Antwort an „Henry“ verfassen

Hallo Gunnar,

Dann sind die wieder am Zug und müssen überlegen, ob der Aufwand lohnt, wegen 15 Euro den Schuldigen zu ermitteln. Du lehnst dich erstmal entspannt zurück und wartest ab.

Dafür, dass hier der Datenschutz und insbsondere die DSGVO so oft hochgelobt und wichtig erachtet wird, wundert mich offen gesagt, dass es für deine Antwort noch keine Minuspunkte hagelt. Nichts gegen dich, wundert mich nur.

Ach ja, und geht mir sicherlich nicht um die 15 Euro, die würde ich lieber bezahlen als das HickHack mit den Behörden, wäre dann nämlich nicht wirklich "entspannend zurücklehnend".

Gruss
Henry

--
Meine Meinung zu DSGVO & Co:
„Principiis obsta. Sero medicina parata, cum mala per longas convaluere moras.“
freiwillig, öffentlich sichtbar
freiwillig, öffentlich sichtbar
freiwillig, öffentlich sichtbar

abbrechen