Versionen dieses Beitrags

Styles im Forum kaputt?

Gb 80x80 Gunnar Bittersmann
  • Styles im Forum kaputt?
  • @@Christian Kruse
  • > Ich sehe keine Möglichkeit sachgemäßer Verwendung von Inline-Styles.
  • Ich sehe keine Möglichkeit der Verwendung des Forums *ohne* Inline-Styles.
  • Beispiel: Sprachauszeichnung
  • : Geht nur mit **em**-Element[^keywords] `*user experience*{: @en}`{: .language-markdown} (bzw. **strong**-Element mit `**`{: .language-markdown}). Die richtige Lösung wäre, eine **Markdown-Erweiterung** zu schaffen, die es erlaubt, **span**-Elemente zu erzeugen. War es das, was du im Sinn hast?
  • Ansonsten muss man halt **font-style** bzw. **font-weight** auf **inherit** (oder **normal**) setzen. Dafür könnte man auch eine Klasse **"normal-font"** bereitstellen, für die im Stylesheet steht:
  • ~~~css
  • .normal-font
  • {
  • font-style: inherit;
  • font-weight: inherit;
  • }
  • ~~~
  • Was wäre damit gewonnen?
  • 1. Man spart sich als Schreiber Tipparbeit. ✅
  • 2. Andere Forumsnutzer könnten auch die Klasse zur Formatierung ihrer Postings verwenden. ✅
  • Beides gute Punkte. Das ist vermutlich das, was du im Sinn hast. Und da bin ich völlig bei dir.
  • Was ändert sich damit **nicht**? Inline-Styles. Die sind nach wie vor da. Ob nun `style="font-weight: inherit"` oder `class="normal-font"` – **beides sind Inline-Styles**.
  • Beispiel: Codeformatierung
  • : Für Inline-Code braucht man die Möglichkeit, Zeilenumbruch innerhalb zu verhindern. Also sowas wie
  • ~~~css
  • .nowrap
  • {
  • white-space: nowrap;
  • }
  • ~~~
  • ↑ Inline-Style.
  • Außerdem eine Klasse für Inline-Code ohne Rahmen. (Oder eine für mit Rahmen; kein Rahmen wäre vielleicht ein sinnvollerer Default, wenn keine Klasse angegeben wird.)
  • Ebenfalls Inline-Style. – Es sei denn, man benennt die Klasse nach der beabsichtigten Verwendung bspw. **"keyword"** mit
  • ~~~css
  • .keyword
  • {
  • border: none;
  • padding: 0;
  • background: transparent;
  • }
  • ~~~
  • Frage: Was wäre für Forumsnutzer eingängiger, eine funktionelle Klasse wie **"keyword"** oder eine präsentationsbezogene Klasse wie **"no-border"** (Inline-Style)?
  • Beispiel: Durchstreichung
  • : Geht nur mit **em**- oder **strong**-Element. Die richtige Lösung wäre, eine **Markdown-Erweiterung** zu schaffen, die es erlaubt, **s**-Elemente zu erzeugen. War es das, was du im Sinn hast?
  • : Geht nur mit **em**- oder **strong**-Element. (**EDIT:** Oder mit **del**-Element per `~~`{: .language-markdown}, was semantisch aber auch meist falsch ist.) Die richtige Lösung wäre, eine **Markdown-Erweiterung** zu schaffen, die es erlaubt, **s**-Elemente zu erzeugen. War es das, was du im Sinn hast?
  • Ansonsten:
  • ~~~css
  • .line-through
  • {
  • text-decoration: line-through;
  • }
  • ~~~
  • ↑ Inline-Style. Und nicht vergessen, das mit dem Inline-Style **"normal-font"** zu kombinieren.
  • Ich hatte in Postings auch schon Änderungen wie in Diff-Tools mit rotem bzw. grünem Hintergrund versehen. Sollen dafür auch noch Inline-Style-Klassen geschaffen werden? Man kann aber nicht alles vorhersehen.
  • Wie gesagt, solche Klassen sind hier fürs Forum sicher eine gute Idee. Und wenn diese dann Verwendung finden, stört es auch nicht, wenn man mit `{: style="…"}`{: .language-markdown} zusätzliche Möglichkeiten in die Hand bekommt. Wenn sich herausstellt, dass eine Formatierung öfter gebraucht wird, wird dafür eine weitere Klasse bereitgestellt.
  • Das ist IMHO der Weg, den wir gehen sollten. Nicht restriktive Wegnahme vorhandener Möglichkeiten.
  • LLAP 🖖
  • [^keywords]: Da sich Keywords in dicktengleicher Schrift momentan nicht mehr stylen lassen, muss ich dafür Fettschrift missbrauchen. Tut mir leid.
  • --
  • “When UX doesn’t consider *all* users, shouldn’t it be known as ‘*Some* User Experience’ or... SUX? #a11y” —[Billy Gregory](https://twitter.com/thebillygregory/status/552466012713783297)