@@Camping_RIDER,

3. Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts "Steuerbegünstigte Zwecke" der Abgabenordnung.

Bei einem ICO handelt es sich um ein Finanzgeschäft (oder zumindest eine Generierung von Einkünften), das sich mit diesen Abschnitten, vor allem Abschnitt 3, nicht vereinbaren lässt.

Ein Finanzgeschäft schließt doch nicht aus, dass die daraus resultierenden Einkünfte ausschließlich für gemeinnützige Zwecke verwendet werden. Mehr Kapital bedeutet mehr Möglichkeiten um etwas gemeinnütziges zu erreichen. Demnach sehe ich als Laie keinen Widerspruch zu Punkt 3.

Selbst wenn ein Widerspruch zu Punkt 3 vorliegen würde. Eine Satzung kann man doch ändern. Was spricht da dagegen?

Ganz grundsätzlich gilt, dass es dem SELFHTML e.V. nicht am Kapital fehlt - natürlich freuen wir uns immer über Spenden und können die auch gut brauchen, um unsere Ziele zu verwirklichen, aber woran es uns viel mehr fehlt als an finanziellen Mitteln ist tatsächliche, effektive Arbeitskraft.

Auch wenn es nicht an Kapital fehlt, es wäre doch prima wenn Ihr ordentlich Kapital erhalten würdet. Man könnte das Kapital z.B. dazu nutzen um Personen, die das Wiki vorantreiben, zu bezahlen oder Moderatoren bei selfhtml gegen Bezahlung einstellen. Auch gemeinnützige Organisationen dürfen einen gewissen Teilbetrag Ihrer Einkünfte für die Bezahlung von Mitarbeitern nutzen, deshalb bleiben die Organisationen trotzdem gemeinnützig.

Jeder, der sich aktiv für SELFHTML einsetzt und, vor allem: fürs Wiki schreibt, und seien es noch so kleine Beiträge, hilft dem Projekt SELFHTML sehr viel mehr als es eine Finanzspritze je könnte.

Wenn Ihr für hochwertige Beiträge zahlt würdet Ihr mehr hochwertige Beiträge erhalten. Ein Beispiel wäre das Steemit Netzwerk, hier werden hochwertige Blogbeiträge basierend auf einer Blockchain Technologie bezahlt. Würdet Ihr einen ICO basierend auf dem Ethereum Netzwerk erstellen hättet ihr die Grundlage um das wie bei Steemit abzubilden. Es wäre natürlich "to much" eine komplett eigene Kryptowährung zu erstellen. Stattdessen würde ich eher einen Token empfehlen. Im Unterschied zu einer eigenen Kryptowährung muss man bei einem Token keine eigene Blockchain Technologie erstellen, man greift auf eine bestehende Blockchain Technologie (z.B. die Ethereum Blockchain Technoglogie) zurück. Der Vorteil bei einem Token gegenüber einer komplett eigenen Kryptowährung: Ein ICO mit welchem man einen Token basierend auf dem Ethereum Netzwerk erstellt ist an einem halben Nachmittag realisiert.

Julian Hosp z.B. hat in 2017 ein Token basierend auf dem Ethereum Netzwerk erstellt. Damit hat er in weniger als einer halben Stunde 80 Mio. USD generiert. Ich bin sicher das bei einem Token basierend auf dem selfhtml Forum einige 100.000 Euro fließen würden. Dem selfhtml Projekt vertrauen viele, demnach würden auch viele selfhtml-Tokens kaufen und Euch somit Kapital zur Verfügung stellen. Dieses Kapital könntet Ihr doch sicherlich gut gebrauchen um Eure Ziele (z.B. die Erweiterung des Wikis) schneller und besser zu erreichen. Ich wäre gleich mal mit ein paar Tausend am Start :-).

https://www.bitcoinblase.at/tenx-julian-hosp/

freiwillige Angabe, für jeden sichtbar
freiwillige Angabe, für jeden sichtbar
freiwillige Angabe, für jeden sichtbar

Vorschau (Nachricht wird im Forum „Meta“ erscheinen)

  • Keine Tag-Vorschläge verfügbar
  • keine Tags vergeben

abbrechen