Antwort an „Der Martin“ verfassen

Hi,

Bei Servern und „speziell eingesetzten Computern“ (embedded Kram, Industrieanwendungen, …) sieht das ganz anders aus. Da will man vor allem, dass sich nichts, aber auch gar nichts an APIs, Programmoptionen, Konfigurationsdateien (und ~Optionen) und dergleichen ändert. Denn Funktionsupdates haben (wegen der in solchen Systemen üblichen Automatisierung durch „Verskripten“) auch Neben- und Seiteneffekte.

deswegen laufen bis heute noch zahlreiche Industrie-PCs, die Teil von Maschinensteuerungen sind, oder in Mess- und Prüfgeräte integrierte PCs unter Windows XP. Allerdings sind die dann in aller Regel nicht mit dem Internet verbunden, sondern höchstens mit dem Firmen-Intranet. Sie laufen also innerhalb einer kontrollierten Umgebung.

Live long and pros healthy,
 Martin

--
Wer respektiert werden will, sollte zunächst damit anfangen, andere zu respektieren.
freiwillig, öffentlich sichtbar
freiwillig, öffentlich sichtbar
freiwillig, öffentlich sichtbar

Ihre Identität in einem Cookie zu speichern erlaubt es Ihnen, Ihre Beiträge zu editieren. Außerdem müssen Sie dann bei neuen Beiträgen nicht mehr die Felder Name, E-Mail und Homepage ausfüllen.

abbrechen