marctrix: Problem bei wrapping in flex container

Beitrag lesen

Hej Gunnar,

@@marctrix

Ich habe geschrieben "sowas" (Beispiel für eine althergebrachte Technik, hier halt mit float) ist schnell runtergeschrieben…

[Grid ist leichter als Flex und float]

Wie immer sind pauschale Aussagen bei konkreten Problemen vollkommen sinnfrei…

Wie du schon selbst sagtest, geht bei der Grid-Lösung, die auch im Edge das Problem des OP löst der Charme verloren und es wären vendor-prefixe nötig und alles in allem mindestens so komplex wie die float-Lösung.

Das trifft für echte Grids nicht zu — die mit floats umzusetzen ist tatasächlich komplex und mir scheint, das hatte Jen Simmons hier im Kopf. Wenn es aber nur darum geht mal zwei Kästen nebeneinander zu stellen ist ihre von dir zitierte Aussage schlicht falsch.

Ich hätte das - wenn ich es entwickelt hätte - vermutlich mit flexbox gemacht.

Ohne lang nachzudenken.

Mit mehr Nachdenken und der Vorgabe, es möglichst einfach zu machen, hätte ich wohl inline-block genommen. Da hätte ich ohne es ausprobiert zu haben, noch ein oder zwei Zeilen CSS sparen können (für einen Container, aus dem die floats nicht ausbrechen können — vielleicht brauche ich die aber an anderer Stelle, wo Bilder von Text umflossen werden sollen sowieso. Oft hat man ja sowas eh schon im CSS stehen…).

Und nach Erscheinen von Edge 17 würde ich es wohl mit grid machen (und zwar mit grid-areas und sprechenden Namen, die ich besonders charmant finde).

Auch dein "ich-optimiere-für-keinen-Browser"-Zitat ist in der Regel Unsinn. Denn in der Regel bekommt man Vorgaben. Manchmal kann man beratend auf die Vorgaben Einfluss nehmen, aber wenn der Designer eine hübschere Variante haben will, wird sich meist dafür entschieden. Insofern ist es gar nicht unsere Entscheidung als Entwickler, ob wir den Edge unterstützen und ab welcher Version. Meine Erfahrung aus dem (Arbeits-) Leben.

Fun Fact: in der neuen Auflage meines CSS-Buches beschreibe ich für den Einstieg die Umsetzung eines einfachen CSS-Grids mit sprechenden Namen und grid-area - weil das Buch mindestens ein, vielleicht zwei Jahre "halten" muss und schon bei Erscheinen Edge 16 raus ist.

Ich habe also gar nichts gegen Deine Lösung. Persönlich kann, darf und will ich aber nicht auf die 2 Spalten im Edge 15 verzichten. Und das ist ein ebenso legitimes Anliegen wie Deines, den elegantesten und bestwartbaren Code zu erstellen. Wie gesagt: bald gibt es keine Argumente mehr, es irgendwie anders zu machen. Außer man lässt Faulheit neues zu lernen als Argument gelten. 😂

Zu diesen Leuten gehöre ich allerdings nicht und ich hätte wohl längst den Beruf gewechselt, wenn mir das viele Neu mehr Last als Freude wäre. Ich fände es langweilig Webseiten zu entwickeln, wenn ich immer mit denselben Werkzeugen arbeiten müsste. - Obwohl es selbst damit immer wieder neue kreative Wege zu erlernen gab, um mit den bescheidenen vorhandenen Mitteln so zu hacken, dass man auch exotische Designwünsche umsetzen konnte.

Marc

0 38

Problem bei wrapping in flex container

  1. 0
  2. 1
    1. 0
      1. 0
      2. 0
        1. 0
          1. 0
            1. 0
              1. 1
                1. 0
                  1. 2
                    1. 0
                    2. 0
                      1. 0
                        1. 0
                          1. 1
                            1. 0
                              1. 1
                            2. 0
                              1. 0
                                1. 0
                                  1. 0
                                    1. 0
                                      1. 0
                                        1. 0
                                          1. 0
                    3. 0
                      1. 1
                        1. 0
                          1. 0
                            1. 0
            2. 0
  3. 0
    1. 0
      1. 0
        1. 0
      2. 1