Ganz im Gegenteil, die Korrelation läuft doch genau auf meine Aussage hinaus, die natürlichen Interesse von Frauen heraus zu selektieren.

Ganz und gar nicht, die Studie macht ökonimische Interessen und fachliche Begabung als Ursachen für dieses Paradoxon aus. Begabung ist etwas grundsetzlich anderes als persönlice Vorlieben. Bspw. gibt es sehr viele begabte oder minderbegabte MusikerInnen und KünstlerInnen, das ist doch unabhängig vom Interesse an der Musik bzw. der Kunst.

Sie sagen nur es wäre nicht "der einzige" Faktor, woraus man wohl schließen kann, dass dieser Faktor aber durchaus zutrifft. Oder nicht?

Sie sagen, Begabung und ökonimisches Interesse sind nicht die einzigen Einflussfaktoren. Dann referenzieren sie eine Studie, die stereotypische Rollenbilder als eine andere Ursache ausmacht. Das fachliche Interesse von Frauen an Technik wird an keiner Stelle angezweifelt.

freiwillige Angabe, für jeden sichtbar
freiwillige Angabe, für jeden sichtbar
freiwillige Angabe, für jeden sichtbar

Vorschau (Nachricht wird im Forum „Meta“ erscheinen)

  • Keine Tag-Vorschläge verfügbar
  • keine Tags vergeben

abbrechen

039

Demographie unter SELFHTML-Usern

  1. -2
    1. 0
      1. 4
    2. 2
      1. 0
        1. 1
          1. 3
          2. 0
            1. 1
              1. 1
              2. 1
                1. 0
                  1. 0
                    1. 0
                    2. 2
                2. 1
            2. 4
              1. 0
                1. 0
                2. 1
                  1. 0
            3. 3
          3. 0
    3. 3
  2. 7
    1. 1
      1. 0
    2. 0
  3. 0
    1. -1
  4. 2
    1. 5
      1. 2
      2. -1
        1. 1
        2. 1
      3. 1
  5. 1