Antwort an „Christian Kruse“ verfassen

Hallo Felix,

Die Biologie ist in diesem Punkt wie auch alle anderen Naturwissenschaften in ihren jeweiligen Bereichen sehr exakt. "Frau" und "Mann" ist [edit]wie Binärtechnik[/edit], das bedeutet es gibt genau zwei Möglichkeiten, nämlich 0, 1 oder kaputt.

Das ist dummes Zeug. Selbst wenn man nur die biologische Einteilung betrachtet (was eine deutliche Verkürzung der Tatsachen ist, denn die Geschlechter-Identität hat auch deutliche psychologische Komponenten, die keine Vorliebe ausdrücken sondern gegeben sind), selbst dann gibt es biologische Zwischenformen. Von Frauen mit durch eine Hormon-Störung erhöhtem Testosteron über Unregelmäßigkeiten bei den Chromosomen, usw, pp.

Deine Einstellung ist wissenschaftlich nicht haltbar, entspricht nicht der aktuell gültigen Theorie und grenzt mindestens an Diskriminierung.

LG,
CK

freiwillig, öffentlich sichtbar
freiwillig, öffentlich sichtbar
freiwillig, öffentlich sichtbar

abbrechen