at: Demographie unter SELFHTML-Usern

Beitrag lesen

Hallo Felix,

findest du, dass beispielsweise die c't Frauen durch die Schreibweise ihrer Texte, die Wahl der Bilder und Grafiken, das Layout und die Titelgestaltung bewusst fern hält? Auch sie bedient doch eine nicht geschlechtsspezifisch definierte Zielgruppe von technikaffinen Menschen. Und auch sie verfügt nach eigenen Aussagen über weniger als acht Prozent Frauenanteil unter ihrer Leserschaft. Aber auch sie trägt daran keine Schuld und auch kann sie praktisch nichts daran ändern. Dafür spricht zumindest das Fehlen von IT-Fachzeitschriften für Frauen, während es ansonsten viele Fachtitel für die Zielgruppe Frauen gibt, die also zumindest nicht ganz uninteressant sein kann.

Ich halte den Frauenanteil in der IT für ein gesamtgesellschftliches Problem, wie die Studie ja auch darlegt. Und wir stehen ebenso wie die c't insofern am Ende der Nahrungskette, als dass wir ja nicht das Interesse an technischen Themen wecken, sondern es bedienen. Wer das Problem angehen will und nicht daruf vertraut, dass das Propagieren in den Massenmedien schon irgendwann Früchte tragen wird, darf also gern in allen Bereichen der Kindeserziehung vom Spielzeug über die Schulauswahl bis zur offenen Kritik am chauvinistischen Verhalten vieler Erwachsener seinen Beitrag leisten. Das ebnet den Weg junger Frauen in die IT. Viele von uns tun das sicher auch, aber die Entwicklung dauert eben sehr lang. Manchmal erfährt eine solche emanzipatorische Entwicklung auch einen Schub, der ist aber unter Umständen auch mindestens zweifelhaft.

Bedenklich fände ich es, wenn die Verteilung auf die (diversen) Geschlechter hier im Forum noch einseitiger wäre als im Schnitt. Wenn wir hier aber ausweislich der zugegebenermaßen nicht zweifelsfrei zuzuordnenden Benutzernamen in etwa dem Durchschnitt entsprechen, heißt das zwar nicht, dass wir uns stolz auf die Schulter klopfen sollten, aber zumindest verschärfen wir die Situation nicht zusätzlich. Derzeit sehe ich allerdings das Problem, dass es zu wenige Aktive gibt, um überhaupt eine aussagekräftige Auswertung vornehmen zu können.

Natürlich kann man jetzt seine eigene Meinung über die Art und Weise der Kommunikation hier im Forum als Argument dafür heranziehen, dass Frauen dadurch abgeschreckt würden. Aber das halte ich für bestenfalls autosuggestiv, anderenfalls für unlauter. – Dass auch ich den Ton und den Diskussionsstil hier häufig nicht mag und gern ändern möchte, ändert daran nichts. Denn hier hat es auch zu Zeiten, in denen der Ton angenehmer und die Diskussionen fruchtbarer waren, keinen signifikant höheren Frauenanteil gegeben. Es gab zwar mehr Frauen, aber eben auch viel mehr Männer.

Damit wir uns nicht falsch verstehen: Ich hätte gern mehr Frauen hier. Nur sehe ich keinen realistischen Weg, das zu erreichen. Allerdings lasse ich mich ausgesprochen gern eines Besseren belehren.

MfG, at

0 39

Demographie unter SELFHTML-Usern

  1. -2
    1. 0
      1. 4
    2. 2
      1. 0
        1. 1
          1. 3
          2. 0
            1. 1
              1. 1
              2. 1
                1. 0
                  1. 0
                    1. 0
                    2. 2
                2. 1
            2. 4
              1. 0
                1. 0
                2. 1
                  1. 0
            3. 3
          3. 0
    3. 3
  2. 7
    1. 1
      1. 0
    2. 0
  3. 0
    1. -1
  4. 2
    1. 5
      1. 2
      2. -1
        1. 1
        2. 1
      3. 1
  5. 1