Alexander (HH): Mailserver unter Linux - Rat erwünscht

Beitrag lesen

Moin Moin!

Binc IMAP wurde hier im Forum vor einiger Zeit von Alexander (HH) mal lobend erwähnt,

Ich wollte es gerade wieder tun. exim als MTA dazu, fetchmail zum Einsammeln der Mails vom POP3 des Providers, ggf. procmail für automatische Mailbehandlung. Und weil mit checkpassword für BincIMAP ohnehin DJB-Software auf der Maschine landet, kann man auch gleich noch die gepatchten Daemontools dazu packen und denen die Kontrolle über exim und fetchmail überlassen. Das läuft bei mir seit Jahren absolut schmerzfrei.

dem ich ein kompetentes Urteil zutraue

Merci.

Für ausgehende Mails verbinden sich meine Mailclients (Thunderbird) direkt mit dem SMTP-Server des Providers und legen dann eine Kopie im entsprechenden IMAP-Ordner ab.

So läuft das bei mir auch, vor allem, weil ich zu faul bin, exim mal so sauber zu konfigurieren, dass es den Provider-Mailserver als Smarthost nutzt.

»»»» »» Aber wie sieht das aus, wenn ich von PHP aus Mails versenden möchte?

Dann benötigst du einen MTA (z.B. exim oder postfix)

Ich ahnte es schon.

Nicht zwingend. Wenn Du nur ins Internet mailen willst, kann PHP sich auch gleich an den Mailserver des Providers wenden.

Wenn Du aber (wie ich) tägliche Berichte von Deinem Rechner haben willst (z.B. Backup-Log), dann ist ein lokaler MTA sehr hilfreich.

Vermutlich kann PHP auch unter Linux so konfiguriert werden, dass es sich mit einem SMTP-Server zum Versand verbindet wie unter Windows
So weit ich weiß nein.

Warum denn das nicht? Das wäre eine extrem dämliche Einschränkung. (Im Zweifel mal in die Doku schauen -- http://de2.php.net/manual/en/mail.configuration.php sagt tatsächlich, dass PHP nur unter Windoof SMTP kann -- D'oh!) In ein Programm namens sendmail zu pipen ist auf Unix-Systemen zwar üblich, aber SMTP zu localhost oder dem MX der lokalen Domain ist auch möglich. Exim bringt auf jeden Fall einen Ersatz für sendmail mit -- einen einfachen Symlink auf exim. exim, aufgerufen als sendmail, kann mit allen gängigen sendmail-Kommandozeilenparametern umgehen und beherrscht natürlich auch das "Pipe-into-sendmail-Protokoll".

Danke - ich wusste es eben *nicht* und habe daher nur vermutet.
Wundert mich aber doch, bei aller Flexibilität, die man von Linux sonst erwartet.

Linux kennt nicht mal sendmail. Linux ist Kernelspace. Der Userspace mit sendmail ist in aller Regel vom GNU-Projekt "geliehen", mit ein paar Spezialanwendungen für Linux. PHP hat weder mit Linux noch mit GNU etwas zu tun, außer dass es mit dem GNU-Userspace, eingen Linux-Kerneln, diversen Anwendungen und tonnenweise Sources auf diversen Installationsmedien für GNU/Linux zu finden ist.

Alexander

--
Today I will gladly share my knowledge and experience, for there are no sweeter words than "I told you so".