Antwort an „Matthias Scharwies“ verfassen

Servus!

dass in den letzten Jahren die Anzahl der Fragen hier stetig abgenommen hat, zumindest habe ich den Eindruck, ist nichts verglichen mit der gegenwärtigen Flaute. Deshalb habe ich mich heute mal im Netz umgeschaut wie es bei anderen Foren aussieht, Resultat ähnlich.

Erinnerst du dich an die 90er? Bei mir im (Lehramts-)Studium sind 2 Webdesigner geworden, einer vor einer nach dem Examen. Damals sahen viele ihre Zukunft in dem neuen Berufs-, aber auch Kunstzweig.

Und ne Kunst war das auch. Das Motto "Everyone's a publisher!" traf da den Puls der Zeit.

Liegt das am Sommerloch oder ist im Moment jede erdenkliche Frage schon auf gefühlt hunderten Seiten bereits beantwortet worden?

Ja, wie Gunnar nicht müde wird zu betonen, kann ein Großteil der Programmierer so gut Englisch, dass er die Specs, die MDN oder SO verwendet.

Oder, ist wegen den ganzen Baukastenmodellen der Bedarf einfach nicht mehr da?

Die Anfänger können heute innerhalb von 8 Minuten WordPress aufsetzen, Wikis dauern etwas länger. Fragen stellen da nur noch wenige, die meisten installieren solange Plugins, bis es passt. 😀

Deswegen hatten wir irgendwann beschlossen, dass SELF-Wiki nicht (nur) für zukünftige Web-Profis sondern verstärkt auf allgemein- und berufsbildende Bildung auszurichten.

Andererseits sehe ich, dass HTML und Webdesign an bayerischen Realschulen, wenn überhaupt, nur an Projekttagen unterrichtet wird.

Gruss
Henry

Herzliche Grüße

Matthias Scharwies

--
Heute mal keine Signatur
freiwillig, öffentlich sichtbar
freiwillig, öffentlich sichtbar
freiwillig, öffentlich sichtbar

abbrechen