Antwort an „Camping_RIDER“ verfassen

Aloha ;)

Darüber hinaus hat Windows ein paar Vorteile für andere Nutzer, die für mich aber weniger relevant sind. Linux ist bspw. nur bruchstückhaft in andere Sprachen übersetzt. Für Gamer führt kein Weg an Windows vorbei, weil weder Spiele- noch Grafikkarten-Hersteller Linux nennenswerte Beachtung schenken.

Steam hat da Bemerkenswertes geleistet. Die ProtonDB singt ein Lied davon.

Ich würde mich durchaus als Gamer bezeichnen (auch wenn mein Anspruch nicht der ist, jedes neue Spiel sofort zu spielen - das war er aber auch noch nie) und ich vermisse seit dem vollen Umstieg auf Linux vor anderthalb Jahren nichts.

Neulich habe ich mich mal geärgert, dass ein Spiel, was schonmal auf Linux lief, auf einmal nicht mehr tut, aber das relativiert sich ganz schnell anhand des Umstandes, dass ich seit Jahren mehr Spiele besitze und vorhabe zu spielen, als ich Zeit zum Spielen übrig habe.

Insofern: deine Aussage ist richtig, aber nicht pauschal für alle Gamer, sondern nur für die, denen es sehr wichtig ist, auf der High-End-Welle zu surfen...

Grüße,

RIDER

--
Camping_RIDER a.k.a. Riders Flame a.k.a. Janosch Albers-Zoller
# Twitter # Steam # YouTube # Self-Wiki # Selfcode: sh:) fo:) ch:| rl:) br:^ n4:? ie:% mo:| va:) js:) de:> zu:} fl:( ss:) ls:[
freiwillig, öffentlich sichtbar
freiwillig, öffentlich sichtbar
freiwillig, öffentlich sichtbar

Ihre Identität in einem Cookie zu speichern erlaubt es Ihnen, Ihre Beiträge zu editieren. Außerdem müssen Sie dann bei neuen Beiträgen nicht mehr die Felder Name, E-Mail und Homepage ausfüllen.

abbrechen