Antwort an „Gunnar Bittersmann“ verfassen

@@ReiPar

Dabei ist aus meiner Sicht aber nur darauf näher einzugehen, was die SVG ohne HTML-Einbindung in HTML von einer SVG mit Einbindung unterscheidet.

Man hätte es ja einfach haben können und es bei der Antwort „nichts“ belassen können.

Aber nein, die HTML5-Entwickler (oder sollte man sagen: der HTML5-Entwickler) hat sich halt gedacht: ‚XML hab ich noch nie verstanden/gemocht, also machen wir aus SVG-in-HTML mal was anderes als SVG: kein XML, sondern einfach nur Tagsuppe, so wie es HTML ja auch ist. Case-sensisitiv ist Teufelszeug! Namensräume sind Teufelszeug!‘ (Kurz darauf …)

Inzwischen habe ich herausgefunden, dass mein Browser Firefox einen entscheidenenden Unterschied braucht, um Solo-SVG-Dateien darzustellen. Im SVG-Tag muss notiert sein: xmlns="http://www.w3.org/2000/svg" […] Lasse ich das hier fett Dargestellte weg, stellt mein Browser die SVG-Datei nicht dar.

Ja, das kommt davon, wenn einfache Sachen kompliziert gemacht werden.

🖖 Живіть довго і процвітайте

--
When the power of love overcomes the love of power the world will know peace.
— Jimi Hendrix
freiwillig, öffentlich sichtbar
freiwillig, öffentlich sichtbar
freiwillig, öffentlich sichtbar

Ihre Identität in einem Cookie zu speichern erlaubt es Ihnen, Ihre Beiträge zu editieren. Außerdem müssen Sie dann bei neuen Beiträgen nicht mehr die Felder Name, E-Mail und Homepage ausfüllen.

abbrechen