Versionen dieses Beitrags

browser-statistik.de und selfhtml

220px jean henri dunant Henry
  • browser-statistik.de und selfhtml
  • Hallo Stefan,
  • > Unabhängig von SELFHTML, irgendwie habe ich bei den aktuellen Diskussionen rund um DSGVO kein sehr gutes Gefühl, weil es mir scheint, dass man damit das "Internet von früher" endgültig kaputtmacht. Datenschutz ist ja richtig und gut, aber was man aktuell beobachtet und liest, schön finde ich das nicht…
  • Sehe ich ähnlich, für mich wirkt das eher wie (wieder mal) ein Versuch das Internet zu kontrollieren, diesmal jedoch auf die schlaue Art, eben vorspiegelnd mit dem Argumenten und Wünschen der Kontrollgegner (weil diese freudig jeden Strohhalm ergreifen für den vermeintlichen Datenschutz) um diese im Boot zu haben. So tasten die Instanzen sich mal wieder langsam weiter vor, ähnlich Steuern, Innenstadtverbot für Diesel, etc… (testen wie weit man gehen kann) und dann soweit ausreizen als möglich.
  • > PS: Unlängst mal bei einer lokalen Website mitgezählt, es wurden beim Aufruf der Startseite
  • > 80 (!) Cookies gesetzt und Daten von 109 Servern geladen ... ohne Worte :-)
  • Geht ja noch… 😉 Nein, wird immer schlimmer, ohne Addblocker machts kein Spaß mehr, vor allem bei den großen/bekannten Seiten(zeit, welt, Handelsblatt, chip, etc…). Bin mittlerweile mit dem Handy viel schneller im Netz unterwegs als auf dem PC und auch das ist leider nur eine Frage wann sie es auf diesen Geräten irgendwann ebenso übertreiben.
  • *nachtrag… Duden.de möchte ich noch extra erwähnen, Gerade dort sollte so eine Übertreibung/Gier nicht notwendig sein.
  • Gruss
  • Henry