Antwort an „Raketenteufel“ verfassen

Oder, anders 'rum, was kann ich mit Windows 10, was ich mit, sagen wir, Linux Mint nicht kann?

Windows 10 hat bei mir eine bessere gefühlte Performance als mein NixOS+Gnome-Desktop. Der PC fährt schneller hoch und runter, Anwendungen starten zügiger, und der Wechsel zwischen Anwendungen ist schneller. Das Windows GUI ist vergleichsweise reduziert, geradlinig und konsistent. Die Suche funktioniert deutlich besser und Klickpfade sind spürbar kürzer. Linux macht mir außerdem immer wieder Schwierigkeiten beim Updaten und Aufspüren von Treibern. Leider läuft mein Linux auch nicht besonders stabil, ich habe etwa alle ein bis zwei Monate einen Systemabsturz. Zum Glück hat das allerdings noch keinen größeren Schaden angerichtet.

Ich kann das alles mit umgekehrten Vorzeichen behaupten…

Darüber hinaus hat Windows ein paar Vorteile für andere Nutzer, die für mich aber weniger relevant sind. Linux ist bspw. nur bruchstückhaft in andere Sprachen übersetzt.

Willst Du mit „bruchstückhaft“ das behaupten, was „bruchstückhaft“ meint? Also nur zu einem sehr geringen Teil? Das wäre aber unwahr. Falls Du die Kommentare in den Dateien unterhalb von „/etc/“ meinst: Es gibt übersetzte Manuals. In der Windows-Registry hingegen gibt es nicht mal Kommentare. Soweit dazu überhaupt vorhanden sind auch die Hilfeseiten von Microsoft dann auch oft gar nicht oder nicht vollständig übersetzt.

Für Gamer führt kein Weg an Windows vorbei, weil weder Spiele- noch Grafikkarten-Hersteller Linux nennenswerte Beachtung schenken.

Auch hier wieder eine Aussage, die in einem absoluten Ton kommt - aber so nicht stimmt.

NixOS brauche ich hauptsächlich beruflich, wir entwickeln selber free and open-source Software für Linux. Der Paketmanager (Nix) erlaubt es meinen Kolleg:innen und mir zügig Entwicklungsumgebungen einzurichten und zu reproduzieren ohne schwere Geschütze wie VMs oder Container-Dienste aufzufahren. In unserer Domäne ist Nix der De-facto-Standard, deshalb profitieren wir von einem auf unsere Branche zugeschnittenem Ökosystem. Das kompensiert für mich viele der Nachteile von Linux.

NixOS also mal ansehen. Aber wie kann ein Linux, wahlweise mit Gnome oder KDE-Desktop installierbar, die „Nachteile von Linux kompensieren“?

freiwillig, öffentlich sichtbar
freiwillig, öffentlich sichtbar
freiwillig, öffentlich sichtbar

Ihre Identität in einem Cookie zu speichern erlaubt es Ihnen, Ihre Beiträge zu editieren. Außerdem müssen Sie dann bei neuen Beiträgen nicht mehr die Felder Name, E-Mail und Homepage ausfüllen.

abbrechen