Antwort an „Henry“ verfassen

Hallo 1unitedpower,

das Problem bei Linux war und ist es immer noch, dass es von Leuten im Elfenbeinturm fernab der realen Anwender-Userinteressen stammt, die am liebsten noch kommandozeilenbasiert arbeiten würden und grafisch schon mal gar nicht interessiert sind und dann auch noch jeder mitreden will und sein eigenes Süppchen kochen möchte. Da musste erst jemand wie Google kommen um dem genazen eine Linie zu geben, womit der "normale" Anwender was anfangen kan, also Android.

Darüber hinaus dachte ich, die elitätere Welt der Programmierer hätte daraus gelernt und sehe mitunter das Gegenteil, wenn ich zb. GitHub betrachte, völlig überdimensioniert undurchsichtig abhängigkeitsorientiert und verkompliziert für den normalen User, mich eingeschlossen.

Gruss
Henry

--
Meine Meinung zu DSGVO & Co:
„Principiis obsta. Sero medicina parata, cum mala per longas convaluere moras.“
freiwillig, öffentlich sichtbar
freiwillig, öffentlich sichtbar
freiwillig, öffentlich sichtbar

Ihre Identität in einem Cookie zu speichern erlaubt es Ihnen, Ihre Beiträge zu editieren. Außerdem müssen Sie dann bei neuen Beiträgen nicht mehr die Felder Name, E-Mail und Homepage ausfüllen.

abbrechen