Versionen dieses Beitrags

WikiOffline Test

Camper2 Camping_RIDER
  • WikiOffline Test
  • Hallo pl,
  • > Für Binaries ist window.btoa() absolut unbrauchbar.
  • Einverstanden. Aber welche Binaries wirst Du denn hier verwalten müssen? Es geht um Wikisource - Text. HTML/CSS/JS Beispiele - Text. Eventuell noch Bilder: Die kann man isoliert b64 codieren und einbetten, und dann bei Bedarf decodieren.
  • Die Binaries, die Du im Moment hast, sind Längenangaben zu E, A und V - die brauchst Du nicht wenn Du dein EAV-Modell als JSON stringifizierst.
  • > Ansonsten sind doch 2 Sekunden zum Download einer kompletten Offline-Version nicht zu lang oder!?
  • Es ist aber nicht komplett und wird darum nicht bei 2s bleiben. Ich habe mir eine echte Offline-Version deiner Seite gezogen und darin Date.now() Ausgaben gemacht;
  • ~~~
  • startHead to startBody : 9
  • startBody to scriptsLoaded: 25
  • scriptsLoaded to enterInit: 77
  • enterInit to atLoad : 62
  • atLoad to gotText : 4
  • gotText to decoded : 1053
  • decoded to eavBuilt : 175
  • gotText to decoded : 1053
  • decoded to eavBuilt : 175
  • eavBuilt to ready : 16
  • ~~~
  • startHead ist eine Zeitmarke, die ich in dem Script setze wo Du die SID setzt.
  • startBody ist in einem eigenen Script direkt hinter dem <body> Tag
  • scriptsLoaded in in einem eigenen Script direkt VOR dem Data-Block
  • enterInit ist am Anfang deines Init-Scripts, direkt vor der Definition von loadbody
  • atLoad ist am Anfang des onload-Handlers
  • gotText zwischen den Aufrufen von .text() und .decode()
  • decoded zwischen den Aufrufen von .decode() und .buffer2eav()
  • eavBuild ist nach der Rückkehr von buffer2eav
  • ready ist am Ende des onload-Handlers, vor dem pretext Aufruf.
  • Die b2a Decodierung benötigt also 3/4 der Laufzeit. Es könnte sich lohnen, für deine EAV über eine nicht-binäre Codierung nachzudenken.
  • _Rolf_
  • --
  • sumpsi - posui - clusi