Versionen dieses Beitrags

Tabs oder Spaces?

Logo 200x200 mermshaus
  • Tabs oder Spaces?
  • Letztlich ist das aber genau das, worum es Tab-Nutzern geht: Die Einrücktiefe[^1] selbst festlegen zu können. Eine Tab-Weite von 8 Zeichen ist dabei total normal. (Das ist zum Beispiel auch in Terminals der Standard. Die Entwicklung hin zu 4 Zeichen oder noch weniger ist meines Erachtens fast eine Art Verständnisfehler der Bedeutung der „Taste“.)
  • Wem 8 Zeichen zu weit sind oder wer eigentlich eine Einrücktiefe von 4 Zeichen will, der darf keine Tabs verwenden. Es ist wirklich so einfach.
  • [^1]: „Einrücktiefe“ ist eigentlich auch der falsche Begriff. Die Tab-Taste dient zur tabellarischen Anordnung. (Und dafür ergeben veränderliche Weiten im Grunde überhaupt keinen Sinn.) Dass damit eingerückt werden kann, ist im Grunde von der Semantik her auch eher ein Hack.
  • [^1]: „Einrücktiefe“ ist eigentlich auch der falsche Begriff. Die Tab-Taste dient zur tabellarischen Anordnung. (Und dafür ergeben veränderliche Weiten im Grunde überhaupt keinen Sinn.) Dass damit eingerückt werden kann, ist von der Semantik her irgendwie auch ein Hack.

Tabs oder Spaces?

Logo 200x200 mermshaus
  • Tabs oder Spaces?
  • Letztlich ist das aber genau das, worum es Tab-Nutzern geht: Die Einrücktiefe[^1] selbst festlegen zu können. Eine Tab-Weite von 8 Zeichen ist dabei total normal. (Das ist zum Beispiel auch in Terminals der Standard. Die Entwicklung hin zu 4 Zeichen oder noch weniger ist meines Erachtens fast eine Art Verständnisfehler der Bedeutung der „Taste“.)
  • Wem 8 Zeichen zu weit sind oder wer eigentlich eine Einrücktiefe von 4 Zeichen will, der darf keine Tabs verwenden. Es ist wirklich so einfach.
  • [^1]: „Einrücktiefe“ ist eigentlich auch der falsche Begriff. Die Tab-Taste dient zur tabellarischen Anordnung. (Und dafür ergeben veränderliche Weiten überhaupt keinen Sinn.) Dass damit eingerückt werden kann, ist im Grunde von der Semantik her auch eher ein Hack.
  • [^1]: „Einrücktiefe“ ist eigentlich auch der falsche Begriff. Die Tab-Taste dient zur tabellarischen Anordnung. (Und dafür ergeben veränderliche Weiten im Grunde überhaupt keinen Sinn.) Dass damit eingerückt werden kann, ist im Grunde von der Semantik her auch eher ein Hack.

Tabs oder Spaces?

Logo 200x200 mermshaus
  • Tabs oder Spaces?
  • Letztlich ist das aber genau das, worum es Tab-Nutzern geht: Die Einrücktiefe[^1] selbst festlegen zu können. Eine Tab-Weite von 8 Zeichen ist dabei total normal. (Das ist zum Beispiel auch in Terminals der Standard. Die Entwicklung hin zu 4 Zeichen oder noch weniger ist meines Erachtens fast eine Art Verständnisfehler der Bedeutung der „Taste“.)
  • Wem 8 Zeichen zu weit sind oder wer eigentlich eine Einrücktiefe von 4 Zeichen will, der darf keine Tabs verwenden. Es ist wirklich so einfach.
  • [^1]: „Einrücktiefe“ ist eigentlich auch der falsche Begriff. Die Tab-Taste dient zur tabellarischen Anordnung. Dass damit eingerückt werden kann, ist im Grunde von der Semantik her auch eher ein Hack.
  • [^1]: „Einrücktiefe“ ist eigentlich auch der falsche Begriff. Die Tab-Taste dient zur tabellarischen Anordnung. (Und dafür ergeben veränderliche Weiten überhaupt keinen Sinn.) Dass damit eingerückt werden kann, ist im Grunde von der Semantik her auch eher ein Hack.

Tabs oder Spaces?

Logo 200x200 mermshaus
  • Tabs oder Spaces?
  • Letztlich ist das aber genau das, worum es Tab-Nutzern geht: Die Einrücktiefe[^1] selbst festlegen zu können. Eine Tab-Weite von 8 Zeichen ist dabei total normal. (Das ist zum Beispiel auch in Terminals der Standard. Die Entwicklung hin zu 4 Zeichen oder noch weniger ist meines Erachtens fast eine Art Verständnisfehler der Bedeutung der „Taste“.)
  • Wem 8 Zeichen zu weit sind oder wer eigentlich eine Einrücktiefe von 4 Zeichen will, der darf keine Tabs verwenden. Es ist wirklich so einfach.
  • [^1]: „Einrücktiefe“ ist eigentlich auch der falsche Begriff. Die Tab-Taste dient zur tabellarischen Anordnung. Das man damit einrücken kann, ist im Grunde von der Semantik her auch eher ein Hack.
  • [^1]: „Einrücktiefe“ ist eigentlich auch der falsche Begriff. Die Tab-Taste dient zur tabellarischen Anordnung. Dass damit eingerückt werden kann, ist im Grunde von der Semantik her auch eher ein Hack.

Tabs oder Spaces?

Logo 200x200 mermshaus
  • Tabs oder Spaces?
  • Letztlich ist das aber genau das, worum es Tab-Nutzern geht: Die Einrücktiefe selbst festlegen zu können. Eine Tab-Weite von 8 Zeichen ist dabei total normal. (Das ist zum Beispiel auch in Terminals der Standard. Die Entwicklung hin zu 4 Zeichen oder noch weniger ist meines Erachtens fast eine Art Verständnisfehler der Bedeutung der „Taste“.)
  • Letztlich ist das aber genau das, worum es Tab-Nutzern geht: Die Einrücktiefe[^1] selbst festlegen zu können. Eine Tab-Weite von 8 Zeichen ist dabei total normal. (Das ist zum Beispiel auch in Terminals der Standard. Die Entwicklung hin zu 4 Zeichen oder noch weniger ist meines Erachtens fast eine Art Verständnisfehler der Bedeutung der „Taste“.)
  • Wem 8 Zeichen zu weit sind oder wer eigentlich eine Einrücktiefe von 4 Zeichen will, der darf keine Tabs verwenden. Es ist wirklich so einfach.
  • Wem 8 Zeichen zu weit sind oder wer eigentlich eine Einrücktiefe von 4 Zeichen will, der darf keine Tabs verwenden. Es ist wirklich so einfach.
  • [^1]: „Einrücktiefe“ ist eigentlich auch der falsche Begriff. Die Tab-Taste dient zur tabellarischen Anordnung. Das man damit einrücken kann, ist im Grunde von der Semantik her auch eher ein Hack.