Antwort an „Rolf B“ verfassen

Hallo Henry,

ich habe das Szenario noch nicht 100% verstanden. Da ist eine Portalseite, die über einen dyndns-Eintrag auf eine IP 1 gelenkt wird. Dort meldet man sich an - wie? Ein Forms-Login mit Cookie? Eine HTTP Basic Authentication?

Ist man angemeldet, bekommt man Links zu Maschinenservern. Einer davon wäre auf der IP 2. Dieser Link wird in einem Frame (Frame wie in frameset? Oder iframe?) geöffnet und wurde früher ohne weiteren Login angezeigt. Und das ist auch heute noch so?

Öffnet man den Link dagegen in einem neuen Tab oder Fenster, gibt's einen erneuten Login?

Meine Hypothese wäre eigentlich, dass zwischen zwei IPs weder Cookies noch HTTP Authentications geteilt werden dürften; ich frage mich, wie das überhaupt funktioniert. Ich habe es mit einem Frameset auf der IP 127.0.10.1 probiert - weder im Internet Explorer noch in Firefox oder Chrome komme ich von der einen IP ohne Login auf der IP 127.0.10.2. Die sind beide auf meinem PC, beide im IIS gehostet, mit Basic Authentication.

Rolf

--
sumpsi - posui - obstruxi
freiwillig, öffentlich sichtbar
freiwillig, öffentlich sichtbar
freiwillig, öffentlich sichtbar

Ihre Identität in einem Cookie zu speichern erlaubt es Ihnen, Ihre Beiträge zu editieren. Außerdem müssen Sie dann bei neuen Beiträgen nicht mehr die Felder Name, E-Mail und Homepage ausfüllen.

abbrechen