Antwort an „Raktenwilli“ verfassen

problematische Seite

Wenn Du also „par tout“ eine Webseite schaffen willst, die mittels eines reichlich ungenutzen Webbrowsers angezeigt wird, dann musst Du dessen Grenzen und also die ur-alten Standards einhalten und darfst nicht erwarten, dass neueres Zeug funktioniert.

Ein Browser, der Media-Querys nicht erkennt ignoriert diese ganz.

Daraus folgt ein alter Trick:

Du könntest es also damit versuchen, als letzten Abschnitt eine Media-Query reinzustellen, die kein Browser, der diese versteht, unter vernünftigen Bedingungen als erfüllt ansieht.

Darin überschreibe und setze Styles, die eben mit CSS 2 erlaubt und sinnvoll sind.

freiwillig, öffentlich sichtbar
freiwillig, öffentlich sichtbar
freiwillig, öffentlich sichtbar

Ihre Identität in einem Cookie zu speichern erlaubt es Ihnen, Ihre Beiträge zu editieren. Außerdem müssen Sie dann bei neuen Beiträgen nicht mehr die Felder Name, E-Mail und Homepage ausfüllen.

abbrechen