klawischnigg: Wert an einer anderen Stelle zusammenrechnen

Beitrag lesen

Hi there,

das kannst Du endgültig vergessen. Auf diese Gruppe von Anwendern muß man als Entwickler keine Rücksicht mehr nehmen, das ist einfach unwirtschaftlich, das geht in die Richtung, was man mit Usern macht, die IE6 oder den Netscapebrowser Nummer 4 verwenden, die gibts zwar auch noch, aber die sind ungefähr genauso häufig anzutreffen wie jene, die Javascript abdrehen.

Das ist Unsinn. Wenn eine Seite ohne JavaScript nicht bedienbar ist, dann ist sie potentiell für weit mehr Benutzer nicht bedienbar, als nur diejenigen, die JavaScript bewusst ausgeschaltet haben. Nämlich für alle Benutzer, die über das Mobilnetz unterwegs sind.

Sorry, das versteh' ich nicht. Viele Leute, wenn nicht die Mehrheit, sind über ein Mobilnetz unterwegs. Was hat das mit Javascript zu tun?

Jeder von denen kann sich während die Seite geladen wird in ein Funkloch bewegen, sodass zwar das Dokument mit den eigentlichen Inhalten geladen wird, die Skripte aber nicht. Das ist kein konstruierter Fall, sondern Realität.

Funkloch? Wo lebst Du? Ich (AT) hab schon jahrelang kein Funkloch mehr erlebt.

Außerdem gibt es gute Gründe dafür, JavaScript auszuschalten, gegebenenfalls auch situationsabhängig. Klassisches Beispiel ist natürlich der Firmencomputer, wo JavaScript aus Sicherheitsgründen abgeschaltet ist.

Das sind die, die Kummer gewöhnt sind.

Aber es kann auch sinnvoll sein, JavaScript zu deaktivieren um Akkulaufzeit des verwendeten Mobilgeräts zu sparen, oder eingebundene Skripte nicht zu laden um das Datenvolumen zu reduzieren, wenn man danach bezahlt.

Wieder läßt mich Deine Aussage rätselnd zurück?

Ganz abgesehen davon, dass sich viele Menschen auch nicht ausspionieren lassen wollen und deshalb die Ausführung von Skripten blockieren.

Das ist jetzt die von mir monierte vernachlässigbare Größe.

Darüber hinaus sollte man sich auch vergegenwärtigen, dass JavaScript verglichen mit anderen Kerntechnologien wie HTML und CSS ziemlich fragil ist.

Naja, das würd' ich so nicht verallgemeinern, da sind zu viele Faktoren beteiligt...

Wie ich beatovich schon geantwortet habe - natürlich sollte ein "normale" Webseite auch ohne JS funktionieren, aber da wo Funktionalitäten erforderlich sind, die ihrerseits Ajax oder ähnliches erfordern, dann zahlt mir das keiner, daß ich das serverseitig oder irgendwie anders für eine marginale Größe an Anwendern javascriptfrei nachbaue...

0 46

Wert an einer anderen Stelle zusammenrechnen

  1. 0
    1. 0
      1. 0
        1. 0
          1. 0
        2. 0
          1. 0
      2. 0
        1. 0
        2. -2
          1. 1
            1. 0
            2. 0
          2. 3
            1. -1
            2. 0
            3. 0
              1. 2
                1. 0
                  1. 0
                    1. 0
                      1. 0
                        1. 0
                          1. 0
                            1. 0
                              1. 0
                      2. 0
                        1. 0
                          1. 1
          3. 0
    2. 0
      1. 0
        1. 0
    3. 0
      1. 0
        1. 0
        2. 0
      2. 0
        1. 0
          1. 0
            1. 0
              1. 0
                1. 0
      3. 0
  2. 0