Antwort an „Gunnar Bittersmann“ verfassen

@@Bimmelbeule

obwohl ich keine Ahnung von grid habe, bilde ich mir ein direkt die Hälfte verstanden zu haben.

Grid ist einfach, sagt Vasilis. Und yours truly auch.

*freu* Ich treff Vasilis in ein paar Tagen wieder.

Weniger gut gefällt mir, das es scheint, das man deutlich mehr CSS-Code braucht… aber vielleicht kann ich das ja noch "vereinfachen".

Das Mehr an Code ist die Vereinfachung. Bei CSS Grid kann man Linien und Bereichen Namen geben. Das macht den Code nicht kürzer, aber besser lesbar.

Du kannst auch die Zellen jeweils mit Nummern für grid-row und grid-column plazieren. In der Kürze liegt die Würze, aber zu scharf macht das Gericht nicht unbedingt besser.

Nichtsdestotrotz suche ich noch immer eine Lösung für mein oben geschildertes Dreispalten-Flexbox-Problem.

Rumhantieren mit Flexbox ist bei mir oft trial and error.

und möchte das jetzt zeitnah abschließen.

Denkbar, dass du mit Grid trotz kleiner Lernkurve schneller zum Ziel kommst.

🖖 Живіть довго і процвітайте

--
When the power of love overcomes the love of power the world will know peace.
— Jimi Hendrix
freiwillig, öffentlich sichtbar
freiwillig, öffentlich sichtbar
freiwillig, öffentlich sichtbar

Ihre Identität in einem Cookie zu speichern erlaubt es Ihnen, Ihre Beiträge zu editieren. Außerdem müssen Sie dann bei neuen Beiträgen nicht mehr die Felder Name, E-Mail und Homepage ausfüllen.

abbrechen