Antwort an „Robert B.“ verfassen

Moin Rolf,

Es gibt Tools, die das zurechttricksen, z.B. das hier, aber die setzen im Browser bestimmte Einstellungen voraus. Insbesondere muss der Browser einen Download ohne zu fragen speichern dürfen, […]

In der Tat:

Caveats

If the user has enabled "Ask where to save each file before downloading" in Chrome, it will only download the first file.

Und weil der Chrome ansonsten immer sehr schnell dabei ist das Downloads-Verzeichnis ungefragt zu füllen, hat man diese Option eigentlich immer gerne gesetzt.

[…] und er muss generierte clicks für mehr als ein Element zulassen. Mich wundert, dass dieses Tool funktioniert; ich dachte, das würde vom Browser verhindert, um Missbrauch zu vermeiden. Ich habe es nicht ausgetestet.

Wie es funktioniert ist in https://github.com/sindresorhus/multi-download/blob/main/index.js zu sehen. Und dass es nicht immer und überall funktioniert, ist auch dokumentiert.

Möglicherweise kann man auch mit einer Response vom Typ multipart/form-data tricksen. Soweit ich das sehe, ist die Akzeptanz solcher Responses aber auch wieder von der Gnade der Browser abhängig.

Spannende Idee, hast du mehr Informationen dazu?

Best Practice, meiner Meinung nach: ein ZIP. Das kannst Du vorab erstellen und zum Download anbieten. Oder, wenn das unpraktisch ist, mit einem PHP Script bei Bedarf erstellen (was natürlich Serverressourcen kostet). Und Windows öffnet ein ZIP wie einen Ordner. Wie das bei X-Betriebssystemen aussieht, mögen andere beisteuern.

Das kommt auf die Desktopumgebung an 😜 Aber zumindest unzip gehört eigentlich zum Standardumfang einer Distribution.

Viele Grüße
Robert

freiwillig, öffentlich sichtbar
freiwillig, öffentlich sichtbar
freiwillig, öffentlich sichtbar

Ihre Identität in einem Cookie zu speichern erlaubt es Ihnen, Ihre Beiträge zu editieren. Außerdem müssen Sie dann bei neuen Beiträgen nicht mehr die Felder Name, E-Mail und Homepage ausfüllen.

abbrechen