Versionen dieses Beitrags

Mit jquery html-Datei nachgeladen, JS-Problem

Gb 80x80 Gunnar Bittersmann
  • Mit jquery html-Datei nachgeladen, JS-Problem
  • @@Felix Riesterer
  • > Lieber Gunnar,
  • >
  • > > Der von dir gezeigte Datepicker ist auf dem Desktop unbedienbar. [...] mit welchen Tasten [...] Ergo: unbrauchbarer Scheiß.
  • >
  • > Daher habe ich den Epiphany-Webbrowser angeworfen,
  • Hervorragende Idee, bei einer Diskussion zu Bedienbarkeit allgemein irgendeinen Browser-Exoten anzuführen. Nicht.
  • > Dort habe ich sowohl in `type="date"` als auch `type="time"` geklickt - und nichts ist passiert. Kein GUI, keine Tastaturunterstützung - unbedienbar!
  • ?? Mit „kein GUI“ meinst du wohl: kein Date- bzw. Timepicker, sondern normale Texteingabefelder als Fallback‽ Also volle Bedienbarkeit‽
  • > Das ist genau mein Problem! Es ist so modern, dass es in manchen Browsern einfach noch nicht unterstützt wird.
  • Texteingabefelder werden in allen Browsern unterstützt.
  • Du hast nach all den Jahren, wo wir schon darüber reden, *progressive enhancement*{:@en} immer noch nicht verstanden? Genau *das* ist dein Problem.
  • > Dann habe ich `type="time"` im FF ausprobiert. Mit den Tasten kann man etwas sinnvolles eingeben, mit der Maus nicht. Unbedienbar!
  • Geht doch: 🤪
  • ![](/images/04bdb55e-639f-4a07-bf0e-0fa1b4577ef8.png){:width="400"}
  • > Daher muss ich mich im Zweifelsfalle eben doch auf JS-Picker verlassen, denn die haben im Epiphany so funktioniert, wie sie das in anderen Browsern auch tun.
  • Eben **nicht!** Kein Nutzer vergleicht, ob Webseiten in verschiedenen Browsern exakt gleich aussehen. [Do websites need to look exactly the same in every browser .com](http://dowebsitesneedtolookexactlythesameineverybrowser.com/) solltest du inzwischen kennen.
  • Nutzern fällt aber unangenehm auf, wenn ein UI-Element in ihrem Browser/auf ihrem Gerät nicht so funktioniert, wie sie von ihrem Browser/ihrem Gerät gewöhnt sind. Wie das bspw. bei einem JS-Datepicker auf einem iPhone der Fall ist.
  • > Und wenn die Ersteller dann noch eine gute/geeignete Tastaturbenutzung implementieren, dann kann man das auch für die nativen Browser-Widgets empfehlen.
  • Ja – wenn. Bei dem Datepicker, um den es im verlinkten Posting ging, war die Tastaturbedienbarkeit gegeben. (Wie gesagt, Screenreadertauglichkeit hatte ich nicht getestet.) Im Gegensatz zu dem von dir gezeigtem Datepicker, der für die Tonne ist.
  • Das Problem ist, dass viele JavaScript-Entwickler von den Gundlagen der Frontend-Entwicklung (sprich: von HTML, CSS, inklusivem Design, Barrierefreiheit) nicht die geringte Ahnung haben. Und wenn ich sage viele, dann meine ich die meisten. Dass die sich dann auch noch „Frontend-Entwickler“ nennen, ist ein Witz. Ein schlechter.
  • LLAP 🖖
  • --
  • *„Wer durch Wissen und Erfahrung der Klügere ist, der sollte nicht nachgeben. Und nicht aufgeben.“* —Kurt Weidemann