Hallo Felix,

es ist immer sehr schwierig, die Grenze zu ziehen zwischen "genug" und "zu viel". Als Softwareentwickler neigt man zum "zu viel". Als Lehrer kannst Du das "genug" sicherlich besser festlegen als ich. Die Artikel "Grundlagen" und "Arrays" sind auch mir zu lang, ich wollte nur erstmal die grundlegende Artikelstruktur nicht verändern. Das kann man in einem weiteren Schritt tun. Das Subwiki ist ja noch nicht auf der Startseite verlinkt.

Die deutsche Version des PHP Handbuchs auf php.net ist meistens gut - aber leider auch an vielen Stellen Stückwerk, wenn es plötzlich auf Englisch weitergeht. Die englische Doku dürfte aktuell und gepflegt sein, die fremdsprachigen Teile sind vermutlich so aktuell wie den jeweiligen Maintainern möglich - aber teils ist einfach nur der englische Text kopiert.

Dass es im Grundlagen-Artikel Doppelungen zu anderen Wiki-Teilen geben mag, kann ich nicht ausschließen. Ich kenne das Wiki nicht auswendig. Wenn man hier einen gemeinsamen Nenner ausgliedern kann, wäre das sicher gut.

Ich habe in "Grundlagen" (der Sprache) ganz bewusst erst einmal geschrieben, was Werte sind, um dann zu Variablen überzugehen. Weil man ohne Werte keine Variablen anlegen kann. Und bei den Nichtskalaren habe ich mich GANZ kurz gefasst. Die speziellen Schreibweisen könnte man vermutlich streichen und auf php.net verlinken.

Was in dem Artikel viel Platz braucht, sind die Beschreibungen zu den verschiedenen Stringliteralen, zu String Parsing und zu Debugging. Letzteres ist da - meine ich - ein Fremdkörper und sollte woanders hin. Auch die Ausführungen zum Kontextwechsel könnten anderswo besser passen, ich weiß nur nicht, wo.

Was auch lang ist, ist die Einführung in das Konzept von Variablen. Da gehe ich aber auch auf Lesbarkeit und Namenskonventionen ein, das sollte da schon stehen.

Stringliterale und Stringparsing sind eine Besonderheit von PHP und sollten in einem Artikel über die Grundlagen der Sprache schon drin stehen. Man muss gucken, ob die Abspaltung eines Detailartikels sinnvoll ist. Ich denke mal drüber nach...

Ich mag "Zusammenspiel mit HTML" nicht.

Es grenzt ein, ja. Etwa in der Mitte habe ich einen Vermerk drin, dass PHP in mehr eingebettet werden kann als in HTML Dokumente. Den weiteren Hinweis, dass PHP auch andere Ergebnistypen liefern kann als Text (welchen Formates auch immer) hielt ich hier für zu weit gehend, ein solches Script hat überhaupt kein HTML mehr als Template und ist reines Programm. Das wäre mMn ein Sonderthema.

Ich bin gespannt auf die Rückmeldungen zu "Arrays" 😀

Konkrete Verbesserungsideen sind willkommen. Aber wenn meine Art zu schreiben überhaupt nicht zum Wiki passt, wenn zu sehr der Programmierer raushängt, dann würde ich das auch gern klar hören wollen. Dann schadet mein Engagement mehr als es nützt.

Rolf

-- sumpsi - posui - clusi
freiwillige Angabe, für jeden sichtbar
freiwillige Angabe, für jeden sichtbar
freiwillige Angabe, für jeden sichtbar

Vorschau (Nachricht wird im Forum „Meta“ erscheinen)

  • Keine Tag-Vorschläge verfügbar
  • keine Tags vergeben

abbrechen

135

Wiki-Push: PHP

  1. 0
    1. 0
      1. 0
        1. 0
          1. 0
            1. 0
              1. 0
              2. 0
                1. 0
                  1. 0
                    1. 0
            2. 0
              1. 0
                1. 0
                  1. 0
  2. 0
    1. 0
      1. 0
        1. 0
          1. 0
          2. 0
            1. 0
              1. 0

                Wiki-Push: PHP / Umfang des Einstieg in PHP-Bereichs

            2. 0

              Wiki-Push: PHP / Lesedauer

  3. 1
    1. 0
      1. 0
      2. 0
        1. 0
      3. 0

        Wiki-Push: PHP / Sandbox

        1. 0
          1. 0
            1. 0
    2. 0