Antwort an „ursus contionabundo“ verfassen

aber jetzt Workbench fragt nach Unix socket Datei…

Dann wird es an anderer Stelle Probleme geben, die "Unix socket Datei" wird nämlich automatisch angelegt und gelöscht, wenn der MySQL-Server startet bzw. beendet wird. Diese liegt dann in

/var/run/mysqld/mysqld.sock

in

/var/run/mysqld/mysqld.pid

liegt nach einem Start des Servers eine weitere Datei mit einer Nummer (Prozess-Id) drin.

Fehler werden nach /var/log/mysql/error.log geschrieben.

Bitte zeige mir die Ausgaben von:

sudo systemctl status mysql

und von

sudo dpkg -l | grep -P "mysql|mariadb"

Kopiere die Befehle dazu in ein Terminal.

Folgende Beiträge verweisen auf diesen Beitrag:

freiwillig, öffentlich sichtbar
freiwillig, öffentlich sichtbar
freiwillig, öffentlich sichtbar

abbrechen