Aloha ;)

Christian Solmecke wirft ja Richtung Ende des Videos die Grundsatzfrage auf, ob Datenschutzverletzungen denn pauschal überhaupt eine Wettbewerbsverzerrung darstellen, die einen abmahnbaren Unterlassungsanspruch zur Folge haben.

Natürlich sagt er, dass man sich auf dem Gedanken nicht ausruhen darf, weil auch in der Vergangenheit Gerichte Datenschutzverletzungen als wettbewerbsrechtlich relevant eingestuft haben.

Wettbewerbsverzerrung muss man erst mal nachweisen.

Um eine Abmahnung zu schreiben muss man leider erst mal überhaupt nichts nachweisen, sondern erstmal nur Argumente finden, die dem Einzelnen plausibel genug vorkommen, damit er lieber unterschreibt und zahlt statt die Gerichtsverhandlung zu riskieren.

Grüße,

RIDER

-- Camping_RIDER a.k.a. Riders Flame a.k.a. Janosch Zoller

# Twitter # Steam # YouTube # Self-Wiki #

Selfcode: sh:) fo:) ch:| rl:) br:^ n4:? ie:% mo:| va:) js:) de:> zu:} fl:( ss:) ls:[
freiwillige Angabe, für jeden sichtbar
freiwillige Angabe, für jeden sichtbar
freiwillige Angabe, für jeden sichtbar

Vorschau (Nachricht wird im Forum „Meta“ erscheinen)

  • Keine Tag-Vorschläge verfügbar
  • keine Tags vergeben

abbrechen