Antwort an „Gunnar Bittersmann“ verfassen

@@Rolf B

Ein Apostroph sieht so aus: ’ (und nicht so: ').

Es ist schon merkwürdig, dass das Zeichen, das Unicode "Apostroph" nennt (Codepoint 39 '), nicht das typographisch richtige Zeichen ist.

Grmpf, Unicode-Codepoints sollten IMHO immer und überall hexadezimal angegeben werden: U+0027.

Unicode benennt so einige Zeichen komisch, z.B.:

  • U+2033 ″ DOUBLE PRIME – ist keine Prime (erste), sondern eine Sekunde (zweite)
  • U+25CF ● BLACK CIRCLE – wenn man bernsteinfarben auf schwarz schreibt, ist der Kreis nicht black, sondern eben bernsteinfarben

Und dass U+0027 nicht das richtige Zeichen für den Apostroph ist, steht ja auch in der Spec:

  • 2019 ’ is preferred for apostrophe
  • preferred characters in English for paired quotation marks are 2018 ‘ & 2019 ’

aber immerhin steht es auch mit Code 146 in der Latin-1 Codepage zur Verfügung, d.h. man gibt Alt+0146 ein.

IIRC muss man die Ziffern des numerischen Tastaturblocks dafür verwenden, nicht die in der obersten Leiste.

Für mich (macOS, US-Tastatur) ist’s ⌥⇧]

Für deutsche Macs angeblich ⌥⇧#.

Die Angabe stimmt. (Musste zur Verifikation doch glatt das MacBook wechseln, da es die #-Taste bei US-Tastatur nicht gibt; da ist es \ und die sitzt nicht links neben return, sondern zwischen return und delete.)

2 MacBooks nebeneinander, eins mit US-Tastatur, eins mit deutscher Tastatur

😷 LLAP

--
“When I was 5 years old, my mother always told me that happiness was the key to life. When I went to school, they asked me what I wanted to be when I grew up. I wrote down ‘happy.’ They told me I didn’t understand the assignment, and I told them they didn’t understand life.” —John Lennon
freiwillig, öffentlich sichtbar
freiwillig, öffentlich sichtbar
freiwillig, öffentlich sichtbar

Ihre Identität in einem Cookie zu speichern erlaubt es Ihnen, Ihre Beiträge zu editieren. Außerdem müssen Sie dann bei neuen Beiträgen nicht mehr die Felder Name, E-Mail und Homepage ausfüllen.

abbrechen