Antwort an „Bimmelbeule“ verfassen

Wenn ich auf einen Link zu einem Artikel klicke, erwarte ich den Artikel zu Gesicht zu bekommen und nicht erst die Navigation der Seite. Warum sollte das bei Benutzern von Screenreadern anders sein?

wenn Du keinen Screenreader selbst ausprobierst, dann kannst Du in dieser Sache nur vermuten - und gründlich an der Wirklichkeit vorbei herumraten.

Genau das ist der Punkt! Daher hoffte ich hier Betroffene zu finden oder Menschen die sich mit Screenreadern und Barrierefreiheit auskennen. Zum Beispiel den Autor des Selfhtml-Artikels:

Seitenstrukturierung der Navigation

Es wird ja einen Grund haben, wenn er schreibt:
»Während es früher oft empfohlen wurde, das Navigationsmenü unterhalb des Inhalts am Ende der Seite zu notieren und erst mit CSS oben zu positionieren, ist es heute üblich die Navigation unterhalb des header zu platzieren und Benutzern von Screenreadern bei umfangreichen Menüs einen Skip-Link zum Überspringen anzubieten.«

Schnappe Dir eine kostenlose Screenreader-Version und probiere einmal aus, inwiefern die Reihénfolge der Elemente im DOM überhaupt eine Rolle spielt. Es könnte ja sein, dass diese Software sich vom <main>-Element so beeindrucken lässt, dass sie es sich aus all dem Code wie eine Rosine herauspickt, um es dem Hörer zu präsentieren.

Ja, kann sein… aber vielleicht beeindruckt das eine andere Screenreadersoftware nicht… bevor ich selber versuche die Bedürfnisse von blinden Nutzern rauszufinden, hoffte ich das hätten vielleicht schon andere Webworker gemacht…

Trotzdem Danke für den Tipp!

freiwillig, öffentlich sichtbar
freiwillig, öffentlich sichtbar
freiwillig, öffentlich sichtbar

Ihre Identität in einem Cookie zu speichern erlaubt es Ihnen, Ihre Beiträge zu editieren. Außerdem müssen Sie dann bei neuen Beiträgen nicht mehr die Felder Name, E-Mail und Homepage ausfüllen.

abbrechen