Versionen dieses Beitrags

@media funktioniert am PC Bildschirm, aber nicht am Smartphone

Thepoeppel crop Rolf B
  • @media funktioniert am PC Bildschirm, aber nicht am Smartphone
  • Hallo Gunnar,
  • ich bin bisher immer davon ausgegangen, dass eine Frameset-Seite auch einen HTML Frameset-Doctype braucht, um valide zu sein. Wozu gibt's diesen HTML 4 Doctype denn sonst?
  • Bei HTML 5 bin ich reingefallen, ja. <!DOCTYPE html>, ohne die externen w3.org DTDs. Aber ob jeder Browser die Framesets tatsächlich bis anno Picard unterstützen wird?
  • Server-Redirect, ja, klar. *patsch*
  • Ein iframe statt ein frameset wäre ein nicht missbilligtes HTML Element. Aber mein Vorschlag 3 sollte eigentlich der sein, der empfohlen ist: gar kein Frame.
  • Die feste body-Breite ist jedenfalls nicht das Problem, sondern die Frage, warum auf dem Smartphone die kleinere Schrift erscheint (also in einer min-width:700px Media Query berücksichtigt wird). Ich persönlich würde es ja für besser halten, einfach die Basis-Fontsize des Gerätes zu verwenden und sie nicht künstlich zu verkleinern, schon gar nicht abhängig von der Bildschirmbreite. Aber mal davon abgesehen: Ein Smartphone sollte im Hochformat eigentlich keine 700 CSS Pixel Bildschirmbreite haben, eher um die 400. Deswegen mein Verweis auf mydevice.io
  • Und wenn ich mir das HTML der Seite so durchblättere - da sind SO viele Macken drin, da ist eine Menge zu sanieren. <font> Elemente, <br> Haufen, wild gewählte Heading-Elemente, Überschriften, die kein Heading-Element sind sondern ein Konstrukt aus font, u und b - Eddi muss dringend CSS lernen.
  • Und wenn ich mir das HTML der Seite so durchblättere - da sind SO viele Macken drin, da ist eine Menge zu sanieren. <font> Elemente, <br> Haufen, wilde Nutzung von Heading-Elementen auch dort, wo gar keine Überschrift ist, Überschriften, die kein Heading-Element sind sondern ein Konstrukt aus font, u und b - Eddi muss dringend CSS lernen.
  • _Rolf_
  • --
  • sumpsi - posui - clusi