Auge: Feuer in Paris

Beitrag lesen

Hallo

Es geht mir nicht um den einfachen Mann von der Straße, der im Angesicht des Brandes spontan 10, 100 oder auch noch mehr von seinem schwer verdienten Geld spendet. Mich ärgern die publikumswirksamen Großspenden von Pinault (Gucci, Yves Saint Laurent, Puma …) und Arnault (LVMH Moët Hennessy – Louis Vuitton). Wahrscheinlich werden die auch aus der Portokasse bezahlt und spülen noch mehr Umsatz in die Kasse.

Wohl so wie bei UBI Soft, die nun für ein paar Tage „Assassins Creed Unity“ für lau weggeben und so publikumswirksam auf ihre Spende von 500.000 EUR aufmerksam machen.

Dass das Spiel während der französischen Revolution spielt und das Bauwerk damals nicht so aussah, wie es der im Heise-Artikel zu sehende Screenshot zeigt (von wegen der beworbenen Erkundung des Originals), ist an der Stelle nur Nitpicking. Verkneifen konnte ich es mir nach den in den letzen Tagen zu Notre Dame gelesenen Artikeln und gesehenen TV-Beiträgen dennoch nicht. 😉

Tschö, Auge

--
Ein echtes Alchimistenlabor musste voll mit Glasgefäßen sein, die so aussahen, als wären sie beim öffentlichen Schluckaufwettbewerb der Glasbläsergilde entstanden.
Hohle Köpfe von Terry Pratchett
2 53

Feuer in Paris

  1. 0
    1. 0
    2. 0
      1. 0
        1. 0
          1. 0
            1. 0
            2. 2
  2. 0
  3. 2
    1. 1
      1. 0
        1. 1
          1. 0
            1. 1
              1. 1
                1. 0
                  1. 1
                    1. 0
              2. 0
              3. 0
              4. 0
        2. 3
        3. 2
          1. 2
      2. 0
      3. 0
        1. 0
          1. 1
    2. 0
  4. 3
    1. 4
      1. 0
      2. 0
        1. 1
        2. 0
          1. 0
            1. 0
              1. 0
          2. 1
            1. 2
              1. 0
                1. 0
                  1. 0
                2. 0
                3. 0
                  1. 0
          3. 0
            1. 0
  5. 1
    1. 0
      1. 0