Antwort an „Gunnar Bittersmann“ verfassen

problematische Seite

@@Rolf B

1-100 in Prozent verstehe ich, die "zweite Kommastelle xx,xxx" dagegen nicht.

Genauer als auf 1% wirst Du keine Eingabe hinbekommen, zumindest nicht geräteübergreifend, und ich kann mir keinen Fragebogen vorstellen, wo ein Wert auf einer Skala von 1-100 genauer als Schrittweite 1 einzustellen ist. Wenn man sowas braucht, wäre ein Zahleneingabefeld sinnvoller.

Braucht man nicht. Das gaukelt nur eine Genauigkeit vor, die nicht gegeben ist. Kein Nutzer stellt einen Schieberegler auf Zehntausendstel genau ein.

… bist Du vermutlich mit einem selbstgeschriebenen Slider besser bedient.

Echt jetzt?

… und man sollte das auch nicht unterschätzen. Das muss ja mit Maus, Tastatur und Touch bedienbar sein (zu Spracheingabe trau ich mich gar nichts zu sagen).

Eben. Und das nachzubauen, was der Browser mit nativem Slider schon hat – das kann eigentlich nur schiefgehen.

Da muss man schon sehr gute Kenntnisse in Eventhandling (einschließlich Touch-Events) und ARIA haben. Für alle anderen (also für so ziemlich alle) deshalb: Hände weg!

😷 LLAP

--
“When I was 5 years old, my mother always told me that happiness was the key to life. When I went to school, they asked me what I wanted to be when I grew up. I wrote down ‘happy.’ They told me I didn’t understand the assignment, and I told them they didn’t understand life.” —John Lennon
freiwillig, öffentlich sichtbar
freiwillig, öffentlich sichtbar
freiwillig, öffentlich sichtbar

Ihre Identität in einem Cookie zu speichern erlaubt es Ihnen, Ihre Beiträge zu editieren. Außerdem müssen Sie dann bei neuen Beiträgen nicht mehr die Felder Name, E-Mail und Homepage ausfüllen.

abbrechen