Versionen dieses Beitrags

Frage zum Wiki-Artikel „Bildwechsler“

Roger Rabbit von Plid
  • Frage zum Wiki-Artikel „Bildwechsler“
  • @Auge
  • > Eine Seite ohne nennenswerten Inhalt, die man als Besucher auf dem Weg woanders hin praktisch nur überspringt? Quasi eine Seite, so nötig wie ein Kropf?
  • ca. 99,99% aller Websites sind so nötig wie ein Kropf. Was die Gesellschaft aus dem WWW gemacht hat, ist erschreckend. Aus der guten Idee von Berners-Lee wurde ein riesiges Übel der Menschheit. Und als Webentwickler/Webdesigner unterstützt man diesen Quatsch in der Regel auch noch. Wir schaffen super Platformen, Practices, Protokolle, Sprachen, Innovationen wofür? Damit die Werbeindustrie noch präziser und noch zuverlässiger ihren Werbemüll an den Mann bringt. Ohne uns gäbe es diese ganze Werbe- und Schrottinformationsflut überhaupt nicht. Huren der Wirtschaft, wieder mal.
  • Hochglanzpolierte Websites mit perfektem HTML- und CSS Code für Brainwashing und Manipulation. Strahlendes Lächeln überall. Bravo!
  • Deshalb habe ich mich auch vor einigen Jahren aus diesem Berufsfeld zurückgezogen und mich wieder in die Wissenschaft verkrümelt. Ich konnte es mit meinem Gewissen nicht mehr vereinbaren, ein Rädchen in der Medienindustrie zu sein. Wir hätten es bei der Ur-Idee des WWW belassen sollen, als diese Plattform der Werbeindustrie zu öffen. Für die _reine_ Information wäre ein Terminal vollkommen ausreichend. Wofür muss ich wissen, wie die Zahnarzthelferin aussieht, wenn ich nur die beknackte Telefonnnummer der Praxis will?
  • Im Grunde ist auch das DNS ein Quatsch. Wofür? Um es Deppen noch einfacher zu machen, Phantastmilliarden Schrottseiten zu "publizieren"?
  • Tja, und jetzt sitzen Milliarden von Menschen tagein, tagaus vor ihren hach so tollen mobilen und nicht-mobilen Devices und posten und konsumieren Müll. Das Web ist das wahrgewordene Junk-Food.