Gunnar Bittersmann: Adresse zu Geo-Koordinaten

Beitrag lesen

@@Rolf B

hast Du Dir schon Open Street Map angeschaut?

Bei meiner Suche war ich zunächst nur auf diese Uralt-Wiki-Seite gestoßen. Aber da gibt ja auch ein paar Links, denen ich jetzt mal gefolgt bin …

Zwei, drei Clicks weiter war ich bei der Masterarbeit Effiziente Georeferenzierung mit OpenStreetMap-Daten von Markus Weber; von dort gings dann zu Nominatim, was auch dokumentiert ist.

Mal testweise den Query street=Monumentenstraße%209&postalcode=10829&city=Berlin&format=json probiert; in der Antwort findet sich "lat":"52.488182","lon":"13.3667776".

Die Abweichung zu Googles Ergebnis beträgt – wenn ich mich nicht verrechnet habe – etwa 20 cm in Nord-Süd-Richtung und 2 Meter in Ost-West-Richtung, was in der Scheinbar so etwa die halbe Entfernung vom Eingang bis zur Bühne ist; damit kann ich leben. 😉

OSM verortet die Scheinbar weiter östlich als Google. Tatsächlich ist die Bühne vom Eingang aus aber in westlicher Richtung. Ich hätte das andersrum vermutet: dass G$$gle die Dollarzeichen in den Pupillen hat und sich OSM kunstinteressiert zeigt.

Dann muss ich mir ja nur noch ein Script (PHP?) bauen, dass die JSON-LD-Dateien (etwa 20 an der Zahl) nacheinander abarbeitet: einlesen, Adressdaten (etwa 20 pro Datei) extrahieren, jeweils Query an Nominatim schicken, Antwort parsen, Koordinaten ins JSON-LD einbauen und die geänderte Datei speichern.

LLAP 🖖

-- „Wer durch Wissen und Erfahrung der Klügere ist, der sollte nicht nachgeben. Und nicht aufgeben.“ —Kurt Weidemann