Antwort an „Robert B.“ verfassen

problematische Seite

Moin Andreas,

Ich verstehe die Verlinkung in den Beispielen zum mehrspaltigen Layout (Holy-Grail-Layout) nicht. Dort wird im Nav-Vereich wie folgt verlinkt:

<li><a href="#link_1.html">Startseite</a>
</li>
<li><a href="#link_2.html">Unterseite 1</a>
</li>
<li><a href="#link_3.html">Unterseite 2</a>
</li>
<li><a href="#link_4.html">Kontakt</a>

Wenn ich das richtig verstanden habe, kennzeichnet "#" einen internen link auf der gleichen Seite (hier: im mainframe).

Korrekt, die # als erstes Zeichen markiert einen Dokument-Fragment-Identifier, der nach der Raute folgt. Damit der Link an die entsprechende Stelle springt, muss der Identifier zuvor als ID eines Elements oder als benannter Anker definiert worden sein.

Warum dann die Endung ".html"? Das verlinkt auf eine andere Datei.

Das ist keine Endung in diesem Sinne, sondern lediglich die letzten fünf Zeichen des Identifiers, denn die Raute steht ja weiterhin am Anfang.

Viele Grüße
Robert

freiwillig, öffentlich sichtbar
freiwillig, öffentlich sichtbar
freiwillig, öffentlich sichtbar

Ihre Identität in einem Cookie zu speichern erlaubt es Ihnen, Ihre Beiträge zu editieren. Außerdem müssen Sie dann bei neuen Beiträgen nicht mehr die Felder Name, E-Mail und Homepage ausfüllen.

abbrechen