Krautkopf Balger: Feuer in Paris

Beitrag lesen

Lieber Felix,

interessante Seite. Wie erklärt sie die Bearbeitung von den großen Steinen, die im Innern der Pyramide verwendet wurden? Wo hat man sie her und wie hat man sie transportiert? Und wenn das geklärt ist, wie und womit hat man sie überhaupt bearbeitet? Die Ägypter hatten bestenfalls Bronze-Werkzeuge... Und das in 20 Jahren?

Hier steht einiges dazu drin, geklärt ist es aber nicht:

https://www.cheops-pyramide.ch/pyramidensteine/steinbearbeitung.html

Leider stößt man bei der Recherche über die Pyramiden hauptsächlich auf Grewi-Seiten und ähliche Absurdes, daher ist eine Aussage hier schwer zu treffen. Aber natürlich ist das DAS Argument: wie konnten die Ägypter Granit bearbeiten, zum Beispiel auch die ausgehöhlten Sarkophage? Vielleicht werden wir es nie wissen.

Wer weiß, vielleicht hatten sie doch Eisenspatel und damit die Granitblöcke sauber rausgebrochen. Es gibt ja zig Pyramiden, wie ist es zum Beispiel mit den (älteren) Pyramiden im Sudan? Wurde da Granit benutzt?

Hinzukommt, dass beim Bau der Cheopspyramide wohl die Unversehrtheit der Arbeiter eher im Hintergrund stand, um das gelinde auszudrücken. Menschenmaterial war ausreichend vorhanden. Krüppel und Tote spielten keine große Rolle.

Ich halte Deine Behauptung für problematisch! Wenn das Teil anständig gebaut sein soll, braucht es dafür Qualitätsarbeit, die nur von gelernten Arbeitern geleistet werden kann. Diese nach ihrer sicherlich einigermaßen kostspieligen Ausbildung einfach so zu verheizen ist bestimmt unrentabel und unsinnig.

Die Träger und Schlepper waren sicher keine Spezialisten. Anders sah es sicherlich bei den Granithauern, Steinmetzen und den Bauleitern aus. Aber der einfache Arbeiter... wurde imho verheizt. Das ist heute auch nicht groß anders.

Was mich immer so fasziniert, ist die Genauigkeit bei den Baumaßen. Wie konnten die damals diese Genauigkeit erreichen, wenn sie doch noch nicht unsere Messgeräte hatten? Insbesondere bei dieser inneren Rampe, die wirklich erstaunlich exakt behauen ist - mit angeblich runden Steinen als Werkzeug!

Vermutlich ist der große Fehler, den wir begehen, der, dass wir die Altvorderen massiv unterschätzen. Auch hinsichtlich Ihrer Qualitätsansprüche. In vielen Dingen waren sie vielleicht sogar weiter als wir heute. Wer würde heute noch einen Kölner Dom in dieser Qualität hinbekommen?

Die andere Frage ist ja, wer hätte die Pyramiden sonst bauen sollen? Oder gab es andere Techniken, die verschütt gegangen sind? Gab es vor unserer Zeit Hochkulturen, von denen es keine Spuren mehr gibt? Außerirdische, die Zeichen setzen wollten? Gegen Hockkultur und Aliens spricht dann aber doch wieder irgendwie die Unperfektion. Jemand, der Lichtjahre überwindet oder Hochtechnologie besitzt, würde doch noch EXAKTER arbeiten...?

250

Feuer in Paris

  1. 0
    1. 0
    2. 0
      1. 0
        1. 0
          1. 0
            1. 0
            2. 2
  2. 0
  3. 1
    1. 1
      1. 0
        1. 0
          1. 0
            1. 1
              1. 1
                1. 0
                  1. 0
                    1. 0
              2. 0
              3. 0
              4. 0
        2. 2
        3. 2
          1. 1
      2. 0
      3. 0
        1. 0
          1. 1
    2. 0
  4. 3
    1. 3
      1. 0
      2. 0
        1. 1
        2. 0
          1. 0
            1. 0
              1. 0
          2. 1
            1. 2
              1. 0
                1. 0
                  1. 0
                2. 0
                3. 0
                  1. 0
          3. 0
            1. 0