Lieber Bernd,

Politiker mache was sie wollen und zerstören damit auch kleine Webseiten.

ich befürchte, dass wir hier wieder einmal Anzeichen beklagen, die den Höhepunkt einer Zivilisation bekunden, wenn nicht gar dessen Überschrittenhaben. Wenn Anwälte die florierendste aller Industrien sind und wenn politisches Handeln nachvollziehbar von persönlicher Gier und Bereicherung beherrscht wird, anstatt von der Sorge für das Gemeinwohl, dann geht es uns allen viel zu gut, als dass der Status quo stabil sein könnte.

Wenn man sich die Gender-Mainstream-Debatte anschaut, dann haben wir damit auch ein solches Anzeichen.

Was bleibt, ist wie so oft in der Geschichte der Menschheit die Frage, wie man unter den gegebenen Umständen sein Leben gestaltet. Die Massen wird man in einer solchen Situation kaum mobilisieren können, denn diese stehen nicht mit dem Rücken zur Wand wie einst die Bauern, die mit Mistgabeln die Bastille erstürmten...

Liebe Grüße,

Felix Riesterer.

freiwillige Angabe, für jeden sichtbar
freiwillige Angabe, für jeden sichtbar
freiwillige Angabe, für jeden sichtbar

Vorschau (Nachricht wird im Forum „SELF-Forum“ erscheinen)

  • Keine Tag-Vorschläge verfügbar
  • keine Tags vergeben

abbrechen

055

Art 13 jetzt doch? Es wird immer schlimmer! - RA Solmecke

  1. 0
    1. 0
  2. 0
    1. 0
      1. 0
      2. 0
      3. 0
        1. 0
        2. 0
    2. 0
  3. 0
    1. 0
      1. 0
        1. 0
        2. 0
          1. 0
            1. 0
              1. 0
                1. 0
                  1. 0
                    1. 2
                      1. 0

                        Korrektur

                      2. 0
                      3. 0
                        1. 0
                        2. 0
                2. 0
                  1. 0
                    1. 0
                      1. 0
                  2. 0
                    1. 0
                      1. 0
                        1. 0
                          1. 0
                            1. 0

                              Art 13 jetzt doch? Die Frage bleibt bestehen.

                              1. 0
                                1. 0
                                  1. 0
                                    1. 0
                                2. 0
                              2. 0
            2. 0
              1. 0
                1. 0
                  1. 0
  4. 0

    Vieles liegt bei dem Vorschlag im Argen (richterlicher Willkür)

    1. 0
      1. 0
      2. 1
        1. 0
          1. 0
  5. 0
    1. 0