Antwort an „Raketenwilli“ verfassen

A message that you sent was longer than the maximum size allowed on this system. It was not delivered to any recipients.

Das Problem ist so alt wie die Email-Protokolle. Offenbar hat mindestens einer der Mailserver der Empfänger die Annahme des Mails wegen dessen Übergröße verweigert.

Lösungen:

Entweder

  • ermittelst Du (wie auch immer) die maximale Größe der Anhänge für jeden Mail-Server aller Benutzer und splittest bei Bedarf, versende dann mehrere Mails.

oder

  • lege die Zips ab 1 MB (das geht erfahrungsgmäß immer) in einen Dowload-Ordner, vergib Passwörter (die vor einem Download abgefragt werden) und verschicke den Link nebst Passwort.

oder

  • splitte ab 1 MB, versende dann mehrere Mails.

Hinweis:

PDFs lassen sich kaum packen. Die Gesamtgröße des Zips entspricht in etwa der Summe aller darin enthaltener Dateien - kann aber (wegen im zip enthaltener Meta-Daten) sogar geringfügig größer sein.

Wenn Du also keine Anhänge größer als 1 MB versenden willst, dann nimm ab einer Summe von 900.000 Bytes an, dass das Zip größer wird und gehe so vor, wie für den Fall, das es mehr als 1MB wird, geplant hast.

Geht sowas überhaupt? Also quasi dem php-Script mitteilen, dass es aus einer beliebigen Anzahl von Dateien eines Verzeichnisses n Zip-Archive mit max. x MB Datenmenge machen soll und diese dann anschließend in n Emails versenden soll??

Wie „mitteilen“? Das muss man programmieren. Und das ist vorliegend trivial. Freilich muss man dazu wissen was dass offenbar abgeschriebene Zeug überhaupt macht. Also lerne wenigstens die bittersten Grundlagen der von Dir verwendeten Programmiersprache. Anders geht es nicht!

freiwillig, öffentlich sichtbar
freiwillig, öffentlich sichtbar
freiwillig, öffentlich sichtbar

Ihre Identität in einem Cookie zu speichern erlaubt es Ihnen, Ihre Beiträge zu editieren. Außerdem müssen Sie dann bei neuen Beiträgen nicht mehr die Felder Name, E-Mail und Homepage ausfüllen.

abbrechen