Karl Heinz: Google Search Console - Wie lange Aktualisierungszeiten beschleunigen?

Hallo,

ich habe eine Frage zur Google Search Console (ehemals Webmastertools).

Nehmen wir an die Search Console zeigt einen Fehler an. Nehmen wir des weiteren an ich beseitige diesen Fehler, nun kann es ja aufgrund der sehr langen Aktualisierungszeiten der SC ziemlich lange dauern bis der Hinweis auf den bereits behobenen Fehler in der SC verschwindet. Es werden also Fehler angezeigt, die u.U. schon längst behoben sind. Ich weiß demnach nicht ob der Fehler nicht verschwindet, weil die Aktualisierungszeiten so lange sind oder weil ich nur glaube den Fehler beseitigt zu haben, der Fehler aber in Wahrheit noch immer vorhanden ist.

Wie kann ich diese Problematik lösen?

Wie lange sind die Aktualisierungszeiten der Search-Console. Ich kann hierzu nirgends Infos in der Google Hilfe finden.

Kann man die Aktualisierungszeiten der Search-Console irgendwie beschleunigen?

Viele Grüße

-- "Die Deutsche Rechtschreibung ist Freeware, sprich, du kannst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."
  1. Kann man die Aktualisierungszeiten der Search-Console irgendwie beschleunigen?

    Die garantiert erfolgreiche Methode:

    Alphabet ist eine Aktiengesellschaft. Einfach Alphabet-A-Aktien(WKN: A14Y6F) und Alphabet-B-Aktien(haben jeweils 10 Stimmen, werden aber nicht an der Börse gehandelt) kaufen bis Du 50% +1 der Stimmen hast. Dann bist Du LEO und kannst dem CEO sagen wie das SEO zu laufen hat...

    Alphabet-C-Aktien (WKN: A110NH) sind ungeeignet, weil stimmrechtslos. (sog. "Vorzüge")...

    Ich nehme ja mal an, Du hast in der Search-Console die Taste FEHLERBEHEBUNG ÜBERPRÜFEN „beklickt“.

    Folgende Nachrichten verweisen auf diesen Beitrag:

    1. Hallo ursus,

      ich habe mal sicherheitshalber ein Tag hinzugefügt… (Ironie oder Spott gab's nicht).

      Was ist LEO? Lord of the Engine Operators? Lahme-Enten-Oberkommandierender? Law Enforcement Officer? Leader of an Empowered Organization (or Egregious Offal)?

      Rolf

      -- sumpsi - posui - clusi
      1. Was ist LEO?

        Löwe!

        Und wieso soll das "Humor", "Ironie" oder gar "Spott" sein? Ich protestiere scharf!

        Ich garantiere zu 100%, dass die garantiert erfolgreiche Methode bei 100%iger Ausführung zu 100% funktioniert. Außerdem stimmt die garantiert erfolgreiche Methode zu 100% mit den Erwerbsregeln der Serengeti überein und ist deshalb juristisch und moralisch nicht zu beanstanden…

        P.S.: Sogar die genannten "WKN" (Wertpapierkennnummern) sind korrekt.

        1. Hallo,

          zu 100% mit den Erwerbsregeln der Serengeti überein

          Ich bin 100%tiger Sielmannfan und würde gern mal einen Blick drauf werfen!

          Gruß
          Kalk

          1. zu 100% mit den Erwerbsregeln der Serengeti überein

            Ich bin 100%tiger Sielmannfan und würde gern mal einen Blick drauf werfen!

            Fahr doch mal hin.

            1. zu 100% mit den Erwerbsregeln der Serengeti überein

              Ich bin 100%tiger Sielmannfan und würde gern mal einen Blick drauf werfen!

              Fahr doch mal hin.

              Gottseidank geht uns Tanzania ja gar nichts an. Die sind für ihre Entwicklung selbst verantwortlich genauso wie jede andere Nation.

              MfG

              1. Hallo pl,

                Gottseidank geht uns Tanzania ja gar nichts an. Die sind für ihre Entwicklung selbst verantwortlich genauso wie jede andere Nation.

                Das kann man so nicht stehen lassen. In einer Welt, die zunehmend von Globalisierung geprägt ist, gibt es kein Land, das uns nichts angeht.

                Bis demnächst
                Matthias

                -- Pantoffeltierchen haben keine Hobbys.
                1. hallo

                  Hallo pl,

                  Gottseidank geht uns Tanzania ja gar nichts an. Die sind für ihre Entwicklung selbst verantwortlich genauso wie jede andere Nation.

                  Das kann man so nicht stehen lassen. In einer Welt, die zunehmend von Globalisierung geprägt ist, gibt es kein Land, das uns nichts angeht.

                  Wen meinst du mit uns?

                  -- https://beat-stoecklin.ch/pub/index.html
                  1. Hallo beatovich,

                    Gottseidank geht uns Tanzania ja gar nichts an. Die sind für ihre Entwicklung selbst verantwortlich genauso wie jede andere Nation.

                    Das kann man so nicht stehen lassen. In einer Welt, die zunehmend von Globalisierung geprägt ist, gibt es kein Land, das uns nichts angeht.

                    Wen meinst du mit uns?

                    Dieselben, die auch @pl mit uns meint.

                    Bis demnächst
                    Matthias

                    -- Pantoffeltierchen haben keine Hobbys.
                    1. hallo

                      Hallo beatovich,

                      Gottseidank geht uns Tanzania ja gar nichts an. Die sind für ihre Entwicklung selbst verantwortlich genauso wie jede andere Nation.

                      Das kann man so nicht stehen lassen. In einer Welt, die zunehmend von Globalisierung geprägt ist, gibt es kein Land, das uns nichts angeht.

                      Wen meinst du mit uns?

                      Dieselben, die auch @pl mit uns meint.

                      Ach, und das lässt du so unkritisch stehen?

                      -- https://beat-stoecklin.ch/pub/index.html
                      1. Hallo beatovich,

                        Ach, und das lässt du so unkritisch stehen?

                        Hab ich das?

                        Bis demnächst
                        Matthias

                        -- Pantoffeltierchen haben keine Hobbys.
                2. Moin,

                  Gottseidank geht uns Tanzania ja gar nichts an. Die sind für ihre Entwicklung selbst verantwortlich genauso wie jede andere Nation.

                  Das kann man so nicht stehen lassen. In einer Welt, die zunehmend von Globalisierung geprägt ist, gibt es kein Land, das uns nichts angeht.

                  Es gilt das Souveränitätsprinzip: Natürlich ist jedes Land für seine eigene Entwicklung selbst verantwortlich. Da hat sich niemand einzumischen, Punkt! Das hat sogar ein Helmut Schmidt verstanden, zumindest hat er es so ausgesprochen.

                  Schönen Tag auch.

                  1. Hallo pl,

                    Gottseidank geht uns Tanzania ja gar nichts an. Die sind für ihre Entwicklung selbst verantwortlich genauso wie jede andere Nation.

                    Das kann man so nicht stehen lassen. In einer Welt, die zunehmend von Globalisierung geprägt ist, gibt es kein Land, das uns nichts angeht.

                    Es gilt das Souveränitätsprinzip: Natürlich ist jedes Land für seine eigene Entwicklung selbst verantwortlich. Da hat sich niemand einzumischen, Punkt! Das hat sogar ein Helmut Schmidt verstanden, zumindest hat er es so ausgesprochen.

                    Das sind verschiedene Dinge. Selbstverständlich sind alle Staaten dieser Erde souverän. Allerdings haben so ziemlich alle Entwicklungen in einem Staat Einfluss auf die gesamte Erde, deshalb geht uns jedes Land etwas an.

                    Bis demnächst
                    Matthias

                    -- Pantoffeltierchen haben keine Hobbys.
                    1. Eigentlich hätte ich hier jetzt das Zauberwort Solidarität erwartet!

                      1. Selbstverständlich sind alle Staaten dieser Erde souverän. Allerdings haben so ziemlich alle Entwicklungen in einem Staat Einfluss auf die gesamte Erde, deshalb geht uns jedes Land etwas an.

                        Eigentlich hätte ich hier jetzt das Zauberwort Solidarität erwartet!

                        Wieso "Solidarität"?

                        Ich dachte da mehr an "HUBSCHRAUBEREINSATZ! HUBSCHRAUBEREINSATZ!" - um es mal zivil(isiert) auszudrücken… Wir können ja auch anders.

            2. Fahr doch mal hin.

              Das ist ziemlich anmaßend, besser gesagt unverschämt was die da schreiben. Wo sitzt denn dieses Unternehmen? Achja in NY, na dann ist ja alles klar.

    2. @@ursus,

      Ich nehme ja mal an, Du hast in der Search-Console die Taste FEHLERBEHEBUNG ÜBERPRÜFEN „beklickt“.

      Meinst du mit "FEHLERBEHEBUNG ÜBERPRÜFEN" "Problembehebung starten"?

      Google schreibt dazu hier:

      https://support.google.com/webmasters/answer/7440203?hl=de

      folgendes:

      Wichtig: Wird eine URL mit einem Problem angezeigt, das Sie bereits behoben haben? Eventuell haben Sie das Problem NACH dem letzten Crawlen von Google behoben. Wenn Sie eine URL mit einem Problem sehen, das Sie bereits behoben haben, überprüfen Sie das Crawling-Datum für diese URL:

      • Wenn die URL nach der Fehlerbehebung gecrawlt wurde, konnten wir die Korrektur nicht erkennen. Überprüfen und bestätigen Sie Ihre Fehlerbehebung noch einmal. Warten Sie dann das nächste Crawlen ab.
      • Wenn die URL vor der Fehlerbehebung gecrawlt wurde, warten Sie entweder, bis Google die Seite noch einmal crawlt, oder klicken Sie auf "Problembehebung starten" (falls angezeigt) und beheben Sie das Problem mithilfe des Prozesses für das Fehlermanagement.

      Die Frage ist wovon abhängt ob "Problembehebung starten" angezeigt wird oder nicht bzw. wie man Google zum Crawlen bewegen kann, wenn "Problembehebung starten" nicht angezeigt wird?

  2. Kann man die Aktualisierungszeiten der Search-Console irgendwie beschleunigen?

    Genau dieselbe Frage hatte wir hier schonmal. Und meine Antwort damals war: Es ist die falsche Frage. Vielmehr ist es so, daß auch als gelöst gekennzeichnete Fehler in der Console immer wieder auftauchen, selbst nach Jahren.

    Deja vu.

    1. @@pl,

      Deja vu.

      Da war mal was ja 😀. Find den Beitrag leider nicht mehr.