Antwort an „Raketenwilli“ verfassen

Hast Du PHP_INI_SCAN_DIR=. gesetzt, damit es auf der Konsole eine .user.ini beachtet?

export PHP_INI_SCAN_DIR=$TMPDIR

(Ich habe aus ${'arrWichtigeGründe'} ein weiteres tmp-Verzeichnis im User-Home. →¹)

Das einfache Setzen der Variable (unter Linux) reicht nicht. Erst als ich die Variable PHP_INI_SCAN_DIR in die Umgebung exportiert habe wurde dort automatisch gesucht.

Dann allerdings sowohl mit dem Name .user.ini als auch php.ini


¹)

1.) Die „netten“ Snaps von Ubuntu 22.04 dürfen aus unbekannten Gründen nicht auf /tmp zugreifen. Das ist ein Horror, wenn man z.B. mal schnell ein Bildschirmfoto temporär ablegen und via Browser hochladen will.

2.) Wenn man schon $HOME verschlüsselt ist, dann ist es einfach mal Mist wenn das nicht weniger private temporäre Zeug im Klartext auf der Platte herumliegt.

Die Lösung stelle ich gleich mal vor:

### (New) File: /etc/profile.d/02_tmpdir.sh
### Rechte: root root, 755

# Standard:
export TMPDIR="${HOME}/tmp/";

# Meine Typos:
export TEMPDIR="${HOME}/tmp/";
export TEMP="${HOME}/tmp/";
export TMP="${HOME}/tmp/";


# Verzeichnis leeren bzw. neu anlegen
# wenn dieses die einzige Sitzung
# des sich einloggenden Benutzers ist:

if [ 1 -eq $(/usr/bin/w | /usr/bin/grep "${USER}" | /usr/bin/wc -l) ]; then
    rm -rf ${TMPDIR};
fi

if [ ! -d "${TMPDIR}" ]; then
    /usr/bin/mkdir "${TMPDIR}";
fi

Und dann natürlich eine der obigen Variablen benutzen. ${TMPDIR} ist übrigens die korrekte, die von Anwendungen erkannt und genutzt wird.

freiwillig, öffentlich sichtbar
freiwillig, öffentlich sichtbar
freiwillig, öffentlich sichtbar

Ihre Identität in einem Cookie zu speichern erlaubt es Ihnen, Ihre Beiträge zu editieren. Außerdem müssen Sie dann bei neuen Beiträgen nicht mehr die Felder Name, E-Mail und Homepage ausfüllen.

abbrechen