Antwort an „TS“ verfassen

Hello,

Als Systembetreuer kann es sich also auszahlen, so wenig wie möglich zu machen um keine Fehler zu begehen und evtl. Anschaffungen / Installationen immer erst mit der Ministerialbürokratie abzusprechen, wobei der Dienstweg einzuhalten ist.

Ich mach das ehrenamtlich und bekomme zumeist Spenden von Eltern, Firmen, Vereinen, usw. für Hard- und Software. Die Spender erwarten dann schon, dass ihre Zuwendungen auch eingesetzt werden. Die eigentlich vermutlich Verantwortlichen halten sich gerne zurück, weil sie schon mit anderen Dingen (Verwaltungsquark) total überlastet sind. Die sind froh, wenn sie ihre Schulen nicht schließen müssen.

Ich habe kürzlich mit interessierten Achtklässlern und zwei Lehrern Webseiten zerlegt und auf Trackingmechanismen untersucht. Ein paar exemplarische Demos mit einem migebrachten Webserver hinzugefügt, ...

(@fastix sei Dank für sein Setupskript für lokale Internetsimulation)

Die Teilnehmer waren entsetzt, was mit ihnen als Seitennutzer veranstaltet wird.

Sowas findet man aber in keinem Lehrplan.

Glück Auf
Tom vom Berg

--
Es gibt nichts Gutes, außer man tut es!
Das Leben selbst ist der Sinn.
freiwillig, öffentlich sichtbar
freiwillig, öffentlich sichtbar
freiwillig, öffentlich sichtbar

abbrechen