problematische Seite

Hej Gunnar,

Was genau hast du gegen sr-only – außer der Benennung?

Ein kurzer Blick ins bootstrap.css offenbart, dass dasselbe tut wie das, was beim A11Y Project visually-hidden heißt:

Nomen est omen — mir scheint bei Bootstrap hat man den Code in der Meinung übernommen, damit werden Hinweise ausgezeichnet, die man nur braucht, wenn man einen Screenreader nutzt. Das ist auch die Botschaft, die an Bootstrap-Entwickler gesendet wird. Eine falsche Botschaft.

Denn mit dieser Technik sollten nur solches verborgen werden, was Sehende nicht benötigen, weil eine Navigation als Navigation beispielsweise dadurch erkennbar ist, Wass sie sich an einer erwarteten Stelle befindet und ein bestimmtes Aussehen hat.

Fällt das weg (z.B. wegen eigenem CSS), wird es auch schwerer die Navigation (schnell und zweifelsfrei) zu identifizieren. Dann werden die Bereichsüberschriften benötigt. Noch deutlicher bei der Überschrift "Weiterführende Informationen" — wenn diese nicht grafisch vom Hauptinhalt abgesetzt, aber korrekt ausgezeichnet sind, brauchen hier der Sehende mit eigenem CSS plötzlich mehr Unterstützung als Blinde. Denn wenn das HTML-Dokument korrekt ausgezeichnet ist, befinden sich diese Inhalte ja nicht mehr im main-Element, was der Screenreader anzeigt. Für Screenreader sind die Überschriften dennoch sinnvoll, da der Screenreader-Nutzer diese für die Navigation nutzen und die Hierarchie des Dokumentes erkennen kann.

Für den Sehenden ist ohne CSS aber bei den normalerweise direkt auf den Haupttext folgenden weiterführenden Informationen überhaupt nicht erkennbar, wo diese beginnen. Wenn nicht eine klare Überschrift das anzeigt, folgt Fließtext auf Fließtext und erscheint so als zusammengehörig.

Marc

-- Ceterum censeo Google esse delendam
freiwillige Angabe, für jeden sichtbar
freiwillige Angabe, für jeden sichtbar
freiwillige Angabe, für jeden sichtbar

Vorschau (Nachricht wird im Forum „SELF-Forum“ erscheinen)

  • Keine Tag-Vorschläge verfügbar
  • keine Tags vergeben

abbrechen