localhorst: Erfahrungsbericht gesucht: Selbsternannte Mediaprofis suchen Kunden durch Angstmache.

Beitrag lesen

ReHallo,

Hinzu kommt, dass man vielleicht tatsächlich, laut meinem Anwalt, zumindest eine Anzeige auf Erpressungsversuch stellen könnte,

Ulkiger Anwalt. Wo und was hat der gelernt?

Ihr seht also,

bisher sehen wir nix

egal was man dagegen machen könnte, könnte einem auch wieder zum Nachteil gereichen. Hat hier schon mal jemand ähnliche Fälle erlebt oder gehört und wie erfolgreich dagegen vorgegangen werden kann?

Warum dagegen?

Dokumentiere Alles. Mache Dir deren Hinweise nutzbar und nimm positiv Kontakt mit ihnen auf. So lernst Du selber dabei und hast auch etwas zu verkaufen.

Anders wirst Du auch den gesetzeswidrigen Punkt nicht erreichen. Teile ihnen immer mit, dass Du ihre Tipps nebst Kontaktdaten in geeigneten Foren veröffentlichen willst und dafür ihr Einverständnis erbittest.

Aber da wird meistens keine Antwort mehr kommen. Vermutlich werden weder der benannte, noch der benutzte SMTP-Server schon nicht mehr erreichbar sein.

Guten Rutsch
Localhorst