confounded": "😖", "kissing": "😗",

              Nicht zum kopieren (obwohl auch hilfreich als Alternative), sondern, hmm... wie erklär ich das… Wenn ich hier das schreibe ;-) dann kommt das Hilfeteil und gibt dieses Smiley 😉 zur Auswahl. Die Auswahlmöglichkeiten meinte ich. So, dass ich da mehr Auswahl habe.

              Gruss
              Henry

              1. Hallo Henry,

                Nicht zum kopieren (obwohl auch hilfreich als Alternative), sondern, hmm... wie erklär ich das… Wenn ich hier das schreibe ;-) dann kommt das Hilfeteil und gibt dieses Smiley 😉 zur Auswahl. Die Auswahlmöglichkeiten meinte ich. So, dass ich da mehr Auswahl habe.

                Tippe :a. Oder :b. Oder …

                Bis demnächst
                Matthias

                -- Rosen sind rot.
                1. Hallo Matthias,

                  Tippe :a. Oder :b. Oder …

                  Ahh… :a reicht mir, schon viel dabei. :b nicht so und … nur die engeren Punkte. Wär ich nicht drauf gekommen, weil ich dachte, wenn der mir nichts anzeigt bei ;- erst bei ;-) dann gäbs das nicht. Aber gut, jetzt suche ich nur noch ein Icon für Danke, aber das finde ich nicht mal in der großen Liste, daher nochmals danke.

                  Gruss
                  Henry