Aloha ;)

Womit ich ein Problem habe, ist die Forderung, dass ich die Existenz eines dritten Geschlechts anerkennen soll/muss, damit diese Menschen so leben können, wie sie das wollen. Hier weigere ich mich.

Was kostet es dich, die Existenz eines dritten Geschlechts anzuerkennen?

Wir sind uns grundsätzlich einig, dass Gesetze wie das in Kanada, das dich strafbar macht, wenn du jemanden nicht in seinem gewählten Geschlecht anspricht, ganz tief aus einer Kiste mit Bockmist kommen.

Wenn ich mich heute entscheide, alle Frauen, die mir begegnen, mit "Herr Soundso" anzusprechen, dann mache ich mich damit vielleicht nicht direkt beliebt, aber es ist völlig richtig und wichtig, dass der deutsche Gesetzgeber mich dafür nicht bestraft.

Oder in Kürze: Wenn ich keine Lust habe, mich politisch korrekt zu verhalten, hat niemand das Recht mich dafür zu verklagen, solange ich damit nur mich zum Affen mache, aber keine absolut roten Linien übertrete (Holocaust-Leugnung zum Beispiel).

Alle Versuche, Gender-Fragen zu solch roten Linien zu erheben, sind vollkommen überzogen und haben Potential, echten Werteverlust in unserer Gesellschaft nach sich zu ziehen - schon allein deshalb, weil Sprache in einem Rechtsstaat und in einer Demokratie nicht einseitig eingeschränkt werden kann, ohne, dass dabei Rechtsstaatlichkeit und demokratische Grundsätze leiden.

Soweit sind wir uns absolut einig.

Aber: Die reine Existenz, und damit auch Existenzberechtigung, eines dritten Geschlechts anzuerkennen, kostet dich, der du diesem Geschlecht nicht angehörst, überhaupt nichts, verhilft aber denen, die sich selbst nicht zuordnen möchten, zu gesellschaftlicher Anerkennung ihrer Lebenseinstellung verhilft – und ich bin zutiefst davon überzeugt, dass es einer Demokratie gut tut, unterschiedliche Lebensmodelle - auch offiziell - als normal anzuerkennen.

Die Existenz anzuerkennen heißt nicht, dass du die betreffenden Menschen deshalb irgendwie besonders behandeln musst, wenn du das nicht möchtest.

Oder anders: Nur weil man anerkennt, dass der Islam eine der Möglichkeiten individueller Religionsausübung in Deutschland ist, heißt das nicht, dass man deshalb Schweinefleisch gesellschaftlich ächten muss, und genausowenig heißt es, dass wir deshalb in Zukunft eine Zwangsquote für schweinefleischfreie Metzger brauchen.

Denn das eine ist eine Privatangelegenheit (Du ziehst Religion als Vergleich hinzu, die ist auch Privatangelegenheit),

Das ist explizit nicht mein Punkt! Auch Religion ist keine reine Privatangelegenheit. Wenn entsprechend viele Anhänger der Religion in Deutschland leben, kann beispielsweise ein entsprechendes Schul- und/oder Studienfach angeboten werden, dessen Lehrkräfte durch unser aller Steuern finanziert werden, nur um ein Beispiel zu geben.

Jüdische Religionslehre existiert als mögliches Studienfach, obwohl nur etwa 100.000 Personen in Deutschland der jüdischen Religion angehören. Ich weiß nicht, wie viele Menschen in Deutschland leben, die sich non-binary fühlen, aber wenn jemand die Zahl 100.000 in den Raum werfen würde, ich würde sie nicht für unrealistisch halten.

Auch Religion genießt einen gewissen Schutz, in dem Sinne, dass niemand deswegen diskriminiert werden darf.

Warum sollte das nur für die Religion als Lebenseinstellung und nicht für die eigene Zuordnung als non-binary gelten?

aber die offizielle Anerkennung eines dritten Geschlechts aus diesen Gründen spricht gegen wissenschaftliche Realität und ist gemäß Deiner Forderung (ich übersetze grob) "jedem Tierchen sein Plaisierchen" unverhältnismäßig.

Wissenschaftliche Realität? Ich halte den gesamten Diskussionsstrang um biologische und medizinische Fakten für vollkommen verfehlt! Das geht alles völlig an der Frage vorbei.

Als ob die Zuordnung zu einem Geschlecht, die der Staat im Einwohnermeldeamt vornimmt, irgendetwas damit zu tun hätte!

Nur als ein Beispiel: Du führst die Unterschiede zwischen Mann und Frau bei der notwendigen medizinischen Behandlung an - völlig zurecht. Die hängt aber doch nicht ansatzweise daran, was in meinem Pass steht! Ich kann durchaus medizinisch behandelt werden wie ein Mann, selbst wenn in meinem Pass "Divers" als Geschlecht steht.

Die Frage, ob es ein offiziell anerkanntes drittes Geschlecht geben sollte, ist überhaupt keine wissenschaftliche, und auch keine medizinische. Es ist eine rein politische und gesellschaftliche Frage, ob wir in der rein gesellschaftlich vorgenommenen Zuordnung zu einem Geschlecht auch eine bewusste nicht-Zuordnung zulassen wollen - und ich bin mir sicher, dass uns die gesellschaftlich überhaupt nichts kostet.

Genauso könnte man die zwanghafte Zuordnung zu einem Geschlecht auch völlig sein lassen. Was geht den Staat mein Geschlecht an? Ja wohl hoffentlich nicht mehr als meine Religion…

Wenn das Hinzufügen eines dritten Geschlechts im Vergleich zur völligen Abschaffung der gesellschaftlichen Einordnung in Geschlechter einen Vorteil hat, dann den, dass damit auch für das dritte Geschlecht das Diskriminierungsverbot gilt. Und das ist, da sind wir uns hoffentlich einig, eine gute Sache.

Warum kann sich ein Mensch nicht als non-binary empfinden, ohne dass die Gesellschaft die Existenz eines dritten Geschlechts auch nur diskutieren muss?

Weil das Diskriminierungsverbot wichtig ist - auch und gerade für Menschen, die sich non-binary fühlen.

Wenn jemand fordert, dass alle anderen (also auch ich) an das Spaghetti-Monster glauben muss, damit er seine Religionsfreiheit effektiv ausleben kann, dann ist derjenige für mich ein Spinner. Diese Argumentation halte ich seiner überzogenen Forderung entgegen. Lässt er den Rest der Welt (also auch mich) mit meinem Weltbild in Frieden, gibt es kein Problem. Ich stelle fest: Wir diskutieren hier nicht über die Existenz des fliegenden Spaghetti-Monsters.

Du scherst hier die grundsätzliche Akzeptanz der Existenzberechtigung eines dritten Geschlechts und die Versuche zur Zwangsmissionierung hin zum Gender Mainstreaming ungerechtfertigterweise über einen Kamm! Ersteres ist völlig in Ordnung und kann auch von einer Gesellschaft geleistet werden, zweiteres ist Bullshit und schränkt gesellschaftliche Werte ein. Ganz einfach. Ersteres bedingt auch nicht zweiteres.

Mit Lebenseinstellungen habe ich per se auch kein Problem. Aber wenn sie die Gesetze meines Landes ohne Not mit unnötigem Werteverlust verändern, dann schon.

Wir sind uns darüber einig, dass es in Deutschland keine Gesetzgebung wie Bill C-16 geben darf und sollte.

Wir sind uns hoffentlich auch darüber einig, dass es trotzdem okay ist, sich non-binary in den Pass schreiben lassen zu können, wenn man das persönlich möchte.


Die ganze Geschichte zum dritten Geschlecht ist eigentlich eine Sache zwischen Staat und Bürger gewesen - der Staat, der eine Zuordnung fordert, und der Bürger, der sich zuordnen soll – und das BVerfG, das zurecht sagt, dass eine solche Zuordnung nicht in den Kategorien männlich und weiblich stattfinden muss, d.h., dass auch eine bewusste nicht-Zuordnung des Bürgers in Ordnung geht.

Solange die Frage dort, also zwischen Staat und individuellem Bürger bleibt, gibt es auch kein Problem. Fertig.

Und nur weil für den Staat im Umgang mit seinen Bürgern gewisse Regeln gelten folgt daraus nicht automatisch eine Ableitung von Regeln für den Umgang zwischen verschiedenen Bürgern untereinander.

Grüße,

RIDER

-- Camping_RIDER a.k.a. Riders Flame a.k.a. Janosch Zoller

# Twitter # Steam # YouTube # Self-Wiki #

Selfcode: sh:) fo:) ch:| rl:) br:^ n4:? ie:% mo:| va:) js:) de:> zu:} fl:( ss:) ls:[
freiwillige Angabe, für jeden sichtbar
freiwillige Angabe, für jeden sichtbar
freiwillige Angabe, für jeden sichtbar

Vorschau (Nachricht wird im Forum „SELF-Forum“ erscheinen)

  • Keine Tag-Vorschläge verfügbar
  • keine Tags vergeben

abbrechen

0340

Leiter/Leiterin (m/w/d) - Monitoringstelle Barrierefreiheit

  1. 0

    Stellenangebot - Leiter/Leiterin (m/w/d) - Monitoringstelle Barrierefreiheit

    1. 1
      1. 0
        1. 0
          1. 0
      2. 0
      3. 3
        1. 1
          1. 0
        2. -2
      4. 1
        1. 0
          1. 0
        2. 1
        3. 0

          Bänker*Innen sind dreiste Räuber*Innen!

          1. 0

            Stellenangebot - Leiter/Leiterin (m/w/d) - Monitoringstelle Barrierefreiheit

            1. 0
              1. 0

                "Mehr Frauen an die Betonmischerinnen!"

          2. 0
    2. -2
  2. 0

    Stellenangebot - Leiter/Leiterin (m/w/d) - Monitoringstelle Barrierefreiheit

    1. 0
      1. 0
        1. 0
  3. 0

    Stellenangebot - Leiter/Leiterin (m/w/d) - Monitoringstelle Barrierefreiheit

    1. 1
      1. 0

        Kannst Du nicht warnen, wenn Du solche Dinger raushaust?

      2. 2
        1. 0
          1. 1
            1. 0
        2. 1
          1. -2
            1. 0
              1. 0
                1. 0
                2. 0
                  1. 0
                  2. 0
                  3. 0
        3. 0
          1. 2
            1. 0
              1. 0

                Da hatte ich jetzt aber Glück…

                1. 0

                  Korrektur

              2. 0
              3. 0
            2. 0
            3. 1
              1. 2
                1. -1
                2. 0
          2. 0
            1. 0
              1. 1
                1. 0
                  1. 0
                    1. 1
                      1. 0
                      2. 1
                        1. 0
                        2. -1
                          1. 1
                            1. 0
                              1. 2
                      3. 0
                    2. 0
                      1. 0
                        1. 0
                          1. 0
                      2. 0
                        1. 0
                          1. 1
                          2. 0
                            1. 0
                            2. 0
                              1. 0
                            3. 0
                              1. 0
                                1. 0
                                  1. 0
                                2. 0
                                  1. 2
                                  2. 0
                        2. -1
                          1. 3
                            1. 0
                              1. 0
                                1. 0
                                  1. 1
                                    1. -1
                                      1. 0
                                        1. -1
                                          1. 0
                                            1. 0
                                              1. 3
                                                1. 0
                                                  1. 1
                                                    1. 0
                                                      1. 1
                                                2. 0
                                                  1. 3
                                                    1. 0
                                                    2. 0
                                                      1. 0
                                                      2. 0
                                                    3. 0
                                                      1. 0
                                                  2. 0
                                                    1. 1
                                                      1. 0
                                                      2. 0
                                                        1. 4
                                                          1. 0
                                                            1. 3

                                                              Akzeptanz eines dritten Geschlechts hat nur mit Gesellschaft, nicht mit Biologie oder Medizin zu tun!

                                                              1. 0
                                                                1. 0
                                                                  1. 0
                                                                    1. 0
                                                                2. 1
                                                                  1. 0
                                                                    1. 1
                                                                      1. 0
                                                                        1. 2

                                                                          Vom Kerngeschlecht zum Geschlecht, oder: Beweis durch Beispiel.

                                                                          1. 0
                                                                            1. 0
                                                                        2. 3

                                                                          Umgang mit Menschen, die sich non-binary fühlen

                                                                          1. 0
                                                                            1. 0
                                                                              1. 0
                                                                                1. 0
                                                                                2. 0
                                                                                3. 0
                                                                              2. 0
                                                                              3. 0
                                                                                1. 1
                                                                                  1. 1
                                                                                  2. 2
                                                                            2. 0
                                                                              1. 0
                                                                                1. 0
                                                                                  1. 0
                                                                                    1. 0
                                                                                      1. 0
                                                                                        1. 0
                                                                                          1. 0
                                                                                            1. 0
                                                                                              1. 0
                                                                                                1. 0
                                                                                        2. 0
                                                                                        3. 0
                                                                                          1. 0
                                                                                            1. 1
                                                                                            2. 0
                                                                                            3. 1

                                                                                              Verortung von agender im Spektrum zwischen Mann und Frau

                                                                                            4. 0

                                                                                              Zum Gender-Farb-Vergleich

                                                                                            5. 1

                                                                                              Zur political correctness

                                                                                            6. 0
                                                                                              1. 1
                                                                                                1. 0
                                                                                                  1. 0
                                                                                                    1. 0
                                                                                                      1. 0
                                                                                                      2. 1
                                                                                                    2. 0
                                                                                                2. 2
                                                                                    2. 0
                                                                                  2. 0
                                                                                    1. 1
                                                                                2. 1
                                                                                  1. 0
                                                                            3. 0
                                                                              1. 0
                                                                          2. 0
                                                                        3. 0

                                                                          Zum Trollolo nochmal!

                                                                          1. 0
                                                                            1. 0
                                                                    2. 0
                                                                  2. 0
                                                            2. 2
                                                              1. 0
                                                                1. 2
                                                                2. 1
                                                                  1. 0
                                                                  2. 0
                                                                    1. 0
                                                                      1. 0
                                                                    2. 0
                                                                    3. 0
                                                                  3. 0
                                                                3. 0
                                                                  1. 0
                                                                    1. 0
                                                            3. 0
                                                              1. 0
                                                                1. 3
                                                                  1. 0
                                                    2. 0
                                          2. 1
                                      2. 1
                                        1. 0
                                2. 0
                                  1. 0
                                    1. 0
                                      1. 2
                                        1. 0
                                        2. 0
                                          1. 2

                                            Warum es manchmal sinnvoll ist, den Interviewten statt das Interview zu beurteilen

                                            1. 0
                                              1. 1
                                        3. 0
                                          1. 1
                                          2. 0
                                      2. 0
                                        1. 0
                                          1. 2
                                            1. -1
                                        2. 0
                                          1. 1
                                            1. 0
                                      3. 0
                                        1. 0
                                          1. 1
                                            1. 0
                                              1. 0
                                                1. 0
                                                  1. 0
                                                    1. 0
                                                    2. 0
                                                      1. 0
                                                  2. 0
                                            2. 0
                                              1. 0
                                              2. 0
                                                1. 0
                                                  1. 0
                              2. 5
                                1. 1
                                2. -2
                                  1. 1
                                3. 0
                                  1. -2
                                    1. -1
                                      1. -1
                                        1. 0
                                      2. 1
                                        1. 0
                                          1. 4
                                            1. 0
                                              1. 3
                                        2. 0
                                          1. 2
                                            1. 0
                                            2. -1
                                              1. 0
                                              2. 0
                                                1. 0
                                                  1. 4
                                                    1. 0
                                                      1. 3
                                      3. 3
                                        1. 2
                                    2. 0
                                      1. 0
                                      2. 1
                                        1. 0
                                          1. 2
                                            1. 0
                                            2. 0
                                              1. 0
                                                1. 0
                                        2. 2
                                  2. 1
                                    1. 0
                                      1. 2
                                        1. 0
                                          1. 0
                                          2. 4
                                          3. 1
                                            1. 0
                                              1. 0
                                          4. 0
                                            1. 1
                                              1. 0
                                                1. 0
                                                  1. 0
                                4. 2
                                  1. 0
                                  2. 0
              2. 0
                1. 1
                  1. 0
                    1. 0
                      1. 0
                        1. 0
            2. 1
              1. 1
                1. 0
                  1. 0
                    1. 0
                      1. 0
                2. 0
                  1. 0
                    1. 0
                      1. 0
                    2. 1
                      1. 0
                        1. 0
                          1. 0
                            1. 0
                              1. 1
                                1. 0
                                2. 0

                                  § 219a

                                  1. 0
                                    1. 0
                                    2. 0
                                      1. 0
                    3. 0
              2. 0
            3. 0
              1. 0

                1984 - Renaissance

                1. 0
                2. 1
                  1. 0
                    1. 0
                      1. 0
                    2. 0
      3. 2
        1. 0
          1. 0
      4. 1
        1. 0
        2. 0
          1. 0
        3. 0
    2. 0
  4. -1
    1. 0
      1. 0