Antwort an „Gunnar Bittersmann“ verfassen

@@Matthias Apsel

Zudem schrieb er: „Da die Widerstände a und b parallel liegen, ergibt sich der gesuchte Abstand d aus ihrer Parallelschaltung“ Hierzu bitte ich um Aufkärung.

Parallelschaltung von Widerständen

Wenn du zwei Widerstände a und b parallel schaltest, ist der Gesamtwiderstand

$$R = \frac{ab}{a + b}$$

also gleich dem gesuchten Abstand. Meine augenzwinkernde „Erklärung“ bezog sich nur auf die Form des Terms; einen Zusammenhang zwischen Geometrie und Elektrik hab ich nicht gesehen. Wenn jemand einen findet, immer her damit.

Es gibt auch noch eine schöne Lösung, die die Ähnlichkeit von Dreiecken ausnutzt. Die kann ich bei Interesse nachliefern.

Immer her damit.

LLAP 🖖

--
„Wer durch Wissen und Erfahrung der Klügere ist, der sollte nicht nachgeben. Und nicht aufgeben.“ —Kurt Weidemann
freiwillig, öffentlich sichtbar
freiwillig, öffentlich sichtbar
freiwillig, öffentlich sichtbar

abbrechen