Antwort an „Henry“ verfassen

Hallo,

Ich kenne einige Leute, die im Moment ein logistisches Desaster haben, nur weil mal eine Seite und der Service dort ein paar Stunden ausfällt. hmm... da komme ich ins Grübeln...

Darüber, wie abhängig wir uns vom Netz machen und gemacht werden. Bestimmte Behördengänge nur noch per Netz (weiß nicht ob es hier auch so ist, Niederlande und Dänemark auf jeden Fall), Bankservice auch immer mehr onlineorientiert (immer mehr Filialen werden geschlossen), Fernsehen läuft auch oft über Netzanbieter, usw... dabei sind das nur die privaten Bedürfnisse, Firmen sind da noch weitaus abhängiger, ein grosses Kartenhaus, wehe wenn ein paar Karten umfallen. Kann man das Netz überhaupt gegen Extremausfälle wappnen, nein kann man nicht. Darf man sich dann so abhängig machen? Gäbe es Alternativen? Sozusagen eine Art Notsystem wie der Notstromgenerator bei einem Stromausfall wäre nicht schlecht. Wäre das denkbar?

Gruss
Henry

--
Meine Meinung zu DSGVO & Co:
„Principiis obsta. Sero medicina parata, cum mala per longas convaluere moras.“
freiwillig, öffentlich sichtbar
freiwillig, öffentlich sichtbar
freiwillig, öffentlich sichtbar

abbrechen