Hallo at,

Ich fände es inhaltlich schade, wenn ausgerechnet die Verfechter des Selbermachen verstärkt dem Content Management widmen.

Das könnte jetzt durchaus philosophisch werden… 😉 Was bedeutet "Selbermachen" denn? Hier macht keiner wirklich was selber aber gleichzeitig dann doch. Will damit sagen, wir nutzen die Möglichkeiten, die uns Scriptsprachen, Systeme, Browser, usw. bieten und biegen uns dadurch die Ausgaben in unsere gewünschte Richtung. Streng genommen sind wir Maurer die ohne Mörtel und Steine nicht viel machen können. Wordpress ist auch nur ein Werkzeug, aus dem man zeigen kann, was sich dort rausholen lässt und noch viel wichtiger, dadurch zwangsläufig, wenn der Selfstil gewahrt bleibt, nebenbei die Grundlagen von HTML, CSS, PHP lehren. Weil, das ist nämlich oft das Manko bei vielen anderen Seiten, die zeigen dem Anwender zwar wie er zum Resultat kommt, aber ohne die Hintergründe zu beleuchten.

Wenn Fragen dazu im Forum auftauchen, ist das Antworten darauf natürlich sinnvoll, aber propagieren müssen wir das meines Erachtens nicht. – Dass ich Wordpress nicht mag, hat damit nichts zu tun. Ich sehe das auch in Bezug auf andere Blog-/CMS-Software so.

Es kommt ja drauf an was man will. Die Tage fragte hier einer, ob sich im Forum jemand mit PHP auskennt. Das dürfte zwar eine Ausnahmeerscheinung sein aber gewiss ist Selfhtml nicht die erste Anlaufstelle für CMS-Systeme, das könnte sich vielleicht ändern, zusätzliche Zielgruppe und Push des Blogs, und möglicher Synergieeffekt zum kompletten Selfraum.

Aber nicht falsch verstehen, ich meine in keinster Weise der Blog sollte jetzt nur noch aus CMS-Beiträgen bestehen, neee das wäre gar nicht gut. Abwechslung, News, Unterhaltung, Wissen im breiten Technikspektrum, für jeden was dabei. Aber Wordpress&Co sollte dabei sein und dann natürlich auch auf dem System.

Im Übrigen ist die verbreitetste Blog-Plattform eine namens Facebook. Wordpress ist im Vergleich dazu eine Randerscheinung.

Das Tagebuch der Egomanen und Profilneurotiker? Ja, gewissermaßen schon. Zu Promotionzwecken wäre eine Selfhtml-Facebookseite vielleicht tatsächlich auch mal eine Überlegung wert gewesen(oder gabs/gibt's das sogar?), doch mittlerweile ist Facebook glücklicherweise auf dem absteigenden Weg, glaube ich. (Zumindest die ich kenne haben mittlerweile die Lust daran verloren und die Jugend von denen tourt mittlerweile lieber auf Instagram(was dummerweise aber auch dem Zuckerberg gehört), Facebook ist denen aktuell zu asozial).

Noch eine Sache zu Wordpress, eine Ideallösung wäre für mich nach wie vor ein SelfPress und auch aus diesem Grund ist es gut hier diesen Pfad weiter zu beschreiten. Denn, wenn sich SelfHtml irgendwann auch als CMS-Anlaufstelle entwickelt, steigt hier mit Sicherheit die Motivation so was zu entwickeln und da schließt sich dann auch wieder der Kreis, zum "Selbermachen". 😉

Gruss
Henry

freiwillige Angabe, für jeden sichtbar
freiwillige Angabe, für jeden sichtbar
freiwillige Angabe, für jeden sichtbar

Vorschau (Nachricht wird im Forum „Meta“ erscheinen)

  • Keine Tag-Vorschläge verfügbar
  • keine Tags vergeben

abbrechen

072

Blog-Push: Schaffen wir es, den SELF-Blog wiederzubeleben?

  1. 0
    1. 0
  2. 0
    1. 0
      1. 2
      2. 1
    2. 0
      1. 0
        1. 2
  3. 0

    Welche Features soll unser Blog eigentlich haben?

    1. 1
      1. 2
        1. 0
          1. 0
      2. 0
        1. 0
          1. 0
            1. 0
        2. 0
          1. 0
            1. 0
              1. 0
                1. 0
                2. 1
                  1. 0
                    1. 1
                      1. 4
                        1. 1
                          1. 0
                          2. 0
                            1. 1
                              1. 3
                                1. 2
                                  1. 1
                            2. 1
                              1. 0
                                1. 0
                            3. 3
                              1. 0
                              2. 3
                                1. 1
                        2. 1
                      2. 0
                    2. 0
                    3. 2
                      1. 2
                        1. 0
                      2. 1
                        1. 1
                          1. 0
                            1. 0
                              1. 2
                    4. 2
                      1. 0
                        1. 0
                      2. 0
          2. 0
            1. 0
    2. 0
      1. 0
        1. 0
      2. 0
        1. 0
  4. 0
    1. 2
      1. 0
  5. 3
    1. 1
    2. 0
      1. 0
        1. 0